15.11.09 10:19 Uhr
 481
 

Paris: Werbegag mit Geldregen wurde abgeblasen

Eine Firma hatte angekündigt, am Samstag 100.000 Euro auf den Straßen von Paris verteilen zu wollen (ShortNews berichtete).

Doch dazu kam es nicht. 5.000 Menschen versammelten sich rund um den Eiffelturm und beachteten die Absperrgitter nicht, sondern kletterten einfach darüber. Wegen dem Sicherheitsrisiko wurde die Veranstaltung abgesagt.

Einige Jugendlich fingen daraufhin an zu randalieren, da sie extra wegen dem Werbegag nach Paris gekommen waren. Das Geld der Firma wird nun an eine Hilfsorganisation gespendet.


WebReporter: promises
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Geld, Paris, Werbung, Aktion, Risiko, Eiffelturm, Geldregen
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2009 08:23 Uhr von promises
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich denke, dass die Firma ihr vorhaben durchgezogen hätte, wenn sich alle an die Regeln gehalten und nicht die Sicherheit gefährdet hätten. Schade für diejenigen, die extra angereist sind.
Kommentar ansehen
15.11.2009 10:27 Uhr von Klassenfeind
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ich glaube nicht, daß die Firma vorhatte,auch nur einen "müden"Cent auszugeben!!! Das was Sie wirklich wollte,hat sie erreicht...Aufmerksamkeit !!!!!!
Kommentar ansehen
15.11.2009 17:17 Uhr von SkyWalker08
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alles nur PR, alles nur Show. Konnte man sich doch gleich denken.
Kommentar ansehen
16.11.2009 09:16 Uhr von surfer1927
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Regeln: Geld kennt keine "Regeln". Das war vorhersehbar. Es gibt genug Pressemeldungen über Ausschreitungen im Rahmen von Geldverschenkaktionen, die auch Radiosender bei uns gerne mal machen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?