10.11.09 18:09 Uhr
 4.000
 

Armin Maiwald: Der Vater der "Maus" hält nichts vom "Kinderkanal"

Vor 38 Jahren lief die erste "Sendung mit der Maus" auf deutschen Fernsehbildschirmen und auch heute ist der "Erfinder" Maiwald noch in den Sachgeschichten zu sehen. Mit dem heutigen Kinder-Fernsehen ist er allerdings nicht zufrieden.

Auch mit dem öffentlich-rechtlichen Programm für Kinder, dem Kinderkanal, kann er sich nicht anfreunden. Quotendruck und Kommerz habe dem Kinderfernsehen geschadet. Der "Kinderkanal" sei ein Alibi für die Verbannung von Kinderprogrammen aus anderen öffentlich-rechtlichen Kanälen.

Es würden kaum eigene Produktionen gezeigt, alles sei bunt, schrill und würde sich immer mehr den Kindersendungen der privaten Sender anpassen. Es werde eine andauernde Fröhlichkeit dargestellt, die Sprache zu schnell eingesetzt und Nachdenkliches in den Hintergrund verbannt.


WebReporter: killozap
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Vater, Druck, Quote, Kinderkanal, Sendung mit der Maus, Kinderfernsehen, Armin Maiwald
Quelle: www.dwdl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Die Sendung mit der Maus" eröffnete nun auch auf klingonisch
WDR: "Die Sendung mit der Maus" wird 45
WDR: Die "Sendung mit der Maus" begleitet den Bau der neuen Rheinbrücke bis 2023

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2009 18:03 Uhr von killozap
 
+9 | -40
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.11.2009 18:23 Uhr von Raptor667
 
+55 | -3
 
ANZEIGEN
das hat mit dem Alter nichts zu tun...es wird nichts eigenens mehr gemacht...ne da werden Anime Serien im großen Stil gekauft oder Sendungen ausgestrahlt die eigentlich nur dazu dienen unsere Kinder weiter zu verblöden (Teletubbis etc)
Wo sind Sendungen wie Die Sendung mit der Maus oder Löwenzahn? Sowas brauchen wir...keine schrillen Yugi O oder so...
Kommentar ansehen
10.11.2009 18:34 Uhr von Nethyae
 
+29 | -3
 
ANZEIGEN
Lol @Raptor667: Erstens laufen auf dem Kinderkanal keine Animes, das war RTLII (was es auch nicht besser macht), und außerdem läuft die Sendung mit der Maus noch, ansonsten würde der Herr Maiwald jetzt ja arbeitslos sein.

Das mit dem bunt, schrill und verblödend kann ich aber nicht abstreiten...
Kommentar ansehen
10.11.2009 18:44 Uhr von Jack_Sparrow
 
+25 | -5
 
ANZEIGEN
Naja: Heidi, Wiki und Biene Maja sind doch Animes. XD Informiert euch mal.
Kommentar ansehen
10.11.2009 19:34 Uhr von Hawkeye1976
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
Hugh! Da kann man Armin nur voll und ganz zustimmen. Früher haben Leute wie er und Peter Lustig uns die Welt erklärt und heute werden Sendungen gezeigt, um die Kiddies vor dem Fernseher ruhigzustellen.
Kommentar ansehen
10.11.2009 19:54 Uhr von borgdrone
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
elefant: also die Sendung mit dem elfanten schauen unsere kinder gern
Kommentar ansehen
10.11.2009 21:15 Uhr von John2k
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
es liefen auch mal tolle Kinderserien wie z.B. Ocean Girl oder Spellbinder auf den Sendern. Allerdings sind wohl die Senderechte verlorengegangen. Habe ich schon sehr lange nicht mehr im Tv angetroffen...
Kommentar ansehen
10.11.2009 21:47 Uhr von Keltruzad1956
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Fernsehen verblödet größtenteils: Sabbernd und apathisch sitzen die Blagen vor der Flimmerkiste und erfreuen sich an schlägereien in Zeichentrickmanier und dämlichen Monstern die aus Bällen hüfpfen und grenzdebil nur ihren eigenen Namen in verschiedenen Tonlagen kreischen, flöten, murmeln. Teletubbies ist die tiefste Evolutionsform des Fernsehens....Man glaubt mittels völlig zurückgebliebenen Gesabber von 4 Plüschmoshishis (die gabs eigentlich nur früher) und einem geistigkranken Staubsauger den Kindern die Welt bei zubringen.


Ich weiß, warum Ich kein Fernsehen mehr schaue und unsere Kinder sind auch keine ausgiebigen Fernsehgucker oder gewesen.
Kommentar ansehen
10.11.2009 22:45 Uhr von Aenkidu
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@autor killozap: Erst veröffentlichst du solch eine interessante kritische News - aber schon revidierst du diesen guten Eindruck mit deinem pubertären Kommentar! Der "Tattergreis", wie du ihn so unpassenderweise abfällig bezeichnest, macht schon seit mehr als 40 Jahren Kinderfernsehen und erhielt zahlreiche Auszeichnungen (s.u. Auszug Wikipedia). Wenn also jemand Ahnung hat...

Mir scheint einer der negativen Auswirkungen des chronischen heutigen Kinder-Fernsehens ist bei dir deutlich zu beobachten - mangelnder Gebrauch des Objektes hinter den Augen...gepaart mit einer gefährlich ignoranten vorurteilsbeladenen Unwissenheit - der Mann prangert u.a. indirekt an, dass unsere GEZ-Gebühren anstatt für ein nach pädagogisches Konzept entworfenenes Fernsehen, für ein werbelastiges Entertainment ausgegeben wird, welches Kinder in Null Hinsicht fördert. Weder in der Sprach-, noch in der Persönlichkeitsentwicklung oder im Herstellen eines unabhängigen und neugierigen Denkvermögens.

PS: Du sollst dich von dem Kommentar nicht beleidigt fühlen, dieser soll dich lediglich zum Nachdenken anregen - vor allem, wenn du nunmal versuchst, dich in Herrn Maiwald hinein zu versetzen, wenn er deinen Kommentar zur News lesen würde....

Wiki: Maiwald war weiterhin Regisseur von Der Spatz vom Wallrafplatz, Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt und den ersten Folgen der Puppenspielserie Hallo Spencer, der er unter anderem Spencers Begrüßungsspruch „Hallo liebe Freunde von ‚A‘ bis ‚Z‘, von 1 bis 100, von Norden bis Süden, von Osten bis Westen, hier bin ich wieder, euer lieber guter alter Spencer!“ verlieh. Darüber hinaus fasste er seine Beiträge aus der Sendung mit der Maus in der Bibliothek der Sachgeschichten zusammen.

Für seine Arbeiten erhielt Armin Maiwald zahlreiche Preise aus den Bereichen Medien und Journalistik. 1988 erhielt er den Adolf-Grimme-Preis. 1995 wurde er auf Vorschlag Roman Herzogs mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Außerdem wurde eine Sonderschule in Radevormwald nach ihm benannt.

[ nachträglich editiert von Aenkidu ]
Kommentar ansehen
10.11.2009 23:36 Uhr von Ctrl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin 15 und wir hatten damals nur ZDF und ARD und ich konnte nur Samstags und Sonntags ein bisschen Kinder fernsehen schauen >>> ach was hab ich mich gefreut als Tiegerenten Club , Löwenzahn, Die Sendung mit der Maus, usw lief. Sonst konnte ich ja nur Nachrichten schauen und Tier Reportagen.
Früher fand ich es scheiße kein Super Rtl, Rtl2 usw zu haben aber im nachhinein bin ich froh darüber nur ZDF und ARD gehabt zu haben.
Und jetzt läuft nur noch SCHROTT IM TV außer 3-4 Kanäle wie N24,NTV,Comedy Central und Euronews

Rechtschreibfehler dürft ihr behalten

[ nachträglich editiert von Ctrl ]
Kommentar ansehen
11.11.2009 02:59 Uhr von Luciferhawk
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich schaue selbst gerne Anime Serien! Weil ich sie halt mag, aber alle werde ich meinem Sohn noch nicht gestatten zu sehen. Ich bin auch mit "Der Maus" und Löwenzahn aufgewachsen. Und freue mich das es die Sendung heute noch gibt. Auch gute Zeichentrickserien von Damals waren Donald Durck etc...

Aber am meisten habe ich damals als Knirps "Es war einmal..." gesehen und habe sie mir auch unlängst auf DVD gekauft, das mein Sohn die auch sehen kann!

Verurteilt Anime Serien nicht zu stark, es gibt gute wie auch schlechte. Aber für kleinkinder sind sie auf keinen Fall etwas.

Serien wie Teledumies gehören meiner Meinung nach Verboten. Aber leider ist es in der heutigen Zeit bei vielen Jungen Eltern einfach so, Kind + Fernseher = Ruhe. Anstatt mit den Kindern draußen zu spielen oder einfach normale Brettspiele wie ich es aus meiner Kindheit kenne. Nun ja muss ja selbst wissen, ich finde es schade.
Kommentar ansehen
11.11.2009 03:47 Uhr von Faxendicke
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Aber die GEZ Sender: machen es doch den Kindern nicht leichter zu unterscheiden.
Da liefen vor allem Sonntagsmorgens, die wunderbarsten Sendungen, Meister Eder und sein Pumuckl, Tiger enten, Janosch, Löwenzahn, Die Sendung mit der Maus, Der Gockel Konstantin u.s.w. Da konnte man sich mit den Kindern hinsetzen und fragen beantworten. Sie fanden das damals schön, die ruhige Stunde mit den Eltern nach dem Frühstück. Und gelernt haben sie dabei auch ne ganze Menge. Ah, ja und Kopfball im alten Format!
Heute gibts für Kinder nur aufgerissene Mäuler mit riesengekreische, wo spätestens nach drei sekeunden keiner mehr weiss warum wer schreit und geprügele mit grottenschlechten übereinander gelegten Zeichnungen aus der Schablone.
Erwachsenen Fernsehen ist heut fast schon genauso. Echt nur noch Asi TV.
Kommentar ansehen
11.11.2009 08:51 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin selber immer wieder erstaunt, wie interessiert meine Jungs an den "guten, alten" Serien sind.

Also kanns am Publikum und deren Wünschen nicht liegen...
Kommentar ansehen
11.11.2009 09:15 Uhr von killozap
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Aenkidu: Du hast meinen Kommentar etwas falsch verstanden. Der Maiwald mag älter als ich sein, aber ich selbst habe auch ein höheres Alter und beziehe mich daher in meine Kritik mit ein.
Ich kann diesem schrillen Kram auch nix abgewinnen, aber ich verurteile das deshalb nicht pauschal. Denn unsere Eltern haben den Kinder-Sendungen auch nicht viel abgewinnen können.
Ich finde es aber von dir gelinde zum Kotzen, dass du auf meine cerebralen Fähigkeiten eingehst und mich dadurch beleidigst. Das ist absolut unnötig und zeugt von absoluter Diskussionsunfähigkeit!
Kommentar ansehen
11.11.2009 13:06 Uhr von m.s.master
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso erwartet ihr eigentlich alle das im Fernsehen bildendes Material für die Kinder ausgestrahlt wird, das liegt doch gar nicht im interesse der Fernsehbetreiber die wollen nur Einschaltquoten, was ich auch nachvollziehen kann. Jeder der daran interessiet ist seinen Kindern Bildung näher zu bringen kann sich dementsprechendes Material kaufen und seine Kinder weiterbilden. Ihr müsst eure Kinder ja nicht vor so ein Programm setzen. Also ich habe noch keine Kinder, aber ich weiß jetzt schon ganz genau das ich meine Kinder nicht ausschließlich Fernsehen schauen lasse, da wird einfach ein paar mal eine bildende Kindersendung in den DVD Player eingelegt und fertig, oder ich setz mich mit meinem Kind hin und lese mit ihm ein bildendes Buch wäre ja auch mal was.

Aber das Hartz4 Leute, die Kinder sowieso nur wegen dem Geld zeugen und auch gar kein bock haben sich um ihre Kinder zu kümmern, ihre Kinder ausschließlich vor verblödendes Fernsehen setzen, "weil sie ja gar keine andere wahl haben", ist sowieso klar.

Man sieht ja sowieso an den Einschaltqouten was die meisten hier in Deutschland ihren Kindern vorsetzen.

[ nachträglich editiert von m.s.master ]
Kommentar ansehen
11.11.2009 16:53 Uhr von Enny
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
auf ´deutschen´ Fernsehbildschirmen: Falsch
Das lief auf westdeutschen TV Schirmen, nicht deutschen.
Es handelt sich nur um Westdeutschland.
Ansonsten hat er wiedermal Recht.
Kommentar ansehen
11.11.2009 19:45 Uhr von Aenkidu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@killozap: Erstens bin ich, wenn schon, auf deine kognitive Leistungsfähigkeit eingegangen, und zweitens wäre es günstig das PS. zu lesen. Der etwas rüde Anfang sollte dir verdeutlichen, wie sich ein Herr Maiwald (oder jeder andere) fühlt, wenn er auf einer öffentlichen Plattform für seine Einstellung derart beleidigend als Tattergreis bezeichnet wird (also als nicht mehr mündig etwas zu äußern). Deiner Reaktion nach empfindest du wohl Ärger, wenn du über Gebühr angegangen wirst, ähnlich wie Herr Maiwald es empfinden würde, beim Lesen deines Kommentares. Du solltest, wenn du schon älter bist, auch einen entsprechend entwickelten Respekt vor Älteren und dessen Wissen/Meinung haben.
Nun, ich hoffe meine "Diskussionsfähigkeiten" mit dieser Antwort dargelegt zu haben - deine öffentliche Entschuldigung an Herrn Maiwald wird wohl auf sich warten lassen ....

Ach ja, allgemein gesagt finde ich auch nicht jede Anime-Serie o.ä. schlecht - aber es gibt jede Menge (mehr wie früher - ist auch klar) Schrott. Leider werden die Eltern verführt die Kleinen an den "Beruhiger" anzuschließen, weil ja schön einfach. Aber wie so vieles im Leben - die Balance macht es ! weniger ist in diesem Falle mehr - bringt aber auch nichts, wenn die Eltern sich eh wenig um ihr Kind kümmern....

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Die Sendung mit der Maus" eröffnete nun auch auf klingonisch
WDR: "Die Sendung mit der Maus" wird 45
WDR: Die "Sendung mit der Maus" begleitet den Bau der neuen Rheinbrücke bis 2023


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?