15.11.09 09:07 Uhr
 954
 

Türkei könnte Partner in Atomdeal mit Iran werden

Um den Konflikt bezüglich des iranischen Atomprogramms zu entschärfen, hatte die UN vor kurzem den Vorschlag gemacht, niedrig angereichertes Uran aus dem Iran in einem Drittland zur weiteren Anreicherung auszulagern.

Eine Zusammenarbeit mit der Türkei könnte in diesem Zusammenhang dem Iran allerdings mehr zusagen. Der Iran würde dann das Uran in die Türkei exportieren, Russland würde aus eigenen Beständen höher angereichertes Uran in den Iran schicken und dann das Uran von der Türkei erhalten.

So könne das radioaktive Material von der Internationalen Atomenergieorganisation besser überwacht werden. In den letzten Monaten hat die Türkei sich mehr und mehr nach Osten hin gewandt. So haben sich die Beziehungen zu Syrien, zu Aserbaidschan, zum Irak und auch zum Iran deutlich verbessert.


WebReporter: Kangal-57
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Russland, Iran, Partner, Atom, Uran, Nuklear
Quelle: www.greenpeace-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2009 22:12 Uhr von Kangal-57
 
+15 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.11.2009 09:35 Uhr von schwesterwelle
 
+17 | -13
 
ANZEIGEN
Der Iran soll sich auf nichts einlaasen: Der Iran braucht die Atombombe um sicher vor einen US Angriffskrieg zu sein.
Kommentar ansehen
15.11.2009 09:46 Uhr von SniperQ
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
so ein scheiß . Der Iran braucht überhaupt kein uran in jeder hinsicht . Ein souveränes Land kommt auch ohne Atomwaffen aus und diese Diskusion brinkt uns alle nicht weiter . Es braucht KEIN Land Atomwaffen ....... ich würde mich nicht wundern wenn wir uns bald alle selber killen ...aber ich glaube die Menschheit hat es wo auch nicht anderst verdient .....haupsache irgend einer hat MACHT
Kommentar ansehen
15.11.2009 10:18 Uhr von usambara
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
immerhin hat sich die Türkei von der nuklearen Teilhabe an den NATO-Atombomben verabschiedet- worauf man hierzulande
wohl vergeblich warten muss...

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
15.11.2009 11:26 Uhr von selphiron
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Auch wenn der Autor etwas übertrieben hat.Es wäre falsch es zu leugnen, dass die Türkei in der Region immer mehr Ansehen erhält und immer wichtiger für die Nachbarn wird.
Kommentar ansehen
15.11.2009 11:53 Uhr von readerlol
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
ahhhh: dann wandern die türken gelich ein paar plätze nach oben auf der to do list der amerikaner.
Kommentar ansehen
15.11.2009 11:56 Uhr von Netznews
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
@SniperQ...langsam nervt es, diese Anspielung immer auf „bir_osmanli“

Wuste gar nicht, dass Bir_Osmanli“ für vielen hier ein Alptraum war, den, sobald eine News auch Ansatzweise die Türkei positiv darstellt glauben einige hier der „Bir_osmanli“ stecke dahinter.

Wieso haben viele Probleme damit, wenn etwas Positives über Türkei oder türkischen Mitbürger berichtet wird.

Ich rate einigen User hier sich mal vorsorglich psyologisch checken zu lassen.

Das ist ein uraltes, krankes Verhalten, um die eigenen Unzufriedenheit zu kompensieren.

Man sucht sich einfach eine andere Person oder eine Volksgruppe und zieht sie in den Dreck.

Hier wird der Bogen, was „Bir_Osmanli“ angeht eindeutig überspannt.

Und du „Bir_Osmanli“, lass ganz schnell den Namen schützen, den du bist jetzt bei allen bekannt.
Kommentar ansehen
15.11.2009 12:30 Uhr von Netznews
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@MacClouds so ist es...ein dickes Plus von mir.
Kommentar ansehen
15.11.2009 12:49 Uhr von datenfehler
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@schwesterwelle und sniperQ: Ihr seid mir ja zwei Spezialisten. Ihr habt ja gar keine Ahnung.
Es geht hier um Uran für Kernkraftwerke! Nicht um Plutonium für Kernwaffen!
Die UN und vor allem die USA würden derlei Treiben nicht zulassen, wenn es sich hier um waffenfähiges Plutonium handeln würde.
Kommentar ansehen
15.11.2009 12:59 Uhr von varna
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Türkei? denen würde ich ebenso im Namen des Erballs jeglichen Handel mit Uran, etc untersagen. Die sind nicht mal dort in der Lage für Verkehrssicherheit zu sorgen und kippen Alkohol in die Tanks etc damit das Ding fährt, scheissegal was hinten rausgeblasen wird. Gerade die Türkei und Gespräche wenns um Atomzeugs geht....NEIN Danke!!! hört bloss auf....
Kommentar ansehen
15.11.2009 14:53 Uhr von Kangal-57
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@netznews: diese Anspielung immer auf „bir_osmanli“

Wuste gar nicht, dass Bir_Osmanli“ für vielen hier ein Alptraum war, den, sobald eine News auch Ansatzweise die Türkei positiv darstellt glauben einige hier der „Bir_osmanli“ stecke dahinter.

Wieso haben viele Probleme damit, wenn etwas Positives über Türkei oder türkischen Mitbürger berichtet wird.

Ich rate einigen User hier sich mal vorsorglich psyologisch checken zu lassen.

Das ist ein uraltes, krankes Verhalten, um die eigenen Unzufriedenheit zu kompensieren.

Man sucht sich einfach eine andere Person oder eine Volksgruppe und zieht sie in den Dreck.

Hier wird der Bogen, was „Bir_Osmanli“ angeht eindeutig überspannt.

Und du „Bir_Osmanli“, lass ganz schnell den Namen schützen, den du bist jetzt bei allen bekannt.

Ja ist das nicht super nervig???
So wird bewußt jede News geschändet von gewissen Leuten. Dabei merken sie garnicht das sie sofort ihre Gesinnung ausplappern. Ist halt ne Frage der Intiligenz. Das Problem haben sicher auch die Admins gemerkt und werden sicher bald handeln. Ich versuche jedenfalls nicht mehr auf deren Provokationen und Verläumdungen einzugehen. Frag mich nur wieviele eigentlich damit schon beschuldigt wurden Bir_Osmanli zu sein? Habe es schon einmal versucht zu erklären was Bir_Osmanli übersetzt heißt, undzwar Bir = ein und Osmanli = Osmane. Also kann ich mit Stolz behaupten, ja verdammt ich bin ein Osmane! Hat jemand was dagegen? Ohne jemanden provozieren zu wollen denke ich das wir uns nicht vor unserer Geschichte verstecken müssen.

Schande schon wieder bin ich auf die Provokationen reingefallen und, ...worum ging es nochmal in der News ???
Kommentar ansehen
15.11.2009 15:06 Uhr von Kangal-57
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Meinung: Andere Sache, wieso wird meine Meinung zu diesem Thema so schlecht bewertet?

Hier kann man sehen wie wichtig die Türkei ist, sie ist wie immer ein Dreh-und Angelpunkt der Weltpolitik, Leader der Region.

Wenn die Türkei nicht so wichtig wäre würde es hier ja auch nicht soviele News darüber geben. Wer ist sonst der Leader der Region wenn nicht die Türkei?
Kommentar ansehen
15.11.2009 16:39 Uhr von Kangal-57
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
..hey Danke! ich bemühe mich! :)

Zu deinem Text muß ich sagen das ich das auch so sehe aber wir sollten uns auch gut mit unseren Nachbarn verstehen.
Kommentar ansehen
16.11.2009 00:50 Uhr von Rupur
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@varna: Am besten man überlässt die Überwachung des Urans dir oder? Ich denke du bist viel besser geeignet als die Regierung der Türkei, immerhin hast du das Denkvermögen und das Wissen hunderter Leute und vorallem bist du ja eh viel cooler weil du hier im Internet so einen coolen Kommentar schreiben kannst oder?
Kommentar ansehen
17.11.2009 00:03 Uhr von Acun87
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ schwesterwelle: ich dachte der iran braucht die atomwaffe in erster linie dafür, dass israel von der landkarte getilgt wird..

jetzt komm ich durcheinander!
Kommentar ansehen
18.11.2009 21:43 Uhr von BLACKKHAN
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Jawohl. Jetzt werden beide Länder nach der Bombe streben. ( Falls sie es noch nicht haben).

He, he...!!! ;-)
Kommentar ansehen
19.12.2009 01:40 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so bitter das ist: aber schwesterwelle hat recht. friedensnobelpreisträger obama hin oder her....ein angriffskrieg der usa ist nur eine frage der zeit

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?