11.11.09 19:07 Uhr
 10.146
 

Entwickler-Gag: Gummipuppe in "Call of Duty 6: Modern Warfare 2" platziert

Die Entwickler des neuen "Call of Duty 6: Modern Warfare 2" erlaubten sich einen Spaß für Erwachsene in einem der Mehrspieler-Level des Spiels.

Die Programmierer von Infinity Ward legten in "Modern Warfare 2" eine virtuelle Gummipuppe in eine Badewanne.

Welche Message das Sexspielzeug den Spielern von "Modern Warfare 2" übermitteln soll, weiß wohl nur der Entwickler selbst.


WebReporter: Maikrobini
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Entwickler, Shooter, Call of Duty: Modern Warfare 2, Gag, Gummipuppe, Infinity Ward
Quelle: www.videogameszone.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.11.2009 19:14 Uhr von Colonel07
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
die Message ist: auch Gummipuppen wollen sich ma frisch machen
Kommentar ansehen
11.11.2009 20:03 Uhr von MBGucky
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Entwickler-Gag: Gummihuhn mit Karabinerhaken in "Monkey Island" platziert.
Kommentar ansehen
11.11.2009 20:33 Uhr von KingPiKe
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@chocostarfish: Ganz schlechte Doku.
Schon allein das Argument ,dass man ja andere Menschen tötet und der Verleich mit dem Gladiatoren ist so lächerlich, dass das Video alles andere als sehenswert ist.
Kommentar ansehen
11.11.2009 20:57 Uhr von httpkiller
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Mhh also ich kann dem Beitrag vom ZDF nur widersprechen. Call of Duty ist alles andere als Kriegsverherrlichend. Besonderst Modern Warfare fand ich sehr gut als Abschreckung. Es zeigt sehr deutlich das der Krieg nichts heroisches hat.
Kommentar ansehen
11.11.2009 21:18 Uhr von tomtom29
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@chocostarfish ! ich hab das game und was da so brutal sein soll als an anderen games wundert mich ! du kannst weder die zivilisten töten(deutsche version -uncut ) noch gliedmaßen abtrennen etc !

schwachsinnig das als brutal krasses game ab zu tun !!!
normaler shooter getötete gegner bluten halt und ? welches spiel hat das nicht ?! vergleichs mal mit dead space-körperteile abtrennen oder manhunt (wie und womit töte ich gegner am besten ? mit drahtdschlinge oder.... )
Kommentar ansehen
11.11.2009 21:34 Uhr von Keltruzad1956
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wie die 3 Affen wollen wir sein: nicht hören, nichts sehen, aber die Schnautze gaaanz weit aufreißen.

Gewalt übt eine Faszination auf den Menschen auf, dass steck in seinen Genen. Außerdem fasziniert ihn das verbotene und wir dürfen einander nicht töten, warum also hat der Tatort bei zum Beispiel meiner alterlichen Zielgruppe so hohe Qouten. Weil sie etwas verbotenes sehen wollen und nach dem das Verbot überschritten wurde, folgt die Moral, dass der Täter immer geschnappt wird.

Es ist also genauso ein Belohnungsfilm wie ein Spiel, nur passiver.
Nehmen wir Counter-Strike. Realistisch ist es nicht, die Ts können gewinnen. In der realen Welt unmöglich, dass sie unrecht tun, deshalb wird es interessant.

Das größte Problem sehe ich, dass die altersbeschränkungen in Deutschland einfach zu schlecht durchgesetzt werden. Mein Sohn hatte mit 12 GTA 1 angeschleppt von seinem Freund, angeschaut hab ichs mir. erschreckend fand ichs auch, dass dort Leute überfahren werden. Jetzt kommt aber der Knackpunkt: Es ist ein SPIEL. genauso wie Risiko ein Spiel ist, in dem die totale Vernichtung des Gegners gefordert ist, oder die Wahlweise Auslöschung einer Farbe (könnte man fast mit Rasse gleichsetzen) nun stellen wir uns weiterhin vor, wir könnten Risiko bis ins letzte Detail simulieren, mit echt"wirkenden" Toten und Verletzten. Ohne Gnade schmeiße ich als Rot, die Pinke-Fraktion vom Brett.

Das drumherum ist freilich nicht vergleichbar, jedohc bleibt der Konsenz doch fast das gleiche. Töte/Besiege/Gewinne um dieses oder jenes zu erreichen.

Das Gewalt in Spielen glorifiziert, siehe Manhunt 2 (was für meinen Geschmack schon absolut pervers ist in der UK Fassung)

Jedoch ist es wie ein Porno, ein Inhalt für Erwachsene.
Kommentar ansehen
12.11.2009 00:29 Uhr von weg_isser
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mal was ganz Neues! In Fallout 2 gabs zwar auch eine Gummipuppe im Spiel...aber hey...ist schon so lange her, weiß sicher keiner mehr...
Kommentar ansehen
12.11.2009 08:59 Uhr von KingPiKe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@chocostarfish: Auf irgendwelche Szenen habe ich mich ja garnicht bezogen.
Das manche schon recht grausam sind, sehe ich auch so. Aber in Horrorfilmen kommt sowas auch vor und trotzdem will sie keiner verbieten!
Und die Aussage, dass man Menschen tötet, ist einfach mal falsch. Man tötet keine Menschen, sondern löscht Computergegner aus dem Spiel. Und somit ist der Vergleich mit den Gladiatoren auch völlig daneben, dennd a wurden wirklich Menschen getötet.
genauso die Aussage mit dem militärischem Drill.
erstens ist sie völlig heuchlerisch, da der Grundwehrdienst erhalten bleibt aber da keiner von Amokläufern ect. spricht und zweitens, jeder der beim Bund war, weiß dass man in keinster Weise verlgeichen kann.
Und schießen kann ich am PC auch nciht üben!
Kommentar ansehen
12.11.2009 09:13 Uhr von CCAA
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
der größte gag war alle pc-spieler zu verarschen und 2 wochen vor release zu veröffentlichen, dass das spiel über steam aktiviert werden muss, es keine dedicated server gibt und man es nicht modden kann/darf!

DEN GAG FAND ICH VIEL BESSER! IHR NICHT???
Kommentar ansehen
12.11.2009 09:58 Uhr von Simulacrum
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
große Klasse: Eine Gummipuppe. Ein Erwachsenen-Gag.... ?

Schön, dass die Spieleindustrie mit so einer vorpubertären Herangehensweise an Sexualität immer wieder schafft, sich selbst ins Knie zu schießen.
Erwachsen ist was anderes.
Kommentar ansehen
12.11.2009 10:19 Uhr von system_opfer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
WELCHE MESSAGE ???? welche message die entwickler vermitteln wollten ?


Die Message lautet PR für Warfare
Kommentar ansehen
12.11.2009 15:58 Uhr von Soadfr34k
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich habe das Video nun nicht gesehen -: bin ja noch auf der Arbeit - aber die Komementare der User hier und meine Meinung:

Computerspiele (Allgemein genommen, egal welches Genre) dienen der Unterhaltung, dem Zeitvertreib, der zeitweiligen "Flucht" aus dem Alltag (wenn man es so nennen darf).

Wenn nun jemand nicht weiss, wie er mit dem was er da auf dem Bildschirm sieht umzugehen hat, dann hat wohl ein Erziehungsberechtigter oder jemand aus dem direkten und indirekten Umfeld etwas falsch gemacht.

Eine andere Auslegung würde alleine der bloße Menschenverstand schon verbieten. Alles andere ist Hetze ins leere ohne Hand und Fuß.

gruß

PS. Nettes Gimmick der Entwickler - weitere Ausführung siehe 2. Textblock - News eigentlich weitestgehend überflüssig.

[ nachträglich editiert von Soadfr34k ]

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?