11.11.09 12:15 Uhr
 1.702
 

Iran: Drei schwulen Jugendlichen droht die Hinrichtung

Nach Angaben der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) sitzen derzeit drei schwule Jugendliche im Iran in Todeszellen und können jederzeit hingerichtet werden. Ihnen wird vorgeworfen, im Alter von 16 Jahren gleichgeschlechtlichen Sex gehabt zu haben.

Unterschiedliche Gerichte in unterschiedlichen Teilen des Landes hatten deshalb Mehdi, Moschen und Nemat zum Tode verurteilt.

Seit der islamistischen Machtergreifung im Jahre 1979 sollen bereits rund 6.000 Schwule im Iran hingerichtet worden sein, schätzen Menschenrechtsgruppen. Wenn es Zeugen für die Anschuldigungen gibt, werden Jugendliche über 14 Jahren oder Erwachsene gehenkt, jüngere Kinder ausgepeitscht.


WebReporter: pirata
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Iran, Jugendliche, Homosexualität, Todesstrafe, Hinrichtung, homosexuell
Quelle: www.haolam.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essener Tafel: Zu viele Ausländer -Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich
Berlin: Schon wieder Tier in Streichelzoo geschlachtet - Täter erwischt
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.11.2009 12:10 Uhr von pirata
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
Unfassbar, dass so was immer noch möglich ist und Staaten verbieten, dass Menschen Menschen lieben. Dies macht mich unbeschreiblich wütend und es verschlägt mir die Sprache.
Kommentar ansehen
11.11.2009 12:26 Uhr von Canoa-Quebrada
 
+26 | -10
 
ANZEIGEN
Alles im Namen von Mohammet und Allah!
Ist der Islam menschlich?
Bedeutet Islam Frieden?

Definitiv nicht!

Islam bedeutet richtig übersetzt Unterwerfung und Muslim bedeutet Untertan!

Unmenschlichkeit ist im Islam eine Tugend für Muslime, wenn es darum geht Menschen zu verfolgen, die nicht streng nach dem Koran leben!

Wilkommen im Islam, Willkommen im Mittelalter!

Die armen Jungs tun mir ehrlich leid!

[ nachträglich editiert von Canoa-Quebrada ]
Kommentar ansehen
11.11.2009 12:27 Uhr von usambara
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
schlimme Sache der Israel-Blog sollte aber auch nicht verschweigen, das im "befreiten" Nachbarland Irak ebenso Schwule zu hunderten
2009 hingerichtet wurden.
So gesehen noch mehr...

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
11.11.2009 12:35 Uhr von pirata
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@usambra: ich finde es ethisch bedenklich und moralich daneben, Todesopfer gegeneinader aufzurechnen und damit Unrecht zu relativieren.
Kommentar ansehen
11.11.2009 12:42 Uhr von anderschd
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Im friedliebenden, Dialog suchenden Iran?! Wer glaubt denn so etwas? Gibt es keine anderen schlimmen Szenarien in anderen Ländern, die wir schnell vorschieben können?
Kommentar ansehen
11.11.2009 12:43 Uhr von Showtime85
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@Canoa: der Iran spiegelt nicht die gesamte Islamische Welt wieder!
In anderen Ländern wird homosexualität geduldet. Das der Koran das verbietet ist richtig genauso wie die Bibel!!! Aber nirgends steht geschrieben das die Menschen für ihre neigungen getötet werden sollen.
Bestrafungen und ähnliches findet man in der Scharia und leider gibt es genug wahnsinnige die danach leben aber umso mehr Moslems die ihre religion lockerer ausleben.
Der Iran hat sein Problem in der Führung und nicht in der Religion
Kommentar ansehen
11.11.2009 12:46 Uhr von usambara
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@pirata: ethisch bedenklich finde ich, das Israel sein Feindbild Nr1 (den Iran) immer alleinig an den Pranger stellt.
Wo ist die Freiheit für Homosexuelle im besetzten Irak, Afghanistan geblieben oder im Öllieferland Saudi Arabien wo geköpft wird und auch Ausländer in Haft sitzen?
Möchte man so die iranische Bombe verhindern?

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
11.11.2009 13:21 Uhr von usambara
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Jamaika Eine Umfrage aus jüngerer Zeit zeigte, dass 96% der Jamaikaner sich gegen eine Lockerung der Strafgesetze in Bezug auf gleichgeschlechtlichen Verkehr aussprachen. Viele Jamaikaner behaupten, ihre anti-schwule Haltung habe eine religiöse Begründung, da sie Homosexualität als unvereinbar mit ihrem christlichen Glauben erachten.
wiki
http://gaywest.wordpress.com/...
Kommentar ansehen
11.11.2009 14:04 Uhr von Showtime85
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@metallpresse: du hast vergessen zu zählen.
die ehrenvolle aufgabe überlasse ich dir gerne
Kommentar ansehen
11.11.2009 14:22 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.11.2009 14:45 Uhr von Moouu
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Schönen Gruß an Guido Westerwelle
Kommentar ansehen
11.11.2009 16:20 Uhr von Simulacrum
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
facts of life: "Iran: Todesstrafe (nur für Männer), 100 Peitschenhiebe (für Frauen)"

Sehr interessant finde ich, dass es im Iran tatsächlich einen Bereich gibt, bei dem Frauen glimpflicher davonkommen als Männer.

[ nachträglich editiert von Simulacrum ]
Kommentar ansehen
11.11.2009 17:27 Uhr von Sharon.14
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Die spinnen die Perser. Die spinnen doch total da im Iran.Wenn die schwul sind isses doch ok,is doch genauso gut wie hetero.Wann ist bei denen mal das Mittelalter zu ende ?
Kommentar ansehen
12.11.2009 00:20 Uhr von Schnitter667
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ach sollen die doch poppen mit wem sie wollen!

Solange keiner verlangt dass ich mich dran beteilige, kann mir das herzlich wurscht sein!

Traurig ist nur, welche Folgen die Sexuelle Orientierung für diese Jugendlichen hat!
Kommentar ansehen
01.12.2009 19:54 Uhr von DarioBerlin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich find Schwule gut, sind einfach keine Konkurrenz für mich ! *grins*
Kommentar ansehen
03.12.2009 08:40 Uhr von supermeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fordere alle Muslime auf: wegen Diskriminierung, Verletzung der Menschenrechte und der Religionsfreiheit (wahrscheinlich Anhänger des strammen Phallus) ihr Geld aus dem Iran abzuziehen und gleichzeitig Waren aus dem Iran zu boykottieren.

Ferner dass alle religiösen Führer vor Gericht erscheinen und sich der Anklage wegen der Verführung der Jugendlichen stellen, da sich durch den Anblick der steil aufragenden Minarette gerade bei Jugendlichen zu entsprechenden Assoziationen führen kann.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M
Essener Tafel: Zu viele Ausländer -Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?