16.11.09 09:44 Uhr
 147
 

Resident Evil-Regisseur will "Castlevania" und "Metal Gear Solid" ins Kino bringen

Der Regisseur Paul W.S. Anderson befindet sich momentan beim Drehbuchschreiben für die Verfilmung des Videospiels "Castlevania".

Sein Produzent Jeremy Bolt gab jetzt bekannt, dass Anderson auch "Metal Gear Solid" auf die Kinoleinwand bringen möchte.

Dafür ist allerdings die Zustimmung von Colombia Pictures notwendig.


WebReporter: mr.viel
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kino, Regisseur, Resident Evil, Metal Gear Solid, Castlevania
Quelle: www.cynamite.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2009 09:25 Uhr von mr.viel
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe Angst vor Videospieverfilmungen :) Screenshots zum neuen Castlevania gibts hier: http://www.cynamite.de/...
Kommentar ansehen
16.11.2009 09:55 Uhr von Hoschman
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
anderson kaum besser als uwe boll...

mein beileid an alle fans von castlevania und metal gear

[ nachträglich editiert von Hoschman ]
Kommentar ansehen
16.11.2009 09:57 Uhr von fortimbras
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das kann ja nur schief gehen Die Resident Evil Filme sind ja schon vollkommen misslungen, da zweifel ich ernsthaft daran, dass ers mit Spielen wie Castlevania und Metal Gear Solid besser macht.
Kommentar ansehen
16.11.2009 10:09 Uhr von workertyx
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
also: ich fand Death Race unter ihn sehr gelungen, gut über Resident Evil kann man sich streiten geschmäcker sind unterschiedlich.
Freu mich schon auf Castlevania...es kann nur aufwärts gehn :)

http://www.movie-forum24.de.vu
Kommentar ansehen
16.11.2009 11:06 Uhr von Madchaser
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Bin ich ja mal gespannt. Eine gute Umsetzung von Metal Gear Solid fänd ich mal ganz cool.
Die Resident Evil Filme hatten ja nicht unbedingt so viel mit den Spielen gemeinsam, aber ne 100% Kopie nur als Film wäre auch nicht möglich und würde als Film auch keinen Spaß machen.
Alles in Allem fand ich die doch gut gelungen.

Übrigens als ne sehr gute Umsetzung von Spiel zu Film fand ich war "Silent Hill". Max Payne hab ich leider noch nicht gesehen, aber allein der Text auf der Cover-Rückseite passt da schon nicht ganz.
Kommentar ansehen
16.11.2009 13:21 Uhr von backuhra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ahhhh: Nicht Paul WS Anderson, dessen Resident Evil Filme auf dem gleichen Niveau von Uwe Boll Filmen ist. Der soll bloß die Finger von MGS lassen!!!!
Boll und Anderson kannste echt als Regisseur knicken.

Sowieso ist SIlent Hill bisher die einzige Videospielverfilmung die "gut" ist. Der Rest ist unterirdisch Boll-mäßig schlecht.

[ nachträglich editiert von backuhra ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?