12.11.09 19:38 Uhr
 509
 

Düren: Freispruch für Taxifahrer, der angeblich eine Frau vergewaltigt hat

Im März dieses Jahres soll ein 37-jähriger Taxifahrer seine Kundin genötigt und sexuell missbraucht haben. Das Gericht sprach den zweifachen Vater jedoch frei.

Die 20-jährige Frau konnte sich bei der Verhandlung nicht mehr an alle Details erinnern und brach in Tränen aus. Gegen das Urteil wird sie Berufung einlegen.

Der Taxifahrer bestreitet den Vorfall und sagte, dass es zu einem Kuss kam, der von der Frau gewollt war. Außerdem hatte sie ihm ihre Handynummer gegeben.


WebReporter: promises
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Vergewaltigung, Fahrer, Missbrauch, Taxi, Freispruch
Quelle: www.an-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2009 19:46 Uhr von jaujaujau
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
sind die frauen leider ,erst lassen sie sich anne brüste spielen,und dann der hat mich befummelt der perverse der
Kommentar ansehen
12.11.2009 19:50 Uhr von dr.b
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Wir stellen fest und fassen zusammen: Zitat:
"Zweifel rief außerdem hervor, dass die junge Frau dem Taxifahrer einen Zungenkuss und ihre Handynummer gab. Das sei alles andere als eine deutliche Ablehnung, fand auch Richter Wingen.

Der Taxifahrer selbst stellte die Nacht so dar: Er sagte, die Dürenerin sei betrunken gewesen und habe ihn aufgefordert, mit ihr intim zu werden. Es wäre aber lediglich, auf Drängen der 20-Jährigen, zu besagtem Kuss gekommen. «Es kann sein, dass der Angeklagte die Situation ausgenutzt hat, das können wir aber nicht beweisen und wenn so viele Zweifel bestehen, dann müssen wir ihn freisprechen»,

Ok, eine sturzbesoffene Frau will mit ihm vögeln und er hat möglicherweise die Situation ausgenutzt und ist teilweise auf dieses Angebot eingegangen. Ich kann da jetzt auch nicht unbedingt eine Vergewaltigung erkennen...
Kommentar ansehen
12.11.2009 19:54 Uhr von Mui_Gufer
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
schweinerei immer die taxifahrer schlecht zu machen.
diese menschen sind teilweise bis zu 14 stunden auf dem bock und werden immer wieder angegriffen.

ich hätte das auch geschrieben, wenn die schuldfrage noch nicht geklärt gewesen wäre.
es ist nur ein sehr geringer teil an fahrern, die unhöflich oder gar nötigend sind. diese leute kämpfen um jeden fahrgast und ums überleben.

ich fordere mehr trinkgeld für taxifahrer !!!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?