14.11.09 10:31 Uhr
 367
 

Frankfurt/Main: Teenager urinierten in Gotteshaus

Vier Jugendliche, im Alter von 15 bis 20 Jahren, sind in den Frankfurter Kaiserdom eingebrochen und haben dort randaliert.

Sie haben Opferstöcke zerbrochen und Türen demoliert, wobei ein Sachschaden in Höhe von 2000 Euro entstand. Außerdem stahlen sie 100 Euro und urinierten in das Gotteshaus.

Die Randalierer konnten von der Polizei beobachtet und festgenommen werden. Bei der Polizei sind sie bereits bekannt.


WebReporter: promises
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Einbruch, Teenager, Randale, Sachschaden, Gotteshaus, Kaiserdom
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2009 10:39 Uhr von Allmightyrandom
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
mir ist reichlich egal WO sie eingebrochen sind, aber wer so blöd ist das immer wieder zu tun (und nichts dazuzulernen) darf wegen mir gerne in ein Boot-Camp gesteckt werden... oder (die jugendlichen) in ein betreutes Heim.

Da muss im Elternhaus doch einiges schief laufen!
Kommentar ansehen
14.11.2009 10:41 Uhr von schwesterwelle
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Und weiter? Ist auch der Kulturkreis dem die Täter angehören bekannt?
Kommentar ansehen
14.11.2009 10:44 Uhr von Missionar_Paladin
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
solche Hornochsen: Da fragt man sich, ob Jugendliche echt nichts mehr zu tun haben. Oder ob ihnen nicht irgendwie Respekt beigebracht werden sollte.
Die Idee, meines Vorschreibers, über ein Boot-Camp wäre nicht schlecht, aber nicht in Deutschland, ich denke da eher an Sibirien.
Kommentar ansehen
14.11.2009 10:51 Uhr von Klassenfeind
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Das waren: wohl ähnlich "gestrickte" Typen,wie die,welche vor wenigen Wochen,nachts in Berlin in einen Linienbus Randaliert und Uriniert haben,nur weil der Busfahrer ihren Anweisungen nicht volge Leistete !! Unerträglich !!!!!....Und der Staat steht hilflos dabei und außer "Du,Du,Nicht nocht mal !! passiert einfach nicht .
Kommentar ansehen
14.11.2009 10:51 Uhr von Klassenfeind
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Das waren: wohl ähnlich "gestrickte" Typen,wie die,welche vor wenigen Wochen,nachts in Berlin in einen Linienbus Randaliert und Uriniert haben,nur weil der Busfahrer ihren Anweisungen nicht volge Leistete !! Unerträglich !!!!!....Und der Staat steht hilflos dabei und außer "Du,Du,Nicht nocht mal !! passiert einfach nicht .
Kommentar ansehen
14.11.2009 11:12 Uhr von U.R.Wankers
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
besoffen waren sie: was das ganze natürlich nicht besser macht:

"Die Beamten stellten später fest, dass die Tatverdächtigen bei der Suche nach vermeintlichem Diebesgut in der Kirche keine Rücksicht auf das Interieur genommen hatten. Teilweise wurden Türblätter beschädigt, historische Opferstöcke aufgebrochen sowie Schränke durchwühlt und der Inhalt auf dem Boden verstreut. Zu guter Letzt urinierten die Beschuldigten noch in den Innenraum.

Die teils erheblich unter Alkoholeinfluss stehenden Beschuldigten, die bei der Polizei als Serienstraftäter bereits in Erscheinung getreten sind, wurden auf Anordnung einer Staatsanwältin wegen Wiederholungsgefahr in die Haftzellen des Polizeipräsidiums gebracht."

http://tinyurl.com/...
Kommentar ansehen
14.11.2009 11:41 Uhr von deine.mudda
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
lol: ich bin auch jugendlicher und HASSE diese kirchenheinis.
aber was ich nicht verstehe warum man den opferstock zestört.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?