15.11.09 13:32 Uhr
 1.794
 

Neue Konkurrenz für Deutsche Bahn

Im Koalitionsvertrag von CDU und FDP steht ein kleiner, aber feiner Satz. Die Bundesregierung will den Weg für den Fernbuslinienverkehr in Deutschland frei machen.

Zwar konkurriern Bahn und Billigflieger bereits um Kundschaft, aber der Markt ist laut Busbranche interessant. Besonders zwischen Ballungsgebieten scheint diese Idee Erfolg versprechend.

Von Seiten der Deutschen Bahn erfolgte noch keine Äußerung zu diesem Beschluss.


WebReporter: Thommyfreak
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Bahn, Koalition, Konkurrenz, Bus, Fernverkehr
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2009 13:23 Uhr von Thommyfreak
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Klingt interessant. Vor allem wenn man das Preisbeispiel Berlin-Kassel sieht. Über die Hälfte weniger. Eine Alternative wäre es also für einige Leute.
Kommentar ansehen
15.11.2009 13:38 Uhr von Ossi35
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Übrigens ist Fliegen innerhalb von Deutschland teilweise bis zu 50% billiger als Bahn fahren. Viele Leute meinen immer, fliegen sei automatisch teuer. Wer also sowieso in der Nähe eines Flughafens wohnt...
Kommentar ansehen
15.11.2009 13:46 Uhr von ingo1610
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Kann: mich mal jemand aufklären. Wenn ich in Hamburg am Bahnhof stehe, dann ist doch nicht unweit davon der Busbahnhof, von wo aus Busse nach ganz Deutschland und Europa fahren.

Also gibt es diese Fernbusreisen doch schon, oder wie ist das gemeint?
Kommentar ansehen
15.11.2009 13:48 Uhr von Raptor667
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
ich zahl für den Flug Stuttgart - Berlin - Stuttgart 49€. Da ist alles drin (Gepäck Flughafensteuern u.ä). Für den Preis würde ich nicht mal komfortabel eine strecke mit der Bahn fahren können. Vorallem bin ich mit dem Flieger in einer std in Berlin und nicht wie mit der Bahn 6 std.
Kommentar ansehen
15.11.2009 14:41 Uhr von dr.b
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Selbst....wenn der Zeitvorteil nicht so groß ist in manchen Fällen, mit Anfahrt zum Flughafen - Wartezeit dort- ...es nervt einfach nicht so, wie diese unsäglichen 6 Stunden (oder mehr) am Stück im Zug.
Wenn man dann noch regelmäßig das Glück hat die Erziehungsmethoden von antiautoritären Supernannys erleben zu müssen....
Kommentar ansehen
15.11.2009 15:52 Uhr von der-bademeister
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ossi35: aber nicht mit dem dauerspezial der bahn. da kommste im normalfall günstiger.
Kommentar ansehen
15.11.2009 18:05 Uhr von rolf.w
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Interessant: Interessant an der Sache ist für mich weniger, dass Busunternehmen solche Strecken fahren würden sondern das es tatsächlich wieder ein Gesetz gibt, dass solche Linienbusverbindungen untersagt. Auch scheint es hier generell strenge Regeln zu geben, welche Unternehmen welche Strecken fahren dürfen. Alles muss von Amtswegen erst genehmigt werden. Ich hätte jetzt ehrlich nicht gedacht, dass man da erst eine Genehmigung für braucht.
Was ich meine ist, der Bus selbst wird vom TÜV "überwacht", der Fahrer braucht einige Papiere, bevor er den Bus überhaupt erst mit Gästen fahren darf, der rollende Verkehr wird von der Polizei überwacht und wenn man alle Papiere, Personal und das Fahrzeug zusammen hat, bekommt man vom Amt gesagt "Nee, da darfste nu aber nicht fahren." Und warum nicht? Weil es eine Linienverbindung ist.
Wird der Bus von einer Gesellschaft gemietet, kein Problem, aber bloß keine Linienverbindung.
Man kann auch ein Taxi nehmen, da kann man quer durch Deutschland fahren, alles kein Problem aber bloß kein Linienverkehr.
Nimmt man ein Flugzeug, ja, dann darf man dass wieder.
Und warum darf eine Fluggesellschaft das? Nun, ja, das liegt wohl an der Wupptität der Luft, denn der Bahn macht sie damit genauso Konkurenz wie der Bus.
Kommentar ansehen
16.11.2009 09:22 Uhr von lossplasheros
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die Bahn ist unpüntklich und überfüllt: Ich fahre oft über´s Wochenende München - Bodenseeregion

Und der Zug ist einfach grundsätzlich voll und grundsätzlich zu spät.

Mehr Konkurrenz schadet der Bahn ganz gewiss nicht...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Zwei Ersthelfer sterben auf der Autobahn
Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?