14.11.09 13:42 Uhr
 3.312
 

Google ChromeOS schon nächste Woche?

Derzeit gibt es Gerüchte, nach denen Google sein Betriebssystem, ChromeOS, schon in der nächste Woche zum Download anbieten könnte. Google will damit alle Services aus einer Hand anbieten können.

Dabei soll es sich um eine erste Fassung handeln, die wahrscheinlich noch nicht auf allen Geräten funktionieren wird.

Zuerst werden die verbreiteten Netbook-Modelle wie der Eee-PC unterstützt werden.


WebReporter: kadder
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Betriebssystem, ChromeOS
Quelle: www.pctweaks.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2009 13:40 Uhr von kadder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin gespannt, was Google da entwickelt hat und ob es sich gegen Linux und Windows 7 auf Netbooks wird durchsetzen können.
Kommentar ansehen
14.11.2009 13:46 Uhr von Darth Stassen
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
Ich vermute ja, dass das ChromeOS nur ein großer getarnter Trojaner sein wird. Google ist ja dafür bekannt, Nutzerstatistiken zu erhebn und zu speichern, da wird dieses OS keine Ausnahme sein.
Kommentar ansehen
14.11.2009 14:24 Uhr von Blafoo
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@ Author: GoogleChromeOS wird zu Linux keine Konkurenz sein .. warum den auch, GCO basiert auf Linux ;)

Es ist ein "effes" Linux + schicke Designes und nen paar Google-Programme.

Aber es wird nich mehr oder weniger Erfolg haben wie jedes andere Linux auch.

Evtl auch etwas weniger. Weil Sourcecode-Offen ist ja okay, private Dateien-Offen nein danke.

Außerdem wird das Problem bei der Distribution sein, das viele Pakete erstmal angepasst werden müssen, wegen andere Dateistruktur etc pp. Ergo wird am Anfang ein relativ kleines Programmrepo angeboten was das ganze dann noch uninteressanter macht.

Grüßle
Kommentar ansehen
14.11.2009 23:29 Uhr von nermin011
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
lol: jetzt kommen wieder die "Google will Userdaten" Comments
Kommentar ansehen
15.11.2009 12:03 Uhr von 08_15
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@blafoo: Weil Sourcecode-Offen ist ja okay, private Dateien-Offen nein danke.

Seit wann sind denn dann Dateien offen, also persönliche Daten? Linux und Unix (BSD) etc.) haben ja wohl mehr an Datensicherheit und Schutz, als es je ein Windows erreichen wird.
Kommentar ansehen
15.11.2009 12:42 Uhr von WTMReaper
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
für mich erstmal uninteressant... auf meinem pc ist win 7 drauf und das bleibt auch erstmal!
auf dem laptop ist xp optimiert eingestellt.... also wofür bräuchte ich das dann?
Kommentar ansehen
15.11.2009 18:40 Uhr von Lachkrampf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
soso: weil ja Microsoft so zurückhaltend ist was Benutzerdaten angeht :)

Google OS ist ja auch für Netbooks gedacht und nicht als Desktopersatz

Linux hat halt einfach ein Problem, die Benutzerfreundlichkeit, wenn ich mir nur im Moment die ATI Treiber installation überlege....der wahre Horror
Kommentar ansehen
16.11.2009 09:15 Uhr von lossplasheros
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso ist linux sicherer wie windows? Ich hab noch nie davon gehört, dass Windows Datensicherheitsprobleme hat?

Bitte mit Quelle - kein blabla.
Und Quelle != blog

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?