12.11.09 15:51 Uhr
 341
 

Tierfreunde schaffen Heim für behinderte Eichhörnchen

In Eckernförde an der Ostseeküste (Schleswig-Holstein) gibt es jetzt eine Auffangstation für behinderte Eichhörnchen.

Hier werden die putzigen Tiere gepflegt, bis sie wieder gesund sind. Die Stadt Eckernförde, deren Wappen auch ein Eichhörnchen ziert, hat hierfür extra Geld und Platz zur Verfügung gestellt.

Die Station gehört zum Verein "Eichhörnchen-Notruf", der insgesamt 50 Auffangstellen in Deutschland betreibt.


WebReporter: Hanseatennews
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Freund, Tier, Verein, Station, Heim, Eichhörnchen
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an
Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt
Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2009 16:03 Uhr von Canoa-Quebrada
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Das nenne ich eine Herz für Tiere.
Gerade Eichhörnchen finde ich persönlich Klasse.
Schade das es nicht mehr dieser Art Einrichtungen gibt, nicht nur für Eichhörnchen. Sondern für heimische, wildlebende Tiere aller Art.
Kommentar ansehen
12.11.2009 16:12 Uhr von Nightingale18
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
das ist doch cool :3
eichhörnchen sind tolle tiere >.< aber bei mir inner umgebung werden die viel zu oft in den waldgebieten plattgefahren Y_____Y

solche einrichtungen sollte es auch für andre wildtiere geben (einheimische) :3

(minusse gern gesehn)
Kommentar ansehen
12.11.2009 16:26 Uhr von Notafraid
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
lol alle nicht genug geld für vernünftige kinderbetreuungsplätze und so weiter ...aber ein "Heim für behinderte Eichhörnchen"....ich fass es nicht...das ist schon fast unverschämt!!!!
Kommentar ansehen
12.11.2009 16:55 Uhr von Canoa-Quebrada
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@notafraid: Sorry wenn ich mal so frech bei Dir nachfrage, aber fühlst Du Dich dadurch benachteiligt?
Was ist falsch daran wenn man Tiere liebt, sie schützt und ihnen hilft. Der Mensch ist doch eigentlich das Problem, warum Tiere heute leiden.
Umweltverschmutzung, Tierversuche, Tierquälerei, etc......
Ist man deswegen gleich bescheuert, nur weil man Tieren etwas Gutes zu Teil werden läßt?

Was Dein Argument mit den Kinderbetreuungsplätzen angeht, solltest Du Dich an die Regierung bzw. die besch..... Politversager wenden. Dafür sind DIE verantwortlich.
Kommentar ansehen
31.03.2010 23:53 Uhr von Valhall26
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht schlecht Ich finde dass es soetwas ruhig öfters geben kann..

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Koh Samui: Tschechischer Tourist stürzt Wasserfall hinunter und stirbt
Rotlichtkönig Bert Wollersheim hat eine neue Freundin
Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?