11.11.09 12:12 Uhr
 9.320
 

Entwickler von "Command & Conquer" werden entlassen

Sobald "Command & Conquer 4: Tiberian Twilight", das letzte PC-Spiel der "C&C"-Serie im sogenannten Tiberium-Universum, fertiggestellt ist, soll es zu massiven Entlassungen kommen.

Die Rede ist gar davon, dass fast das gesamte Team gehen muss. Noch wurde das nicht offiziell von Electronic Arts bestätigt.

Außerdem wurden nun weitere Entwickler-Studios bekannt, die ebenfalls Mitarbeiter entlassen müssen.


WebReporter: hermann_otto
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, Game, Entlassung, Entwickler, Electronic Arts, Command & Conquer, Tiberium, "Command & Conquer"
Quelle: www.pcgames.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.11.2009 12:28 Uhr von muhkuh27
 
+47 | -2
 
ANZEIGEN
wie: Wieso sagt man das denn schon vorher? Ich hoffe die programmieren denen nochmal ein so richtig schreckliches Spiel, um EA eins auszuwischen
Kommentar ansehen
11.11.2009 12:34 Uhr von Slingshot
 
+15 | -12
 
ANZEIGEN
Die haben mit Tiberium Wars schon Mist abgeliefert. Wenn sie sich auf dem Niveau halten, wischen sie EA auf jeden Fall eins aus.
Kommentar ansehen
11.11.2009 12:53 Uhr von PenisHilton
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
schade: ich habe auf ein Command & Conquer die Stunde Null fortsezung gehofft.
Kommentar ansehen
11.11.2009 13:07 Uhr von Friedbrecher
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Terminverschiebung: Ich glaube da wird es dann bei der Programmierung zu "unvorhersehbaren" Problemen kommen, die das Releasedatum mal um 2 Jahre verschiebt.

Bzw. EA wird das Spiel dann trotzdem zu dem Zeitpunkt veröffentlichen, egal ob alpha-Version oder fertig.
Kommentar ansehen
11.11.2009 13:08 Uhr von Schwertträger
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das Schlimmste daran ist eigentlich, dass die rechte bei EA bleiben, denn sonst könnte das entlassene Team sich ja neu gruppieren und eine Fortsetzung auf eigene Rechnung programmieren, wenn sie bei der Bank Geld bekämen.
Kommentar ansehen
11.11.2009 13:34 Uhr von system_opfer
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
ich: persönlich fand alles nach Tiberian Sun schlecht. Das war noch überschaubar und nicht so übertrieben futuristisch.
Kommentar ansehen
11.11.2009 13:34 Uhr von Kugelschreiber
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
Ein schwieriger Spagat: Es ist gar nicht so leicht auf Kopierschutz usw. zu verzichten, da es leider genug Leute gibt, die sich die Spiele nicht als Original holen und auch das sicher nicht tun würden, wenn das Spiel 25 € kostet...
Vernünftige Leute wissen zwar, dass man auch mal Geld für ein Original ausgeben sollte, um letztendlich auch die Entwickler zu unterstützen, aber von solchen Leuten gibt es leider nicht allzu viele :(
So braucht man sich auch nicht wundern, wenn die Spiele immer verbuggter werden, wenn nicht genügend Kohle reinkommt und ja Leute, EA macht auch Riesenverluste und muss deswegen hauptsächlich Leute entlassen, wobei es stimmt das EA schon ein Sauhaufen ist :)

Das Internet ist und bleibt Fluch und Segen zugleich
Kommentar ansehen
11.11.2009 13:51 Uhr von gnubbb
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Alles was nach Red Alert kam, zehrte eigentlich nur noch vom fame der Vorgänger. Generals hatte zwar nichtmehr viel mit c&c zu tun, war aber auf eine eigene art und weise recht gut imo und bildet daher die einzige Ausnahme.
Kommentar ansehen
11.11.2009 14:04 Uhr von Dracultepes
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Kugelschreiber: Ich würde dir ja zustimmen, wenn ein Kopierschutz menschen daran hindern würde ein Spiel zu kopieren.

Im moment ist der Kopierschutz drauf und die ehrlichen Käufer haben die Probleme damit während er beim Kopierern umschifft wird und die ohne Probleme spielen können.

Von mir aus kann EA pleite gehen, scheiss saftladen.
Kommentar ansehen
11.11.2009 14:14 Uhr von Flessan
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Hat die besten Tage schon lange hinter sich gelassen oder wieviele Spieleherstelller können es sich erlauben Patches zu veröffentlichen die grösser sind als das Spiel selbst?
Battlefield 2 ist das letzte von mir gekaufte EA-Game seitdem lade ich die Spiele und lösche sie von Bugs gelangweilt nach 12h...
Ich persönlich sehe das als Demo zocken an da ich Spiele von anderen Herstellern nach Probespielphase immer noch im Original kaufe!
Kommentar ansehen
11.11.2009 15:14 Uhr von ichwillmitmachen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Normal, dass die entlassen werden. Schließlich gründen die sicherlich später ihr eigenes Team und programmieren was ähnliches. C&C kann´s ja nicht mehr sein, wegen Namensrechten und so, aber ich denk schon, dass was passiert.

@Metallpresse: Sowas hängt in den meisten Fällen mit Veröffentlichungen auf Spielezeitschriften/Onlinedistributionen zusammen, da dort ja der Kopierschutz/Datenträger fehlt.
Kommentar ansehen
11.11.2009 16:16 Uhr von Dirtytalk31
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
UND WARUM weil es soviele leute gibt die die spiele im inet downloaden und nicht kaufen und nun hört auf zu jammern.denke mal es sind genug dran schuld...
Kommentar ansehen
11.11.2009 16:27 Uhr von Perisecor
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das Spiel wird sowieso Müll keine Basen mehr, keine Sammler mehr.

Das ist dann irgendein Spiel, aber nicht mehr CnC.

Da hab ich dann ehrlich gesagt auch kein Mitleid. Wer schlechte Arbeit abliefert, muss gehen.
Kommentar ansehen
11.11.2009 17:01 Uhr von Baran
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
KAUFT KEINE EA SPIELE: EA IST SCHLECHT UND HAT MIDERWERTIGE SPIELE WAS SIE AUS rA3 gemachthaben Meine fresse.

ICH HASSE EA.

ALSO KEINE EA SPIELE "KAUFEN"
Kommentar ansehen
11.11.2009 17:07 Uhr von NightWolf.Alpha
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
C&C / Simcity: Was " Entlassene " leisten koennen zeigt zb auch CitiesXL

Sie hatten es auch leid sich beschneiden zu lassen, Ideen vom marketing amschmettern zu lassen.
den meist ist es eher das Marketing der bestimmt was gemacht wird ..
LEIDER


Gruß Charlie
Kommentar ansehen
11.11.2009 17:59 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
nice music-video here: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
11.11.2009 18:17 Uhr von Mimik
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
EA = auch dein lieblingsspiel können wir scheisse machen
Kommentar ansehen
11.11.2009 19:40 Uhr von cyrus2k1
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Give em a break! In letzter Zeit hat EA gute Spiele herausgebracht, da kann man nichts sagen. Die genialen Bioware Games, NFS Shift, Burnout Paradise, Mirrors Edge, Dead Space, EA Active, EA Sports und auch C&C TW war nicht schlecht. Früher hat EA viel Mist gebaut und Studios kaputt gemacht, aber in letzer Zeit haben sie sich stark gebessert. ActivisionBlizzard ist viel schlimmer.
Kommentar ansehen
11.11.2009 19:49 Uhr von enzo07
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
in den USA ist es normal von heute auf morgen die Kündigung zu erhalten, die Firma ist immerhin so fair das sich jeder aus dem Team schon nach einer neuen Arbeitsstelle umsehen kann!

Was EA dazu bewegt weiß niemand von uns, doch ohne triftigen grund wird man ein gutes Programmiererteam sicher nicht loswerden wollen.
Kommentar ansehen
11.11.2009 19:50 Uhr von freakyng
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
RA3 war schon sch***: und das was sie ausm neuen cnc machen wollen ist, naja, nicht mehr wirklich cnc...
Kommentar ansehen
11.11.2009 20:08 Uhr von MarZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Welch: ein Ansporn für die Entwickler.
Kommentar ansehen
11.11.2009 22:30 Uhr von Baran
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
11.11.2009 18:17 Uhr von Mimik: Als Westwood aufgekauft wirde habe ich geweint, weil ich es wusste, ra 2 war noch witzig und geil tiberium wars war auch nicht übel aber RA3 das ist mehr so ein rollenspiel jede einheit hat soviele möglichkeiten da muss man ein quaker schnell sein.
Kommentar ansehen
12.11.2009 00:57 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Als Selbständiger würde ich den Tipp geben dass das gesamte Team - vor Fertigstellung - einfach kündigt. Ist eine besondere Freude für die Firma, da si die gesamten Entwicklungskosten für die Katz´ gezahlt haben.
Die Entwickler dürfen zwar dann auch nicht weiter entwickeln, aber das ganze läuft auf ein heiteres Erpresserspielchen in punkto Abfindung hin, wenn man sich bequemt doch noch "fertig" zu programmieren - oder aber Rechte übertragen werden.
Programmierer haben aber teilweise recht deftige Vertragsverhältnisse, die wir nicht kennen.
Kommentar ansehen
12.11.2009 09:26 Uhr von Baran
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einfach jetzt gehen: Verbuckt und intern verschlüsselt lassen. Wenn es keine basen gibt dann NEIN! Nicht das ist kein cnc sondern EA IST SCH:::
Kommentar ansehen
12.11.2009 10:24 Uhr von esopherah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hoffentlich: alles was aus den fängen der ea befreit wird hat wieder ne chance gut zu werden.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?