10.11.09 13:57 Uhr
 810
 

Trotz Gesichts-OP: Polizei fängt Mörder

Ein mordverdächtiger Japaner hat sich einer kosmetischen Operation unterzogen, um nicht gefangen zu werden.

Nun ging er der Polizei dennoch ins Netz. Dem Mann wird vorgeworfen, eine Englischlehrerin umgebracht zu haben. Ihre Leiche war auf seinem Balkon in einer Wanne voller Sand gefunden worden.

Seine Mutter hatte den Täter vorher übers Fernsehen aufgefordert, sich zu stellen.


WebReporter: truman82
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Täter, Mörder, Gesicht, Operation, OP
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Solingen: Mann lebt seit zwei Jahren im Auto
Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2009 14:16 Uhr von Gothicfreak
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Die Überschrfrift lässt vermuten, dass in der News: die Begründung genannt wird.

Davon gibt es aber nichts zu lesen.

Somit --> Überschrift passt nicht zum Text, oder Text nicht zur Überschrift
Kommentar ansehen
10.11.2009 14:18 Uhr von Marvin_Berlin
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Er hätte sich eben nicht nur die Fältchen um die Augen wegmachen lassen! ;-)
Kommentar ansehen
10.11.2009 14:49 Uhr von kingoftf
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Face / off: "Im Körper des Feindes"

Ne, nicht ganz, sonst hätte s ja geklappt..
Kommentar ansehen
10.11.2009 17:22 Uhr von noneworld
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Er sollte: seinen plastischen Chirurgen verklagen......
Kommentar ansehen
10.11.2009 22:13 Uhr von HisDudeness
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
war ja klar: aber dass der kerl nicht weiss, dass die Asiaten doch alle gleich aussehen

;D

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Videospiele für Amokläufe an Schulen mitverantwortlich
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?