15.11.09 13:57 Uhr
 14.565
 

Allgäu: 18-Jährige lud zu kleiner Party - Wohnhaus wurde zum Ort der Verwüstung

Zu einem Ort der Verwüstung geriet das von den Eltern zur Verfügung gestellte Wohnhaus in Oy-Mittelberg (Bayern). Statt den von einer 18-Jährigen nur wenigen geladenen Party-Freunden platzten im Laufe des Abends etwa 150 Leute ins Haus.

Die sich so "selbst Eingeladenen" verwüsteten die Räume. Nicht mehr "Herr der Lage" war am Ende die Gastgeberin, die mit ihren Freunden vergeblich die Fremden aus dem Haus zu bugsieren versuchte. Als schließlich die alarmierte Polizei im Haus eintraf, war dies zu einem Schlachtfeld verkommen.

Wände waren verschmiert, einige Stühle aus den Fenstern geworfen, Waschbecken und Bilder zerstört. Ferner hatten die dreisten Partygänger auf den Korridoren Flaschen zertrümmert. Nun wird es schwierig die Täter alle zu ermitteln, hieß es bei der Polizei.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Freund, Haus, Party, Ausschreitung, Verwüstung
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2009 14:19 Uhr von Dracultepes
 
+85 | -7
 
ANZEIGEN
Waren die nichtmehr da als die Polizei ankam? Personalien aufnehmen und dann mit der Liste der geladenen abgleichen. Schon hat man potenzielle Täter.

Asoziales Pack, ich lad mich auch selber immer auf Partys ein, aber ich benehm mich wenigstens.
Kommentar ansehen
15.11.2009 14:26 Uhr von Decment
 
+44 | -2
 
ANZEIGEN
wie: sehr ich es kenne. vielleicht nicht ganz so krass, aber ähnlich. Ich wohn in ner Studentenstadt und hier sind oft WG-Partys und auf der ein oder anderen kriegt man dann auch mal mit das Gäste sachen klauen, mutwillig zerstören. Teilweise gegen Autos treten etc..
Kommentar ansehen
15.11.2009 14:35 Uhr von selphiron
 
+34 | -34
 
ANZEIGEN
Messer rausnehmen und alle kleinhacken.Wenn die einfach in die Wohnung platzen und alles zerstören mehr als berechtigt.
Kommentar ansehen
15.11.2009 14:57 Uhr von Tiroler_Maniak
 
+48 | -2
 
ANZEIGEN
hab das gleiche schon mal bei nem Freund von mir erlebt als er in seinem Haus ne Fete gschmissen hat.

Irgendwelche wildfremden typen kommen bei der Tür rein und fangen an zu randalieren reissen Vorhänge runter oder stecken deinen iPod ein...

Geendet hat alles damit, dass wir zum Glück mehr "richtige Freunde" waren alls diese Assis konnten ihnen ne ordentliche Abreibung verpassen und angezeigt wurden sie auch ... tja scheisse gelaufen
Kommentar ansehen
15.11.2009 15:00 Uhr von saber_
 
+44 | -2
 
ANZEIGEN
also es sollte nicht wirklich ein problem sein die 150 randalierenden jugendlichen in oy mittelberg ausfindig zu machen.... genaugenommen muessten die 150 genau die population an jugendlichen in oy und umgebung sein;)

aber finds auch hammer assozial...vor allem ist das ja ein dorf...und da kennt jeder jeden! und warum wartet man solang die polizei anzurufen...direkt anrufen und kommen lassen... und viele bilder machen...oder am besten ein video drehen... damit alle gesichter schoen drauf sind;)

und danach zur strafe einfach fuer jeden 20 peitschenhiebe...was anderes zieht eh nichtmehr...
Kommentar ansehen
15.11.2009 15:03 Uhr von heliopolis
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Schwierig werden? Ich dachte gerade Jugendliche von heute haben die modernsten Handys mit hochwertigen Kameras. Da werden doch einige so schlau gewesen sein Bilder von den Vandalen geschossen zu haben.
Kommentar ansehen
15.11.2009 15:13 Uhr von no_trespassing
 
+19 | -20
 
ANZEIGEN
Maßnahmen: Wenn ich die Eltern wäre, das Mädchen hätte trotz 18 Jahren einen blitzeblauen Hintern, auf dem sie WOCHEN nicht mehr sitzen kann.
Kommentar ansehen
15.11.2009 15:15 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+25 | -16
 
ANZEIGEN
Da war wohl richtig Remmidemmi ! Deine Eltern sind auf einem Tennisturnier
Du machst eine Party,wie nett von dir
Impulsive Menschen kennen keine Grenzen
Schmeiß die Möbel aus dem Fenster
wir brauchen Platz zum Dancen

3 X:
Yippie Yipiie Yeah Yipiie Yeah krawall und Remmidemmi

Ein bisschen Gold und Silber
Ein bisschen Glitzer Glitzer
Habt ihr nichts zum Fressen hier
Ich will Pizza
Deine Mutter hat gesagt "Tragt nicht soviel Dreck rein"
Auf dem Foto in der Küche sieht sie aus wie Katja Ebstein

3X:
Yippie Yipiie Yeah Yipiie Yeah krawall und Remmidemmi

Wir tanzen auf den Tischen
Die Stimmung ist beschissen
Ich will nackt sein
Im Pool kann man sich erfrischen
Die Boxen von deinem Vater nehme ich mit in die Sauna
Ich mache einen aufguss mit der Hausbar
Und dann dreh ich lauter

3X:
Yippie Yipiie Yeah Yipiie Yeah krawall und Remmidemmi

Ey spießt mal nich so rum,ey
Wir wolln nur was erleben
Privat bei reichen Eltern,was kann es schöneres geben.
Kommentar ansehen
15.11.2009 15:25 Uhr von euruba92
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
@Abdul_Tequilla: Geiler Kommentar :-D
Kommentar ansehen
15.11.2009 15:49 Uhr von reallydeep
 
+3 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.11.2009 16:23 Uhr von Ingefisch
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
bitter: Unser Nachbarhaus wurde nach so einer Party abgerissen.
Kommentar ansehen
15.11.2009 16:43 Uhr von xjv8
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Tja, da fehlt bei vielen einfach die KInderstube. Die Göre kann froh sein, dass sie nicht meine Tochter ist.
Kommentar ansehen
15.11.2009 17:01 Uhr von Arigato
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Wahnsinn: Dieser Ort hat ca. 4500 Einwohner - heruntergerechnet auf die Anzahl Jugendlicher im Alter von ca. 18 Jahren verbleiben somit ca. 300. Da hat sie ja noch Glück gehabt das nicht alle gekommen sind :-)
Wenn das meine Tochter wäre so müsste die für den ganzen Mist gerade stehen.
Handys, obergeile Handys haben sie alle aber mal ein Foto zu machen von den ungebetenen Gästen kommt keinen in den Sinn - machen doch sonst von allen möglichen Mist Fotos.
Ich glaube das diese junge Dame eine verwöhnte Zicke ist und diese ganze Party vorher im www kundgetan hat.
Selber Schuld und die Eltern auch.
Naja, es sollte ja nur eine kleine Party sein und die Eltern sind ja auch extra wegen der kleinen Party abwesend gewesen.

Dummheit wird anerzogen, siehe Paris Hilton.



[ nachträglich editiert von Arigato ]
Kommentar ansehen
15.11.2009 17:43 Uhr von Loom24
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
fail: bei meinem 18ten waren auch 100 Leute da.
komischerweise hab ichs geschafft fremde personen und unangemeldete besucher rauszuschmeißen.
von daher muss ich sagen, selber schuld und viel spaß beim renovieren.
Kommentar ansehen
16.11.2009 00:03 Uhr von kidneybohne
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
nunja party hard halt.
Kommentar ansehen
16.11.2009 02:31 Uhr von ThehakkeMadman
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Das kenne ich: Vor vier Jahren war ich auch mal auf einer "House Crash Party". Ein Bekannter, er war wirklich ein Mistkerl, hatte sturmfrei und schmiss ne Party. Ein paar meiner "netten" Freunde haben Flyer in den Nachbarstädten verteilt, sozusagen eine Einladung zum Zerstören.
Das war vielleicht ein Chaos. Ich kam etwas später, da war das Haus schon rammelvoll. Auf der Bank an der Eingangstür hing schonmal eine Alkoholleiche und durch den Flur musste man sich quasi durchquetschen.
Hier einige Ereignisse des frohen Festes
Farbe und Terpentin wurden verschüttet, die Fische im Teich waren tot. Der Weinkeller wurde geplündert, teilweise war dort angeblich echt teurer Fusel. Die Gesamteinrichtung blieb verhältnismäßig ganz. Als ich später in das Zimmer des Gastgebers ging erblickte ich zwei Jungs (die ich gut kannte) dabei, wie sie etwa 80% des Zimmerinhaltes (Bücher etc.) aus dem Fenster schmissen. Später erwischte ich einen der beiden dabei, wie er im selben Zimmer in eine Schublade urinierte. Der Gastgeber kam aber auch gerade hinzu, offiziel war die Party dann vorbei. Es dauerte aber noch, jedenfalls musste die Polizei zweimal anrücken. Am Ende hat der Gastgeber noch einen auf die Mütze bekommen.
Die Gerichtsverhandlung hat nur zu 80 Sozialstunden für den Schubladenurinator geführt.
Soweit ich mich erinnern kann, habe ich niemanden dort gesehen, der nicht irgendwas angestellt hat. Somit bilde ich wohl die Ausnahme.
Ich werfe mir nur vor, dass ich nichts unternommen habe oder wenigstens einfach gegangen bin. Das war schon ne üble Geschichte, zumal ein dutzend Russen, die niemand kannte, den Flyer sehr ernst genommen hatten.
Zwei Monate später musste ich zur Polizeiwache und meine Aussage machen. Der Polizist frage mich, ob ich im Internet auch einen Beitrag gepostet hätte. Das bestätigte ich und als er mich nach meinem Pseudonym fragte, konnte ich mir ein Grinsen nicht verkneifen. "Derdernichtsgemachthat", das fand der Polizist dann auch recht amüsant ^^

[ nachträglich editiert von ThehakkeMadman ]
Kommentar ansehen
16.11.2009 04:30 Uhr von Bierinfanterist
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ich frage mich, wie eine party so dermaßen ausarten kann, dass man sich von unbekannten das haus verwüsten lassen muss? jeder unbekannte kann ein potentieller unruhestifter sein, also wieso lässt man fremde erst ins haus? wer so blauäugig ist, sollte sich der konsequenzen bewusst sein und evtl präventiv agieren, indem nur bekannte ins haus/ aufs grundstück gelassen werden. so handhabe ichs zumindest und habe noch NIE ausschreitungen/schäden erlebt. gästelisten und konsequenz sind der schlüssel für jede vandalismusfreie party. wer ungefragt irgendwelche fremden anschleppt, darf gleich wieder gehen. wer zu tief ins glas geschaut hat und aggressiv wird, fliegt ebenfalls. da lass ich mir lieber in den vorgarten pissen, als aufs mobiliar. vandalismus und widersetzungen gegen haus-/grundstücksverweise sind auf jeden fall eine sache für die polizei und sollten nicht toleriert werden! wer sich nicht durchsetzen kann, sollte sich überlegen ob er/sie/es der richtige gastgeber für eine party ist, und evtl eine securityagentur fürs grobe engagieren!

[ nachträglich editiert von Bierinfanterist ]
Kommentar ansehen
16.11.2009 12:13 Uhr von enzo07
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ThehakkeMadman: in meinen Augen bist eher du der Mistkerl Am meisten hast du damit den Eltern dieses "Mistkerls" geschadet die absolut gar nichts für eure Probleme untereinander können.
Brüste dich ruhig damit, das keiner der Besoffenen mit Waffen rumgespielt hat, oder mal schnell ein Mädchen "überredet" hat sex mit ihm zu haben..............du denkst du bist hier der gerechte, dabei bist du keine Stufe besser als der "Mistkerl"............
Kommentar ansehen
16.11.2009 12:58 Uhr von br666
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Hier: im Frankfurter Raum gibt es einige Banden (will jetzt nicht "ausländische",geschweige denn "südländisch aussehende" sagen, sonst werd ich als Rassist hingestellt) die mit 20, 30 Leuten auf Partys einfallen, Gäste verprügeln und alles kurz und kleinhauen. Parolen wie "Scheiß Deutsche" sind dabei immer zu finden. Könnten ja auch so welche gewesen sein. Das die dann auf keiner Partyliste zu finden sind versteht sich ja von selbst.
Da die Polizei, gerade hier in Hessen (vielen Dank, lieber Roland Koch), an Personal massiv abgebaut hat, haben diese Banden freie Hand.
So ne Bande hatten wir dann mal mit Baseballern vertrieben, die haben sich nie wieder blicken lassen.
Das Problem ist, das Leute, die friedlich feiern wollen, keine Waffen zur Verteidigung dabei haben.
Diese Bandenmitglieder sind eigentlich nur miese Feiglinge, die nur in der Masse stark sind. Einzeln pissen die sich in die Hosen.
Kommentar ansehen
16.11.2009 13:03 Uhr von br666
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ saber_: Die Bullen sind die letzten die kommen.
Die trinken erst mal in Ruhe ne Tasse Kaffe, warten ab bis alles vorbei ist und kommen dann angebraust um den Dicken zu machen, verhaften dann wahrscheinlich noch die Überfallenen.
Ne, auf die kannste dich heutzutage nicht mehr verlassen. Glaub mir, ich sprech aus Erfahrung...

@MandysPapa: Na, da machste aber dann den Bock zum Gärtner ;-)

[ nachträglich editiert von br666 ]
Kommentar ansehen
16.11.2009 14:29 Uhr von StYxXx
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kommt vor: Leider öfters, als man denkt. Bei meinen ehemaligen Nachbarn hatte der Sohn auch einmal sturmfrei und schmiss eine Party. Ging dann in etwa genauso ab. Das traurige daran: Die Wohnung war kurz zuvor renoviert worden. Als seine Eltern am nächsten Tag heim kamen saß er fertig mit den Nerven auf der Straße und hat nie wieder eine Party gemacht.

Ich verstehe auch nicht, wie man zu fremden Leuten gehen und die Wohnung gezielt verwüsten kann. So Menschen sind für mich unbegreiflich...
Kommentar ansehen
16.11.2009 15:21 Uhr von ArrowTiger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@StYxXx: -- "So Menschen sind für mich unbegreiflich..."

Ein wenig das Gefühl der Macht für ansonsten erfolglose Dumpfbacken?

Wer nichts auf die Reihe bekommt, findet bei so einer Aktion vielleicht seinen Kick, könnte ich mir vorstellen. Die Heckenschützenmentalität geistloser Nobodys...
Kommentar ansehen
16.11.2009 19:41 Uhr von neminem
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ich verteh nicht: warum so viele auf die tochter schimpfen. als hätte die was dafür können. uuuuh sie hat ne party gemacht, verbannt sie. uuuuh sie hat ihre freunde samt begleitung reingelassen, verbannt sie. sowas kann immer außer kontrolle geraten. und welcher bonze stellt schon ne sicherheitsfirma ein für ne private party? realistisch bleiben....



aber wer seine party house crash party nennt und sich dann wundert, dass das jugendliche ****- und ****pack aus der unterschicht das ernst nimmt handelt wohl hochgradig fahrlässig.
Kommentar ansehen
17.11.2009 16:11 Uhr von Lustikus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wieso schimpfen alle auf das Mädchen und wollen es vermöbeln?

Zitat aus der News: "Zu einem Ort der Verwüstung geriet das von den Eltern zur Verfügung gestellte Wohnhaus in Oy-Mittelberg (Bayern)"

Es war also geplant und von den Eltern zugestimmt. Daß so eine Party ausufern kann haben wir ja jetzt mehrfach gelesen...
Kommentar ansehen
17.11.2009 23:03 Uhr von JCX2000
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Gesellschaft ist schuld. - Das Mädel: Nicht mit der Situation klargekommen.
- Ihre Freunde: Ein Haufen Waschlappen wenn die ungebetene Gäste nicht gleich, notfalls gewaltsam, auf die Straße befördern. Was wollen die ungeladenen machen? Dich verklagen weil du sie rauswirfst wegen Land/Hausfriedensbruch? Wohl kaum.
- Die Leute die sich so aufführen: Ein Haufen Asozialer Idioten.

Danke, Gesellschaft. Ein Hoch auf unseren Nachwuchs ^^

Und die Partygäste könnten ruhig mal mehr courage zeigen. Habs schon erlebt, dass wir weniger Leute schnell rausgeschmissen haben und habs schon erlebt, dass sich eine deutliche überzahl hat einschüchtern lassen (wovon eigentlich, mit uns paar Leuten wollt keiner mitziehen um denen mal zu zeigen wo der Ausgang ist...).

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?