16.11.09 13:07 Uhr
 223
 

Fußball/WM-Qualifikation: Angriff auf Algeriens Nationalspieler

Die ägyptische Polizei gerät nach den Angriffen auf die Spieler der algerischen Fußballnationalmannschaft in die Kritik. Ihr wird vorgeworfen, bei den Ausschreitungen nicht eingegriffen zu haben.

Der Bus der algerischen Mannschaft soll bereits bei der Ankunft von ägyptischen Fans mit Steinen und anderen Wurfgeschossen attackiert worden sein. Der 2:0-Sieg der Ägypter führt zu einem Entscheidungsspiel.

Die Algerier verpassten durch die Niederlage den ersten direkten Einzug in die WM nach 1986. Aus Frustration zündeten algerische Migranten in Marseille sechs Boote an und beschädigten zahlreiche Gebäude und Autos. Ähnlich war die Situation in Lyon.


WebReporter: tel_pacino
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Polizei, WM, Angriff, Fan, Ägypten, Qualifikation, Nationalspieler, WM-Qualifikation, Algerien
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?