15.11.09 15:45 Uhr
 994
 

Charlotte Roche empfiehlt Ecstasy im aktuellen "Neon"

Charlotte Roche hat in einem Interview mit Sandra Maischberger Ecstasy als Droge mit großen Glücksgefühlen und wenig Nebenwirkungen empfohlen.

Sie selbst habe, außer Heroin, bereits mit jeder Droge Erfahrungen gesammelt. Dabei sei nur ihr Langzeitgedächtnis schlechter geworden.

Der psychische Zustand des Konsumenten entscheide über den Nutzen von Drogen.


WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Droge, Interview, Ecstasy, Charlotte Roche, Sandra Maischberger, Neon
Quelle: www.n-tv.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2009 15:35 Uhr von Klopfholz
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
Endlich kommt raus wie man so drauf sein muss um ein Buch "Feuchtgebiete" zu schreiben. Möchte nicht wissen was sonst noch so drunter gelitten hat...
Kommentar ansehen
15.11.2009 16:09 Uhr von Moouu
 
+6 | -13
 
ANZEIGEN
charlotte who? Mehr fällt dazu nicht?
Kommentar ansehen
15.11.2009 16:17 Uhr von ThinkingMan
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Immer diese Verzweifelten B-Promis: mit ihrem "Gebt mir Aufmerksamkeit! Schaut mal wie krass ich drauf bin. Ich habe alle Drogen ausprobiert, rede offen darüber und empfehle die sogar weiter. Was bin ich doch für eine medienwirksame Skandalnudel. Jetzt darf ich doch im Fernsehen bleiben, oder?"-Geschrei.
Kommentar ansehen
15.11.2009 16:20 Uhr von ossi81
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Charlotte Roche: wenn man Feuchtgebiete unter Ecstasy lesen würde dann ist es bestimmt sehr schön
Kommentar ansehen
15.11.2009 16:36 Uhr von crackm4n
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Wird Jetzt auch schon Werbung für Drogen auf Shortnews gemacht?
Kommentar ansehen
15.11.2009 16:36 Uhr von Hrvat1977
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Nein: auf keinen Fall hat Ecstasy Nebenwirkungen.:-)Anderst als beim Cannabis.:-)Scheiss Chemiezeug!!!!!!!
Kommentar ansehen
15.11.2009 16:47 Uhr von pekko
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
diese frau gehört unter die erde
Kommentar ansehen
15.11.2009 17:35 Uhr von PhantomX318
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ecstasy niemals: Liebe Leute legt euch dieses Zeug nicht ein, denn ihr wisst nicht was in diesen Tabletten wirklich drin ist. Jeder dahergelaufene Dealer kann euch da was zusammenpressen uns als Ecstasy verkaufen. Ich finde es unverantwortlich das eine Moderatorin der tausende von Kindern und Jugendlichen
im TV zuschauen so etwas sagt. Ich kenne Menschen die dieses Zeug genommen haben und Jahre später mit massiven Folgen zu kämpfen haben. Es sind soviele Leute in der Psychiatrie die warscheinlich nie mehr ohne Hilfe selbständig leben können.
Kommentar ansehen
15.11.2009 18:07 Uhr von Heuwerfer
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Für diese Person zahlen wir sogar Rundfunkgebühren: Am traurigsten finde ich, dass diese Person auch noch eine ansonsten eigentlich sehr interessante Talkshow im öffentlich rechtlichen Fernsehen moderieren und darin die Gäste mit ihrer schrecklichen Stimme und oftmals wirklich selten dämlichen Fragen nerven darf.

Zuletzt interviewte sie unter anderem Sting, welcher sich mit Fragen konfrontiert sah wie der, ob der Hund auf dem Cover seines neuen Albums sein eigener sei oder ob er unter seinen engen Hosen im Winter eigentlich noch lange Unterhosen tragen könne.

Diese Fragen zeugen nur allzu deutlich von ihrem kindlichen Niveau, und das hat in einer seriösen Talkshow nichts zu suchen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?