13.11.09 13:41 Uhr
 1.224
 

Brutale Vergewaltigung in München: Opfer zwei Monate unter Schock

Wie erst jetzt bekannt wurde, ereignete sich Ende September im Münchner Stadtteil Bogenhausen eine Vergewaltigung.

Eine 25-jährige Krankenschwester war damals von einem Unbekannten niedergeschlagen und anschließend sexuell missbraucht worden.

Die Frau meldete den Vorfall zwar sofort bei der Polizei, konnte aber erst knapp zwei Monate später detaillierte Angaben zum Täter machen. Zuvor war die Frau laut Polizeiangaben dazu nicht in der Lage gewesen. Die Münchner Polizei sucht nun mit einer genauen Täterbeschreibung nach dem Verbrecher.


WebReporter: volo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, München, Opfer, Vergewaltigung, Schock, Krankenschwester
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2009 13:38 Uhr von volo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
München gilt zwar als sehr sicher, doch leider passieren auch dort immer wieder schreckliche Dinge. Gute Besserung der Frau!
Kommentar ansehen
13.11.2009 16:06 Uhr von stitch
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@Vorredner: Deshalb fallen hier auch keine Volksdeutschen ein, um ihren Senf dazuzugeben...
Kommentar ansehen
12.01.2010 19:40 Uhr von mustermann07
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"""er roch penetrant nach Männer-Parfüm: und hatte eine Bierfahne."""

und wieder ein Alkjunkie... eine super Droge... :)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?