14.11.09 09:37 Uhr
 384
 

Sachsen: erster Schweinegrippe-Toter

Am Donnerstagabend verstarb in Plauen (Vogtland) ein 44-jähriger Mann, der sich zuvor mit dem H1N1-Virus infiziert hatte.

Der Mann wird momentan noch obduziert, um zu prüfen, ob die Todesursache wirklich die Schweinegrippe ist. Würde sich dies bestätigen, hätte Sachsen seinen ersten Schweinegrippe-Toten.

Mittlerweile werden aber auch die Skeptiker gegen das Virus immer lauter. Viele Ärzte und Rettungsdienste lassen sich selbst nicht impfen und raten auch von einer Impfung ab.


WebReporter: Arra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Arzt, Sachsen, Schweinegrippe, Impfung, H1N1, Rettungsdienst
Quelle: www.alte-kiehvotz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2009 10:32 Uhr von Tom111
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
verstehe wer will ich dachte es gibt bereits Todesfälle in Deutschland in dem "angeblich" die Schweinegrippe schuld war !?

Hab ich jetzt irgendetwas falsch verstanden ?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?