16.11.09 13:23 Uhr
 8.049
 

100 Jahre alter Whisky soll aus Polareis geborgen werden

Das Eis am Südpol enthält einige Überraschungen.

Schon 2006 waren zwei Kisten feinsten Whiskys unter einer Anfang des 20. Jahrhunderts bei einer Polarexpedition erbauten Hütte gefunden worden.

Dieser soll nun vorsichtig geborgen und konserviert werden. Eine Destillerie hat sich bereits angemeldet, den Whisky zu testen und eventuell nachzustellen.


WebReporter: truman82
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Jahr, 100, Entdeckung, Eis, Bergung, Whisky, Polar, Südpol
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab
Finnland: Es gibt nun eine Insel nur für Frauen
"Dämonisches Kind" schreit acht Stunden lang während Lufthansa-Flug

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2009 13:30 Uhr von sodaspace
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
na vom geschmack: hat er sich wohl nicht verändert wenn er gefroren war
Kommentar ansehen
16.11.2009 13:39 Uhr von Pilzsammler
 
+21 | -7
 
ANZEIGEN
weil: Alkohol so schell gefriert :)

Also wenn es wirklich guter Whiskey war ist er nicht gefroren :)

[ nachträglich editiert von Pilzsammler ]
Kommentar ansehen
16.11.2009 13:43 Uhr von sodaspace
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
@Pilzsammler: na gugg mal nach wie kalt es dort werden kann:)


und im laufe der jahre trennt sich der alkohol vom rest....wenn er nicht gwendet wird.....

[ nachträglich editiert von sodaspace ]
Kommentar ansehen
16.11.2009 13:51 Uhr von sodaspace
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
kühl: Eisige Antarktis mit unter -60 Grad
Der zu Ende gehende Winter auf der Südhalbkugel beschert dem südlichsten Kontinent, der Antarktis, Temperaturen, die deutlich im strengen Frostbereich liegen. So registrierten die Messgeräte am zeitigen Mittwoch morgen (MESZ) an der russischen Station Wostock -62 Grad, ein Wert, der dort für Oktober aber völlig normal ist. Allerdings ist zu berücksichtigen, dass die Höhe der Station fast 3500 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Direkt am Südpol, an der Station Amundsen-Scott, die nach den beiden Entdeckern des Pols benannt ist, reichte es für -58 Grad.
Kommentar ansehen
16.11.2009 14:00 Uhr von zer0six
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Gut möglich, dass er gefroren war, da es da unten wirklich bitterkalt werden kann:

Forschungsstation Wostok-Station (russisch für Osten) in der Ost-Antarktis

* 1997: -91,5 °C (angeblich, nicht offiziell bestätigter Wert)
* 1983: -89,2 °C (bestätigter Wert, daher Kältepol für die gesamte Erdoberfläche)

_________________________________

Ich denke, da gefriert auch der edelste Whisky.^^

[ nachträglich editiert von zer0six ]
Kommentar ansehen
16.11.2009 14:24 Uhr von JediKnightDE
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Alkhohol kann gefrieren Hängt vom Alkoholanteil ab.
Reiner Alkohol (Ethanol) gefriert erst ab etwas über -110°C.

Whiskey dürfte maximal 60% Alkohol haben.
Kann also durchaus sein das der gefroren war.
Kommentar ansehen
16.11.2009 14:33 Uhr von DarioBerlin
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
Interessant zu lesen, daß es schon Whisky aus Polareis gibt.
Könnt mir aber auch vorstellen, daß es normal:

"100 Jahre alter Whisky soll aus Polareis geborgen werden"

heißen könnte. Dann wär der Autor vielleicht halb - Türke oder so ?
Kommentar ansehen
16.11.2009 14:56 Uhr von Noseman
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Er war nicht gefroren. Der Whiskey befand sich laut Quelle in Flaschen und diese in einer Kiste.
Wäre er gefroren, dann hätte das die Flaschen gesprengt.

Klingt ein bischen paradox, aber die Kiste war im Eis unter der Hütte eingegraben, vermutlich ganz bewußt, weil das Eis nämlich die kalte Außentemperatur isoliert. Die Temperaturen unter einer dicken Eisdecke sind bei weitem nicht so niedrig wie die lokalen Außentemperaturen.
Kommentar ansehen
16.11.2009 15:00 Uhr von sodaspace
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ Noseman: ok das könnte so sein..

aber die quelle lese ich nie...

dann bräuchte ich ja nicht auf sn gehn
Kommentar ansehen
16.11.2009 15:01 Uhr von John McKollin
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Ich ziehe Whisky aus Getreidemalz vor. Whisky aus Polareis dürfte ziemlich alkoholfrei sein.
Kommentar ansehen
16.11.2009 15:48 Uhr von JustRegistered
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
dürfte sich geschmacklich nicht wirklich verändert haben. hab letztens einen whisky geschenkt bekommen, der als eine art "werbegag" in einer 2cl glasampulle verpackt war. das beste ist, er stammt aus den späten 50´ern! geschmackt war so, wie man es erwarten konnte..blind bin ich auch noch nicht;D

hab ich natürlich gleich geöffnet und mit cola vermischt^^ (ironie.. hab ich nicht wirklich gemixt;)
-----------------------------

kleine anmerkung aus dem whisky-magazin:

The age of a whisk(e)y is determined by the length of time it has spent in the cask before being bottled. Once the whisk(e)y has been bottled the aging process stops. A whisk(e)y bottled at 50 years old will always be a 50 year old whisk(e)y even in a hundred years. By then the vintage of the whisk(e)y would still make it a rare and valuable item.

[ nachträglich editiert von JustRegistered ]
Kommentar ansehen
17.11.2009 14:04 Uhr von EdwardTeach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Muss toll sein: den zu trinken. Dann merkt man ob sich der Geschmack verändert hat über die Jahre. ^^ Also bitte Kostproben verteilen. Bei so einem Jahrgang würde selbst ich ein Glas probieren.
Kommentar ansehen
17.11.2009 16:24 Uhr von BlackPoison
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gefrorener whiskey hab neulich auch gefrorenen vodka aus ner tiefkühltruhe gezogen. Die war zwar auch ziemlich kalt, aber man sollte nicht vergessen, dass in jedem Schnaps auch noch Wasser mit drin ist ;)
Kommentar ansehen
17.11.2009 16:54 Uhr von droeni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr könnt sagen, was Ihr wollt:aber: allein schon der Gedanke an einen so alten Whisky läßt mir gleich das Wasser im Mund zusammen laufen. Versucht mal, irgend wo so ein altes Tröpfchen zu kaufen! Schier unbezahlbar!
Aber Spass beiseite: Ich denke, daß Noseman Recht hat. Die Forscher, die diesen Whisky vergraben haben, wußten schon, was sie tun. Er, der Whisky, war sicherlich nicht gefroren.
Auf jeden Fall würde ich mich zum Bergen dieses Whisky`s zur Verfügung stellen - erst Recht auch als "Versuchskaninchen" zum Verkosten bis zur Neige!

[ nachträglich editiert von droeni ]
Kommentar ansehen
17.11.2009 17:21 Uhr von grusin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"... zu testen und eventuell nachzustellen.": nachstellen??????????????????????????????????
Kommentar ansehen
17.11.2009 19:27 Uhr von sünder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jeder: der sich mit Whisky auskennt, sollte wissen, das er nur im Fass weiterreift. Also sollte der Whisky sich geschmacklich kaum verändert haben.
Kommentar ansehen
19.11.2009 23:03 Uhr von omar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Würde die Flaschen versteigern. Würde bestimmt gutes Geld einbringen bei Sammlern und Liebhabern...

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?