11.11.09 07:25 Uhr
 1.085
 

Luzern: Privatklinik stellt zu persönliche Fragen

Die Privatklinik St. Anna in Luzern führt derzeit eine Umfrage durch, wobei viele Befragten die Fragen kritisieren.

Nicht nur Fragen über den Klinikalltag, sondern auch über Politik, Familie, und berufliche Tätigkeit werden gestellt. Einigen sind diese Fragen einfach zu persönlich. Auch wurde nach der nationalen Gesinnung gefragt.

Die Kliniksprecherin meint, dass die Fragen anonym und aus freien Stücken beantwortet werden können. Zumal seinen dies Standardfragen.


WebReporter: promises
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Politik, Umfrage, Familie, Krankenhaus, Klinik, Beruf, Luzern
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag
Ravensburg: Blähungen stellen sich als ein Tumor heraus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.11.2009 09:22 Uhr von maria19
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
die überschrift irgendwie fehlt da der sinn...oder mir fehlt logisches denken...und im Text ist auch noch ein Schreibfehler...
Kommentar ansehen
11.11.2009 09:59 Uhr von system_opfer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Die Privatklinik St. Anna in Luzern führt derzeit eine Umfrage durch, wobei viele Befragten die Fragen kritisieren. "

am besten noch hintendran ".....die sie gefragt worden sind"


zur news: nichts neues daten sind goldwert sogar bei shortnews :)
Kommentar ansehen
11.11.2009 10:00 Uhr von pigfukker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hirslanden ! die klinik st. anna gehört der hirslanden an....
Kommentar ansehen
11.11.2009 14:59 Uhr von smutjie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wer: zur H***e wurde den gefragt?
Patienten, Personal, Passanten die dran vorbei laufen?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 19-Jähriger stirbt zwei Monate nach Mordversuch selber
Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
AfD-Politiker Jan-Ulreich Weiß: Verurteilung wegen Zigarettenschmuggels


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?