13.11.09 16:18 Uhr
 391
 

Zürich: In Bäckereistube männliche Leiche gefunden

Der zuständige Hausmeister eines Geschäftshauses in der Innenstadt von Zürich hatte wegen Blutspuren in den Kellerräumen die Polizei alarmiert.

Die Polizisten stießen nach der Inspizierung der angrenzenden Räume in einer Backstube auf eine männliche Leiche. Die Identität des Toten ist noch nicht geklärt.

Die Bäckerei stellt hauptsächlich nachts türkische Spezialitäten her und ist seit vier Jahren dort tätig. Mit dem Kebab-Imbiss im gleichen Gebäude hätten sie "kaum Kontakt", wurde auf Anfrage mitgeteilt.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leiche, Zürich, Keller, Bäckerei
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.
Flugzeug im Iran abgestürzt - 66 Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2009 18:33 Uhr von Canoa-Quebrada
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich weiß nicht wieso, aber warum wundert es mich nicht, das wieder Ausländer im Spiel sind bzw. Orientalen?
Ehrenmord? Wollten sie die Leiche dort nur zwischenlagern um später Döner daraus zu machen? Warum liegt die Leiche dort sonst, wenn man sie nicht hätte irgendwie verschwinden lassen wollen. Die Polizei wurde schließlich erst durch einen Hausmeister gerufen, der Blut entdeckt und ein Verbrechen vermutet hat. Und die türkische Bäckerei will nun keinen Kontakt mit der Döner-Bude haben. Sehr ominös!
Kommentar ansehen
13.11.2009 23:13 Uhr von Tom111
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Immer wieder Döner und Türken !

Ich frage mich ob es den meisten Leuten (die, die diesen türkischen Dreck essen) wohl besser munden wird wenn vorab gefragt wird : ausse wasse wolle du Dönner arme beine oder ausse bauche ?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?