11.11.09 18:01 Uhr
 350
 

Umfrage: Fast jeder zweite EU-Bürger hat Schulden

Einer Umfrage von Absolute Research im Auftrag von Janus Capital zufolge, hat knapp ein Viertel der EU-Bürger Schwierigkeiten mit der Rückzahlung von Krediten. Fast die Hälfte, 46 Prozent, leben auf Pump.

Ungefähr 30 Prozent der Befragten gaben an, dass ihre Schulden zu hoch seien. Während die Spanier hierbei Vorreiter sind, sind die Niederländer eher sparsam: Nur 14 Prozent haben sich verschuldet oder nutzen Ersparnisse. 60 Prozent gaben sogar an, regelmäßig zu sparen.

Auch die Deutschen sind relativ niedrig verschuldet: Nur 16 Prozent haben Schwierigkeiten, Kredite abzubezahlen. Ein Fünftel der Deutschen hielt sich für hoch verschuldet.


WebReporter: noalias
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EU, Umfrage, Bürger, Schulden, Kredit
Quelle: www.banktip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.11.2009 18:07 Uhr von dr.b
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Mann Mann Mann Mann da hat Peter Zwegat ja noch viel Arbeit vor sich.
Kommentar ansehen
11.11.2009 18:22 Uhr von Klassenfeind
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ist ja auch kein Wunder !!! Gerade bei den Menschen,bei denen das Geld,trotz Vollarbeit von Montag bis Freitag oder sogar Sonnabend,zum leben bis Monatsende nicht ausreicht,weil das "Frei Verfügbare Gehalt" so erbärmlich gering ist,ist der der Gedanke,sich mit Kredieten "Über Wasser"zu halten,natürlich riesengroß !!! Das liegt in der Natur der Sache !! Und dann kommt doch die Merkelin und will den Niedriglohnsektor noch ausbauen,ganz super,so kommt Germanie aus den Schulden???!!!! Niiiiieee !!!
Kommentar ansehen
11.11.2009 18:31 Uhr von mayan999
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
tja: wer glaubt denn noch das wir uns jemals aus diesen schulden befreien könnten ? seit 40 jahren machen die kontinuierlich mehr schulden, und das hört erst auf, wenn die EZB deutschland nix mehr leiht. dazu muss aber das ganze system zusammenbrechen, das sehe ich leider noch nicht. eine frechheit ist das ganze....da will man nur sein leben leben und wird ohne jemals etwas schlechtes getan zu haben, mit den schulden dieser mafiösen regierung belästigt. da kann man nur wütend werden.
Kommentar ansehen
11.11.2009 21:13 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nur gut: das die EU nun etwas dagegen unternimmt!
Mit dem Lissabon-Vertrag werden die Europäer immer ärmer und wissen nicht einmal warum^^
Und dann die ganzen Arbeitslosen nächstes Jahr.
Weihnachten wird bestimmt besinnlich und heiter.
Kommentar ansehen
11.11.2009 22:30 Uhr von ichschonwieder
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe gelernt, nur soviel Geld auszugeben wie mir zur verfügung steht.
Habe ich einen Wunsch den ich mir von meinem Geld leisten kann, dann spare ich daruf oder schlage mir den Wunsch aus den Kopf.
Egal ob Auto, Glotze oder was auch immer.

Haus kommt eh nicht in Frage, wer weiß wo mich die Arbeit hinverschlägt.
Kommentar ansehen
12.11.2009 05:06 Uhr von hofn4rr
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
konsumkredite: sind vorallem auch unnötig.

ausgenommen bildungsdarlehen, wobei dass das geringste problem darstellen dürfte. (zumindest in der brd, im gegensatz zu den vsa).

schwierig sind die aus bisher betriebswirtschaftlichen gründen (steuern) getätigten kredit- und leasinggeschäfte, wo schwächelnde banken sicherheiten einfordern die nicht alle erfüllen können.
Kommentar ansehen
12.11.2009 12:12 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schulden habe ich...
- wenn ich mein BAföG zurück zahlen muss
- ein einen Kredit für ein Haus aufgenommen habe
- ...

Besorgniserregender finde ich dann eher, dass fast 1/3 ihre Schulden für zu hoch halten...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?