14.11.09 09:24 Uhr
 924
 

Köln: 24-Jährige stirbt - Zusammenhang mit Schweinegrippe nicht auszuschließen

In Köln gibt es laut der einer Boulevardzeitung 2136 diagnostizierte Fälle der Schweinegrippe. Nun ist eine 24-jährige junge Frau verstorben, bei der das Virus ebenfalls diagnostiziert wurde.

Der Verlauf der Krankheit war jedoch offenbar mild. Dennoch verstarb die junge Frau am letzten Mittwoch. Auch bei ihr wurde eine erhebliche Vorerkrankung festgestellt, die ebenfalls todesursächlich gewesen sein könnte.

Um einen möglichen, direkten Zusammenhang mit der Schweinegrippe zu untersuchen, wurde die Leiche in die Rechtsmedizin verbracht. Das Ergebnis soll in der nächsten Woche vorliegen.


WebReporter: heinolds
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Virus, Schweinegrippe, 24, Zusammenhang, H1N1, Verlauf, Vorerkrankung
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan
Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet
Dortmund: Tödlicher Streit - 16-Jährige attackiert Mädchen mit dem Messer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2009 09:46 Uhr von break_the_house_down
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Gute News: Aber dieser Schweinegrippehype nervt langsam.
Zudem würde mich interessieren was denn die jahrelange Vorerkrankung gewesen ist, leider nicht in der Quelle genannt.
Kommentar ansehen
14.11.2009 09:52 Uhr von summerheart
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
wie mit der 15 Jährigen: DIe letzte Woche an einer Herzhautentzündung gestorben ist und dazu diesen peinlich harmlosen Schweinegrippevirus hatte...

Die Bild-"Zeitung" Dazu: 15 Jährige stirbt in wenigen Stunden an der Schweinegrippe. So ein billiger Panikjournalismus. Passt mal auf. Das hier landet nach dem Enkemedienspektakel auch in der Schlagzeile... erstmal muss noch ein Toter Torwart 8 Tage betrauert werden.
Kommentar ansehen
14.11.2009 09:54 Uhr von bpd_oliver
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das: Zauberwort dürfte hier "erhebliche Vorerkrankung" sein... Soweit die Medien diese nicht ganz unwichtige Tatsache zwecks Panikmache der Pharmafia nicht verschwiegen haben, starben alle bisherigen Opfer, weil sie durch eine Vorbelastung ein sowieso schon geschwächtes Immunsystem hatten.
Kommentar ansehen
14.11.2009 10:22 Uhr von BW-MAN
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
wo steht: das die 24 jahrige "wirklich" existiert hat ?
und nicht nur eine geschichte ist, um den verkauf anzukurbeln ?
ich kann mir auch zich storys aus der nase ziehen, um dann panik zu verbreiten.

wo sind die beweise ?

ist schon blöd, wenn man auf den ganzen impfstoffen sitzen bleibt.
Kommentar ansehen
14.11.2009 10:33 Uhr von sodaspace
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ich war heute: bei der maniküre
Kommentar ansehen
14.11.2009 10:51 Uhr von Bluti666
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Schweinegrippe: bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla
bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla
bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla
bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla
bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla
bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla
bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla
bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla
bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla
bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla
bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla
Kommentar ansehen
14.11.2009 11:27 Uhr von SkyWalker08
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ach, wenn jemand aus heiterem Himmel stirbt, hat es was mit der Schweinegrippe zu tun.
Aber wenn jemand nach der Impfung gegen die Schweinegruppe stirbt, hat es absolut nichts damit zu tun.

Fehlt nur noch die Erklärung der Bundesregierung, dass jeder Todesfall in den letzten 10 Jahren durch die Schweinegrippe verursacht wurde.

Mann, kotzt mich das an...
Kommentar ansehen
14.11.2009 11:35 Uhr von Standl
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nur mal einen Tag ohne Schweinegrippe-Nachrichten - das wäre doch was. Es gibt viel größere Probleme, über die nicht ein Wort verloren wird.
Kommentar ansehen
14.11.2009 13:58 Uhr von Falap6
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Skywalker: unter den meisten Usern hier im Forum ist es genau andersherum: Wenn jemand an der Schweinegrippe stirbt, lag es an erheblichen Vorerkrankungen, wenn jemand an der Impfung stirbt lag es ander Impfung. Lies mal bitte die Kommentare.
Ich frage mich sowieso, was daran so toll sein soll, wenn jemand mit Vorerkankungen und der Schweinegrippe stirbt. Kann ja trotzdem sein, dass die der Patn. den Rest gegeben hat. Ist das jetzt in Ordnung, wenn jeder mit Vorerkrankungen stirbt?
Kommentar ansehen
14.11.2009 14:20 Uhr von SkyWalker08
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Falap6: Mein Kommentar bezog sich keineswegs auf die Kommentare der anderen User, sondern auf die News.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan
Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?