15.11.09 09:48 Uhr
 722
 

"SZ": "FIFA 09" ist ein Killerspiel

Am Freitag den 13.11.2009 fand in München das letzte IFNG dieser 15. EPS Season statt. Die Süddeutsche Zeitung hat sich dies zum Anlass genommen, einen Artikel darüber zu veröffentlichen. Leider enthält der Bericht einige Fehler, weshalb nun die "SZ" von "Chip.de" an den Pranger gestellt wird.

Mit Sätzen wie "An diesem Freitag Abend treffen sich Profispieler in der Tonhalle zur Bundesliga, um sich in umstrittenen Spielen wie "Counterstrike" oder "FIFA 09" zu messen" offenbarten die zwei Autoren ihr Unwissen, da "FIFA 09" nach dem gleichnamigem internationalem Fußballverband benannt ist.

Zudem war in dem Artikel noch ein Interview mit der Münchner Polizei, wo weitere Lügen verbreitet wurden. So sei beispielsweise "GTA IV" ab 16, wobei es in Wahrheit ab 18 Jahren freigegeben ist. "Chip Online" ist sehr enttäuscht über die schlechte Recherche unserer "Qualitätsmedien".


WebReporter: gustav_
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bericht, FIFA, Killerspiel, Counter-Strike, Süddeutsche Zeitung, FIFA 09
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2009 03:20 Uhr von gustav_
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das beste kann ich euch natürlich nicht vorenthalten: Wie geplant wurde auf dem Intel Friday Night Game (IFNG) gar kein FIFA gezeigt. Stattdessen wurde Warcraft III (bevor Fragen aufkommen: "Freigegeben ab 12 Jahren" und nein, es ist nicht das aus anderen Gründen umstrittene "World of Warcraft") gezeigt.
Einen größeren Fail könnte man sich von der SZ kaum vorstellen. In der Quelle stehen noch mehr Fehler der SZ.

Ich war sehr froh, dass kein FIFA auf dem Plan war, sonst wäre ich nicht gekommen.
Kommentar ansehen
15.11.2009 13:28 Uhr von fuxxa
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
So unrecht haben die nicht. So scheiße wie FIfa ist kann man es zumindest als Spaßkiller ansehen.
Kommentar ansehen
11.12.2009 14:16 Uhr von RickJames
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
H311dr1v0r: Die Autoren können da Wahrscheinlich gar nichts dafür, sie schreiben ja auch nur was ihnen Vorgegeben wird. Was mir aber Angst macht ist, wenn das bei Themen wie Krieg in Zukunft genauso läuft.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?