10.11.09 17:03 Uhr
 11.026
 

Prügelei in einer Disco: Mit Stilettoabsatz ins Auge getreten

Bei einer Auseinandersetzung zweier junger Frauen in einer Konstanzer Diskothek trug eine 18-jährige Schweizerin schwere Verletzungen am Auge davon.

Der zunächst verbale Streit artete in eine Prügelei aus, bei der die junge Frau aus Winterthur zu Boden ging. Ihre Gegnerin trat ihr daraufhin ins Gesicht.

Dabei bohrte sich der Stilettoabsatz der Kontrahentin ins Auge der 18-Jährigen. Außerdem erlitt die Schweizerin Knochenbrüche im Bereich des Auges. Durch eine dreistündige Operation konnte das Auge trotz der schweren Verletzung gerettet werden.


WebReporter: seeinfos
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Jugendliche, Auge, Schlägerei, Prügel, Absatz, Stiletto
Quelle: www.suedkurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher
Jalalpur Bhattian: Huhn von 14-Jährigem zu Tode penetriert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2009 17:15 Uhr von kingoftf
 
+138 | -11
 
ANZEIGEN
Stilettos: sofort verbieten. Und Frauen auch.....
Kommentar ansehen
10.11.2009 17:21 Uhr von W3sT
 
+47 | -3
 
ANZEIGEN
in einer discothek boxen sich frauen ich kann mir schon gut vorstellen wo die ganzen besoffenen männer standen...
Kommentar ansehen
10.11.2009 17:21 Uhr von memo81
 
+29 | -109
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.11.2009 17:29 Uhr von Awaker
 
+44 | -29
 
ANZEIGEN
@memo81: was redest du für müll...
warn bestimmt ausländer...
Kommentar ansehen
10.11.2009 17:29 Uhr von kingoftf
 
+58 | -12
 
ANZEIGEN
@memo81: Was sollte ich denn gegen Moslems haben?
Da steht doch nix von Migrationshintergrund oder sonstwas in der News und auch nicht in meinem Kommentar.
Aber bitte, wenn Du willst:

DAS WAR BESTIMMT EIN VERSUCHTER EHRENMORD VON EIN PAAR MOSLEMISCHEN FRAUEN

Zufrieden?



Vollpfosten bleibt Vollpfosten, egal welche Religionzugehörigkeit.

Ich bete übrigens das Fliegende Spaghettimonster an, eine sehr liberale Religion.

Unseren täglichen Teller Spaghetti gib uns heute und vergib uns unseren Ketchup, wie auch wir vergeben Dir deine Tomatensosse. Amen.
Kommentar ansehen
10.11.2009 17:35 Uhr von EduFreak
 
+11 | -12
 
ANZEIGEN
komme aus dem landkreis, war übrigens im "dance palace".
Kommentar ansehen
10.11.2009 17:39 Uhr von Kodiak82
 
+14 | -13
 
ANZEIGEN
vorredner: schön für dich, wo ist das video.

*Ironie off*

Überflüssigster Kommentar ever
Kommentar ansehen
10.11.2009 17:47 Uhr von Wankor
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Das da keiner rausgerannt ist und schlamm oder Öl besorgt hat.
Kommentar ansehen
10.11.2009 17:49 Uhr von Krebstante
 
+24 | -0
 
ANZEIGEN
Tritt noch auf die am Boden liegende Frau ein, ins Gesicht. Wo kommen wir bloß noch hin. Die Frau hätte auch tot sein können, hinter dem Auge liegt gleich das Gehirn, nur durch eine dünne Knochenwand getrennt. Unglaublich sowas.
Kommentar ansehen
10.11.2009 17:52 Uhr von Todtenhausen
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Unfassbar! Immer diese Frauen, die mit den Killerschuhen spielen...
Kommentar ansehen
10.11.2009 17:57 Uhr von JG-SN
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
wow: was ´ne b!tch o.O
Kommentar ansehen
10.11.2009 18:17 Uhr von alphanova
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
@memo81: also nur um sicher zu gehen, hab ich die news, kingofts kommentar, und deinen kommentar 2 mal gelesen und ich verstehe nicht, warum du ihn angreifst?
weder die news, noch sein kommentar haben bezug auf moslems oder allgemein andersgläubige.

aber wo wir grad dabei sind: abgesehen davon sind meiner meinung nach nur strenggläubige (=intolerante) moslems das ziel von solchen diskussionen.
und strenggläubige moslemische mädels würden vermutlich nicht mit stilettos in eine disco gehen. die dinger würden sich auch tierisch mit der burka beissen... falls man sie darunter überhaupt erkennen kann :P
Kommentar ansehen
10.11.2009 18:18 Uhr von MOTO-MOTO
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
NIx neues, dass sich Frauen prügeln. . . Im Rahmen meiner Ausbildung habe ich im Referendariat als vertreter der Staatsanwaltschaft viele Verfahren mitgemacht, in denen sich Frauen u. a. in einer Diskothek geprügelt haben.

Diese sind in der Wahl ihrer "Hilfsmittel", welche sie gegen die Kontrahentin einsetzen, sehr flexibel und einfallsreich. Auch sind Grenzen (nicht auf am Boden liegende Gegner eintreten) bei prügeltenen weiblichen Wesen wohl ein Fremdwort. Die Gegnerin wird nicht nur besiegt, sie soll geradezu vernichtet werden.
Dagegen wirkt ne Boxerei zwischen Jungs echt wie ne harmlose Steinzeitrauferei.
Kommentar ansehen
10.11.2009 18:18 Uhr von reallydeep
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
erinnert mich an den schluss von "death proof"^^
Kommentar ansehen
10.11.2009 18:22 Uhr von EduFreak
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Kodiak82: ich wollte nur den namen der disko bekannt geben, der steht nämlich auch nicht in der quelle. das dein kommentar den meisten überflüssiger erscheint sieht man an den bewertungen.

aber ich hätte noch dazu schreiben können, dass man als normal-denkender den dance palace meiden sollte, dort ist immer ein chabou-aufgebot (nicht im rassistischen sinne, es sind auch deutsche chabous dabei und ich bin selbst ausländer)

so, reicht das dir jetzt, oder soll ich noch die geschichte erzählen, wie ein kumpel auf dem klo verprügelt wurde?
Kommentar ansehen
10.11.2009 18:47 Uhr von tobe2006
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
kerle hauen sich wenigstens auf die fresse und dann sollte es gut sein..

jmd der am boden liegt noch fertig zu machen, BITTE, wie ARM ist dat denn!?!?
Kommentar ansehen
10.11.2009 18:51 Uhr von varna
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
bei sowas: sofort ohne wenn und aber für die nächsten 10 Jahre ins Zuchthaus!!! Wie abartig ist das denn? jemandem der am Boden liegt noch treten + mit Absatz ins Auge....da hörts auf.
Kommentar ansehen
10.11.2009 18:55 Uhr von Korin
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die haben sicherlich Killerspiele auf´m Rechner...ab in Knast!
Kommentar ansehen
10.11.2009 18:58 Uhr von Speedpimp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
TEG: Stilettos nur noch mit den Kleinenwaffenschein erhältlich fordert die Bundesregierung!! ;)
Kommentar ansehen
10.11.2009 19:25 Uhr von Deniz1008
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
was ist die ursache= pc-killerspiele? gewaltfilme? indizierte musik?

?
Kommentar ansehen
10.11.2009 19:42 Uhr von megaakx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich: an die Münchener Rechtsprechung denke (die hier nicht zum Tragen kommt) dann würde die Stiletto-Trägerin jetzt sicher Schmerzensgeld bekommen...
Kommentar ansehen
10.11.2009 20:33 Uhr von MOTO-MOTO
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Freiheitsstrafe: Auf jeden Fall gibt es wegen des Einsatzes der Stilettos (gefährliches Werkzeug) eine Verurteilung wegen gefährlicher Körperverletzung.

Da ist selbst bei einem minderschweren Fall nach Erwachsenenstrafrecht eine Freiheitsstrafe von mindestens 3 Monaten zu erwarten.

Vermutlich greift hier aber wieder das wesentlich mildere Jugendstrafrecht, so dass hier von einer noch viel milderen Strafe auszugehen sein wird.
Kommentar ansehen
10.11.2009 20:53 Uhr von sternsauer2009
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
kommt drauf an: wäre das in der schweiz passiert würde sie eine strafe bekommen aber wie wir längst wissen haben frauen in der deutschen justiz pluspunkte ich denke sie wird sogar freigesprochen werden.
Kommentar ansehen
10.11.2009 21:14 Uhr von Keltruzad1956
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@memo81: Blitzbirne!!!

selbstdisqualifikation at its best...:o)
Kommentar ansehen
10.11.2009 21:16 Uhr von Fbnt
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Frauen... :D: Ey wenn frauen sich boxen steckt richtig wut dahinter! Das ist nicht wie bei uns Männern wo man sich eine auf die Fresse haut und gut ist. Die Weiber die kämpfen richtig mit Wut!


Hmm Teleskopschlagstöcke sind verboten (nur mit Waffenschein oder so :D ) aber was ist mit Stöckelschuhen? Wenn man die richtigen an hat kann man z.B. durch einen Kick in den magen die Stöckel richtig in den Bauch rein bohren, wie ein Messer, also vor Frauen die damit umgehn können will ich mich nur ungern anlegen ganz ehrlich!

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?