15.11.09 12:34 Uhr
 2.956
 

USA: Armee half Wissenschaftlern 1924 an der Suche nach Marsianern

Wie jetzt bekannt wurde, half die Armee der USA im Jahre 1924 Wissenschaftlern bei der Suche nach Bewohnern des Planeten Mars. Diese wollten nach Radiosignalen von möglichen Bewohnern unseres Nachbarplaneten Mars suchen.

Denn am 22. August des Jahres 1924 war der Mars nur 55 Millionen Kilometer von der Erde entfernt. Diese besondere Konstellation zum Mars gibt es nur alle 79 Jahre.

Obwohl die US-Armee an diesem Tage die Forschung nach der Suche von Signalen von "Marsianern" unterstütze, konnten die erhofften Signale nicht gefunden werden.


WebReporter: H311dr1v0r
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Suche, Mars, Armee, Alien
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2009 12:44 Uhr von Raptor667
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
und ich sach immer wieder Kinners...lass die Finger von die Drogen XD
Kommentar ansehen
15.11.2009 12:52 Uhr von Chilledkroete236
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Von welchem anderen Autor könnte diese News jetzt stammen. Und falls du das wirklich glaubst was du in deinem Kommentar schreibst habe ich schon fast Mitleid.
Kommentar ansehen
15.11.2009 13:15 Uhr von Deniz1008
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
eine weitere mars-internet-seite: http://marsphotojournal.blogspot.com/
Kommentar ansehen
15.11.2009 14:55 Uhr von Dracultepes
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@Helldriver: Auch bei den Aliens dürfte es solche Exemplare wie dich geben. Daher ist es sehr wahrscheinlich das ein Idiot sich auf einer der Unterirdischen Alienbasen zufällig an einem Radiosender zuschaffen macht und ein Signal sendet.

Prost
Kommentar ansehen
15.11.2009 15:20 Uhr von heliopolis
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Das All ist schon seit sehr langer Zeit für den Menschen interessant. Anfangs vermutete man dort aufgrund fehlender Erkenntnis mächtige Wesen, die von dort den Menschen lenken. Im Laufe der Zeit und mit zunehmenden technischen Fortschritt kam die Erkenntnis, dass das All nur ein großer, leerer Raum ist, in dem bisweilen einfache Sonnensysteme auftauchen oder mächtige Naturgewalten stattfinden. Man stellte sich die Frage ob und wo es dort weitere intelligente Lebensformen geben könnte und begann (technisch) danach zu suchen.

Es wird sicherlich noch vieles geben, was man auf Mond, Mars und anderen Planten entdecken wird, das man nicht einmal im Ansatz erwartet hätte. Ob das Artefakte sein werden, bleibt abzuwarten. Eher nicht, auch wenn der Autor dieser News offensichtlich anderer Meinung ist. Mir wären ein paar fiese Aliens auf Mond und Mars auch lieber als die Tatsache, dass sehr lange nichts kommt, bevor man andere trifft.

[ nachträglich editiert von heliopolis ]
Kommentar ansehen
15.11.2009 17:33 Uhr von Dracultepes
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@helldriver: Eher über dich
Kommentar ansehen
15.11.2009 19:16 Uhr von smutjie
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Fehler: "USA: Armee half Wissenschaftlern 1924 an der Suche nach Marsianern"

Sollte das nicht "bei" heißen?

Ansonsten gilt, "News" völlig unnötig und dämlich wie immer.
Selbst wenn es Spaß sein sollte...
Kommentar ansehen
16.11.2009 11:17 Uhr von cheetah181
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
MacClouds: "Wenn ihr das lest,gehört ihr zum Widerstand."

Kümmer dich lieber wieder um Skynet, John Connor...
Kommentar ansehen
16.11.2009 12:37 Uhr von Il_Ducatista
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
jetz: jetzt wird´s wirklich politisch. die Amis hatten in dieser Zeit nix anderes zu tun, kein Krieg, keine Invasion, kein Leuchtfeuer der Demokratie überbringen etc und deshalb mussten sich die armen Miltärs mit so was abgeben. Heute wär das nimmer möglich hüstel hüstl hüst ...
Kommentar ansehen
18.11.2009 10:20 Uhr von [email protected]
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Helldriver wird den Mist wohl so lange publizieren: bis die Men in Black vor seiner Haustür stehen und ihn mitnehmen...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?