16.11.09 15:01 Uhr
 16.212
 

GB: Schwer entstellter Nachrichtensprecher im TV

Ein englischer Fernsehsender lässt seine Nachrichten ab Montag für eine Woche von einem schwer entstellten Sprecher moderieren.

Der durch einen Autounfall verunstaltete James Partridge wird das Tagesjournal des Senders moderieren.

Diese Aktion soll für Toleranz gegenüber Menschen mit schlimmen Entstellungen werben.


WebReporter: truman82
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Nachrichtensprecher, Entstellung, James Partridge
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren
Elton John und Beyonce erarbeiten neuen Song für "Der König der Löwen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2009 15:04 Uhr von Synthetis
 
+20 | -67
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.11.2009 15:09 Uhr von Realist92
 
+48 | -5
 
ANZEIGEN
also wenn es so selbstverständlich ist das enstellte menschen normale arbeiten verrichten dann sollte ein sender dieses auch nicht für seine pr ausnutzen wenn bei rtl ein moderator gewechselt wird gibt es hier auch keine news... aber an sonsten is es schon ne tolle sache
Kommentar ansehen
16.11.2009 15:22 Uhr von Bender-1729
 
+53 | -1
 
ANZEIGEN
Indirekte Diskriminierung: Da er nur für den Zeitraum von 2 Wochen moderieren wird, finde ich, dass diese (vielleicht sogar gut gemeinte) Idee des Senders leider nach hinten losgeht, denn so zeigen Sie, dass entstellte Menschen eben NICHT normal sind und noch besonders darauf hingewiesen werden muss, dass man davor keine "Angst" haben muss. Die damit verbundene PR Aktion hat den gleichen Effekt.

Diesen Herrn einfach kommentarlos für einen längeren Zeitraum in die Sendung einzubauen häte ein besseres Zeichen gesetzt und gezeigt, dass diese rein optische Tatsache gar nicht beachtenswert ist.
Kommentar ansehen
16.11.2009 15:33 Uhr von inept_aider
 
+37 | -1
 
ANZEIGEN
SCHWER: "Schwer" entstellt sieht m.E. anders aus, trotzdem möchte ich nicht mit ihm tauschen. Armer Kerl
Kommentar ansehen
16.11.2009 15:51 Uhr von Babykeks
 
+37 | -4
 
ANZEIGEN
Zirkusshow als PR-Gag: Die Leute werden einschalten.

Warum?
Weil sie den "Entstellten" anstarren wollen ohne, Angst zu haben, deshalb sensationsgeil zu wirken (schließlich schaut man ja "nur" Nachrichten).


Der Sender ist fein raus.

Warum?
Der Sender hat durch die "Freakshow" einen Boost an Quoten (und einhergehend einen Zuwachs an treuen Sehern - man will ja die nächste Freakshow nicht verpassen).
PLUS
Indem der Sender sich ein "Wir-machen-das-aus-Toleranz"-Etikett aufklebt, gewinnen sie Prestige.


Alles in allem: Unterste Schublade - wie gewohnt eben... Kennt man ja auch ausm deutschen TV (BrennpunktFamilien SuperNanny undundund)... ^^
Kommentar ansehen
16.11.2009 15:52 Uhr von saber_
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
solang jemand uneingeschraenkt das tun kann was er will/mag, sollten solche sachen kein problem darstellen...

ehrlichgesagt haette ich lieber einen moderator der entstellt ist, seine sache aber gut macht...als eine halbnackte moderatorin die den job nur wegen ihres aussehens hat!
Kommentar ansehen
16.11.2009 21:50 Uhr von HisDudeness
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ganz ehrlich: Es ist doch traurig, dass es etwas besonderes ist, wenn Leute die "anders aussehen", die gleichen Jobs machen, wie "normale" Leute!

Es gibt z.B. so weit ich weiß keinen schwarzen Nachrichtensprecher in Deutschland. Warum?

Die Tagesschau der ARD hat immerhin einen einzigen Sprecher mit "Migrationshintergrund", Tarek Youzbachi...
Kommentar ansehen
17.11.2009 01:51 Uhr von Pils28
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Gibt es nichts mehr zu senden: bedient man sich am Leid dieser Welt, denn davon gibt es überall genug.
Kommentar ansehen
17.11.2009 08:41 Uhr von killerkalle
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@babykeks: hätte ich nicht besser sagen können.

wer heutzutage noch irgendetwas glaubt was aus der flimmernden kiste entspringt ist selbst schuld
Kommentar ansehen
17.11.2009 09:37 Uhr von sevendbbln
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich finde das., echt ne suuuper einstellung !!
obwohl die ersten tage der sendung gerade nur wegen ihm gesehen werden ,werden,.
aber so lange es beiden geld einbringt,.dem sender und dem selbst,.warum nicht !!??
Kommentar ansehen
17.11.2009 12:55 Uhr von eldschi
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Ist doch nichts besonderes, denn alle Briten sind entstellt. Ist nun mal das hässlichste westeuropäische Volk, da machste nix dran.
Kommentar ansehen
17.11.2009 15:48 Uhr von pitufin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ eldschi: zum vergleichen: stell mal Dein Bild ein.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unglaublich: Schwuchtel bekommen gleiche Rente wie normale Menschen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?