16.11.09 14:21 Uhr
 7.770
 

Torrent-Download über Browser

Seit neuestem bietet ein Torrent-Site-Betreiber Torrent-Downloads über Browser an.

Bei diesem Angebot bindet Kick Ass Torrents die API von httpTorrents ein und ermöglicht damit einen Download ohne Client.

Dieser Dienst befindet sich im Moment in einer Betatestphase, in der sich die Nutzer des Angebots für einen Download direkt vom Server entscheiden können.


WebReporter: thommyfreak
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Download, Browser, Torrent, Betatest
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2009 14:17 Uhr von thommyfreak
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Das könnte Zukunft haben. Gibt sicher einige, die mit den ganzen Klienten nicht gut zurechtkommen. Mal abwarten.
Kommentar ansehen
16.11.2009 14:25 Uhr von ossi81
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
genau: da kann man nur abwarten und tee trinken
Kommentar ansehen
16.11.2009 14:37 Uhr von SniperQ
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
..... mmm: da bin ich ja mal gespannt , und wie schaut`s mit der sicherheit aus !?
Kommentar ansehen
16.11.2009 14:51 Uhr von Dr.Acula
 
+22 | -5
 
ANZEIGEN
@SniperQ: Sicherheit und Torrent ist das nicht ein Widerspruch?
Kommentar ansehen
16.11.2009 14:56 Uhr von SniperQ
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
nicht unbedingt ... ein paar kleine modis am clienten und es geht auch ne nummer sicherer wenn man etwas ahnung ind gute IT studenten hat !!! grins ...
aber ein rest riseko bleibt natürlich immer ....; - )
Kommentar ansehen
16.11.2009 14:56 Uhr von dennis090
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@SniperQ: Ich denke die Sicherheit wird nach wie vor die selbe sein. Der Browser wird sicherlich nicht in der Lage sein dich vor den Down-/Uploads zu schützen, es sei denn es wird seperat angeboten dich z.B. "Anonym zu halten" oder so.

Schließlich gehen die zuständigen Ermittler aber hin und laden vielleicht genau das selbe runter wie du es tust. Dadurch könnten sie theoretisch (wenn du ihnen den Upload dann unbewusst anbietest) an die IP-Adresse des nächsten DNS-Servers oder (bei P2P Struktur) sogar an die IP-Adresse deines Routers kommen, wobei sie alles bei beiden Varianten zurückverfolgen könnten.

Die Sicherheit wird dir also weder ein bestimmter Client, noch der Browser bieten können.

Nun weiß ich nicht wie das mit diesen Blacklists weiter gehandhabt wird. Früher hatte man die Möglichkeit sog. Black-Lists aus dem Netz zu ziehen und diese in den Torrentclient einzuladen. Dabei wurden dann den in den Blacklist aufgeführten IP-Adressen der Zugriff auf deine "Daten" verwahrt und umgekehrt, wobei man in diesem Fall auch nicht zu 100 % auf der sicheren Seite gewesen ist!
Kommentar ansehen
16.11.2009 15:08 Uhr von der-bademeister
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
tja vpn/rapidshare rulez!
Kommentar ansehen
16.11.2009 15:16 Uhr von dr.b
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
hmm gibt einen Browser der macht das schon seit langer Zeit ab Werk, ganz ohne spezielle fremde Api.
Aber ob nun direkt mit Opera oder einer Api in whatwever...es bleibt die suboptimale Ausspähbarkeit und Rechtslage ggü. Fileshareplattformen
Kommentar ansehen
16.11.2009 15:38 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
So wie ich das verstanden habe, ist HTTPTorrents ein Anbieter der die files für eine aus dem Torrentnetz holt und dann per HTTP Download anbietet.

Daher wäre das was anderes als was was Opera anbietet. Denn Opera hat schlicht und einfach einen Client integriert.
Kommentar ansehen
16.11.2009 17:01 Uhr von httpkiller
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Finde ich nicht sehr gut. So werden die Torrents schnell aus dem Seed genommen und das macht den Grundgedanken des Netzwerks zunichtet.
Kommentar ansehen
16.11.2009 17:48 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das: macht Opera doch schon seit Ewigkeiten, was ist denn daran so neu?
Kommentar ansehen
16.11.2009 17:53 Uhr von Hrvat1977
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also wieso: sind denn die Clients nicht genug????Mittlerweile sind die ja echt idiotensicher und jeder kann sie bedienen.Also ich bräuchte sowas nicht unbedingt.Angenommen natürlich ich würde was runterladen :-)
Kommentar ansehen
16.11.2009 19:18 Uhr von PriminalKolizei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
omg: "Das könnte Zukunft haben. Gibt sicher einige, die mit den ganzen Klienten nicht gut zurechtkommen. Mal abwarten"

wie wäre es den mit Opera? ist schon seit zig jahren drin^^
Kommentar ansehen
16.11.2009 19:22 Uhr von Bruno2.0
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Zukunft? Wie soll eine Alte download Art Zukunft haben ich meine Torrent ist und Bleibt unsicher die OCHs sind derzeit die sichersten wenn es um illegale Downloads geht
Kommentar ansehen
16.11.2009 19:28 Uhr von Schweinefleisch
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Torrent ist doch sowas von UNSICHER/veraltet und langsam.

RS ftw.
Kommentar ansehen
16.11.2009 19:36 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Bruno2.0: Usenet?

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unglaublich: Schwuchtel bekommen gleiche Rente wie normale Menschen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?