15.11.09 19:28 Uhr
 1.538
 

Fußball: Nach Lahms Interview - Günter Netzer denkt, er gab es nicht uneigennützig

Günter Netzer will die Kritik Philipp Lahms an den Leistungen des FC Bayern so nicht gelten lassen. "Dafür den Weg über die Medien zu wählen, ist falsch", schreibt er für die "Bild am Sonntag" in seiner Kolumne.

Er habe zwar "mit dem Interview Volkes Seele bedient, die zu Recht unzufrieden ist mit den Leistungen des FC Bayern", Netzer denkt aber, Lahm wolle aus den Äußerungen Profit schlagen.

Wie es aussieht, könnte Manchester United daran interessiert sein, Lahm unter Vertrag zu nehmen.


WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Interview, Manchester, Philipp Lahm, Profit, Günter Netzer
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Philipp Lahm verteidigt Franz Beckenbauer - "Ein persönliches Desaster"
Ex-Fußballstar Philipp Lahm übernimmt Mehrheit an Müsli-Hersteller Schneekoppe
Fußball: St. Pauli bietet Philipp Lahm einen Vertrag an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2009 19:32 Uhr von rLoBi
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
blödsinn: das sich die Bayern mit Rekordgeldstrafen so wichtig machen wollen.

1. tut das Lahm nicht im Geldbeutel weh
2. Sollen die Bayern mir mal nen Tauglichen Ersatz für Lahm zeigen wenn sie ihm drohen wollen.
3. Manchester United... noch fragen? :D
Kommentar ansehen
15.11.2009 20:23 Uhr von lautermann
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Der Philipp: Lahm hat uns schon mal ´nen WM Titel gekostet.
Weiss nicht warum der da immer aufgestellt wird, wo er doch viele Abwehrfehler macht und im Kopfballduell gar keine Chance hat.
Kommentar ansehen
15.11.2009 22:07 Uhr von RolO_1
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
gebe lautermann da teilweise recht, wobei es eine em und keine wm war. lahm ist halt ein zwerg, da kann er noch so gutes stellungsspiel haben ihm fehlen einfach ein paar zentimeter :-S
Kommentar ansehen
15.11.2009 23:21 Uhr von desinalco
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
und eigentlich: wissen wir alle das dieser Netzer eigentlich ein Nichts ist...außer ein Dummschwätzer
Kommentar ansehen
16.11.2009 00:33 Uhr von norge
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@desinalco: mit dummschwätzer hast du recht, aber ein nichts ist er nicht. er war einer der genialsten techniker der 70er jahre.
Kommentar ansehen
16.11.2009 08:39 Uhr von ingo1610
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@norge: und ein Dummschwätzer schon gar nicht, kaum einer hat soviel Ahnung vom Fussball wie er. Deswegen kommen die meisten nicht mit ihm klar, weil er sachlich ist.
Kommentar ansehen
16.11.2009 18:16 Uhr von norge
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ingo1610: seine kompetenz spreche ich ihm ja nicht ab. du hast recht, daß er fachwissen hat. mich hat damals nur gestört, daß er "nein" zum taineramt gesagt hat. ohne verantwortung schlau reden kann jeder. deshalb bleibt er für mich ein dummschwätzer.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Philipp Lahm verteidigt Franz Beckenbauer - "Ein persönliches Desaster"
Ex-Fußballstar Philipp Lahm übernimmt Mehrheit an Müsli-Hersteller Schneekoppe
Fußball: St. Pauli bietet Philipp Lahm einen Vertrag an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?