13.11.09 18:51 Uhr
 557
 

Italien: Der Kampf um die Kruzifixe geht in die nächste Runde

Im Zuge des Urteils des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte, der sich für das abhängen aller Kreuze in staatlichen Schulen entschieden hat, kämpft ganz Italien vereint gegen dieses Urteil.

Zum Trotz ordnen Minister und Bürgermeister aus vielen Städten und Provinzen an, nicht nur die bestehenden Kreuze beizubehalten, sondern alle Klassenräume ohne Kreuz zusätzlich mit einem zu bestücken. Desweiteren sollen Rathäuser und Museen nun ebenfalls mit Kreuzen dekoriert werden.

Damit dies eingehalten wird, werden für das Abhängen oder für das Nicht-Aufhängen der Kreuze Geldbußen bis zu 500 Euro verhängt. In Neapel zum Beispiel liest man auf zahlreichen Graffiti an den Hauswänden: "Reiß das Kreuz ab, dann reiß ich Dir die Hand ab".


WebReporter: vomito
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Italien, Kampf, Museum, Schule, Kreuz, Runde, Rathaus, Kruzifix
Quelle: info.kopp-verlag.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2009 18:41 Uhr von vomito
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Also Leute wie man sieht kann man mit vereinten Kräften einiges bewirken. Ich hoffe, dass sich Deutschland bei einer ähnlichen Situation genauso verhält wie die Politiker und Bürger Italiens!

Forza Italia!!!!
Kommentar ansehen
13.11.2009 18:57 Uhr von Canoa-Quebrada
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Jepp! Die Bürger Italiens haben völlig recht.
Sie leben in einem christlich geprägten Land und einer christlich geprägten Kultur. Genau wie das übrige Europa. Wen das Kreutz und unsere europäische Kultur und Weltanschauung nicht paßt, soll in seiner Heimat bleiben und uns nicht mit seiner Weltanschauung/Kultur/Religion belästigen.

Europa ist eben christlich geprägt und das ist gut so.
Wir brauchen keine Bekehrung/Missionierung von Außen!

[ nachträglich editiert von Canoa-Quebrada ]
Kommentar ansehen
13.11.2009 18:59 Uhr von BennOhnesorg
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
hat das pack in was uns neuerdings regiert anscheinend den bogen massiv überspannt.


viva italia

nun ist hoffentlich mal schluss mit lustig aus euwahnia und es macht schule gegen die wahnsinnsentscheidungen mal auf die strasse zu gehn.
Kommentar ansehen
13.11.2009 19:05 Uhr von el_padrino
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
@autor: jaja,forza italia. va fanculo,italia. hast wohl keine ahnung von italien.ein erbärmlicheres land in der eu gibts ja wohl nicht. und diese aktion reiht sich ein in eine lange kette von schwachsinn die sich die italiener selbst zuzuschreiben haben.

ps.: bin selbst italiener

[ nachträglich editiert von el_padrino ]
Kommentar ansehen
13.11.2009 19:20 Uhr von micha1978
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
fanatisch: Ganz Italien kämpft gegen dieses Urteil -- ganz bestimmt. Die Quelle als auch die News sind ganz schön tendenziös.

Wer Europa heute noch als christlich geprägt ansieht ignoriert in meinen Augen die ganzen Religionslosen.

Und das diese Fanatiker nun auch weitere Gebäude mit ihren religiösen Symbolen "schmücken" wollen sagt schon viel aus über die Religionsfreiheit in Italien aus.
Auch eine Geldbuße zu verhängen für das nicht aufhängen, ruft bei mir nur Kopfschütteln hervor.

[ nachträglich editiert von micha1978 ]
Kommentar ansehen
13.11.2009 19:25 Uhr von Vomito
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@el padrino: ich respektiere deine Meinung, teile sie jedoch nicht. Wenn es nach dir ginge wäre denke ich jedes Land in deinen Augen erbärmlich, denn keine Regierung ist Perfekt, im Gegenteil!

Jedoch hat Italien meiner Meinung nach ein dickes Lob verdient sich gegen die "Entscheidungsgewalt" des achso tollen Euröpäischen Gerichtshofes zustellen.
Kommentar ansehen
13.11.2009 19:36 Uhr von Vomito
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ micha: "Wer Europa heute noch als christlich geprägt ansieht ignoriert in meinen Augen die ganzen Religionslosen."

Bist wohl nicht weit rumgekommen in Europa was? Wohl noch nie die deutsche Grenze passiert, oder?

Italien,Spanien, Frankreich, Polen, Kroatien, Portugal sind NICHT wie Deutschland!
Kommentar ansehen
13.11.2009 19:54 Uhr von micha1978
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@Vomito: Doch bin schon viel rumgekommen und habe auch schon überall Atheisten/Agnostiker kennengelernt und dazu noch mehr Religionen als das Christentum ob du es glaubst oder nicht sogar im "christlichen" Europa".
Kommentar ansehen
13.11.2009 20:06 Uhr von el_padrino
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@Vomito: falsch,italien bildet eine absolute ausnahem und zwar weil:
es fast soviel regierungen nach 1945 hatte wie es jahre waren.
die einzige regierung die eine volle amtszeit duchgehalten hat die von berlusco war.
berlusco bei der mafia ist,in jede menge prozesse verstrickt ist,sich nur um sich kümmert und wiedergewählt wird.

das nenne ich erbärmlich. und nur weil du für die kreuze bist die politik in italien zu loben finde ich mehr als fragwürdig.

[ nachträglich editiert von el_padrino ]
Kommentar ansehen
13.11.2009 22:27 Uhr von datenfehler
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@Canoa-Quebrada: Sorry, dass ich dich schon wieder angehe, aber deine Kommentare sind einfach haarstreubend. Meinst du das ernst? Ich hoffe immer noch, dass du das hier als Veralberung ablässt. Naja, ich nehme dich mal ernst.

"Wen das Kreutz und unsere europäische Kultur und Weltanschauung nicht paßt, soll in seiner Heimat bleiben und uns nicht mit seiner Weltanschauung/Kultur/Religion belästigen."
FALSCH! Das aufgeklärte Europa wird sich von Religion weiter entfernen. IHR Religiösen belästig gebildete, aufgeklärte Atheisten mit eueren Kreuzen und die Kreuze müssen weg! Sie passen definitiv nicht in ein modernes Europa; genausowenig die religiöse Verhüllung der Moslems. - Ich gehe mal davon aus, dass du zu den Religiösen gehörst? Außer du bist ein Rechter, der hier nur nen Vorwand bzw. eine Rechtfertigung sucht, um auf den Islam zu schimpfen??? Ich weiß es nicht und es ist auch egal. Das eine ist keine Rechtfertigung für Kreuze in Klassenzimmern und Fremdenfeindlichkeit ist ohnehin indiskutabel.

"Europa ist eben christlich geprägt und das ist gut so. "
Europa verändert sich, nicht nur durch islamische Zuwanderer, sondern auch sehr durch aufgeklärte Atheisten, die sich der Vernunft und der Wissenschaft zuwenden, anstatt mit diesem rückständigen Religionskram die wertvolle Zeit zu verschwenden. Wo wäre eine christliche Prägung bitte gut? Was hat uns das in der Vergangenheit gebracht? Ich schau mal die letzten Jahrhunderte an. Folter, Missionierung, Inquisition, Behinderung des Fortschritts und der Wissenschaft, Ausbeutung der Leute etc. etc. etc. Jaja das Mittelalter. Für viele Verfehlungen sind noch nichteinmal Schuldeingeständnisse gekommen. Und was war mit dem Verhalten der kath. Kriche während der Nazizeit? War das christlich? Waren das die christlichen Werte???

"soll in seiner Heimat bleiben und uns nicht mit seiner Weltanschauung/Kultur/Religion belästigen."
Ich bin gebürtiger Deutscher mit deutschen Wurzeln. Wo willst du mich denn Heim schicken? Was allerdings gerechtfertigt ist, dass die Religiösen ihre Kreuze packen und aus den Klassenzimmern schaffen. In einer Bildungsanstalt hat Religion nunmal nichts verloren.

Dass sich die italienischen Bürger derart obstinat gegen den Fortschritt wehren ist schockierend. Ich hoffe, dass die EU hier hart durchgreift und nicht zulässt, dass hier ein Rückschritt in alte Zeiten geschieht.
Kommentar ansehen
14.11.2009 00:56 Uhr von selphiron
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
500€: Also die Strafe finde ich etwas zu hart.Sonst finde ich das ok, dass die Italiener sich für das Symbol ihrer Religion einsetzen.
Kommentar ansehen
14.11.2009 11:09 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Klingt ja fast wie ein Kreuz-Zug :)
Kommentar ansehen
14.11.2009 16:27 Uhr von cheetah181
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Absolut peinlich: Mein Beleid den intelligenten Italienern bei so einem Gebahren ihrer Politiker...

"Reiß das Kreuz ab, dann reiß ich Dir die Hand ab"

Das sind wohl die christlichen Werte für die eingetreten wird?
Karikaturstreit auf christlich?

[ nachträglich editiert von cheetah181 ]

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?