10.11.09 13:34 Uhr
 212
 

Umfrage: Mehrheit lehnt geplante Kürzung der Solarenergieförderung ab

Laut einer Umfrage eines Immobilienportals sind über die Hälfte der Bürger (51 Prozent) gegen die von der Bundesregierung geplante Kürzung der staatlichen Fördermittel für Solarstrom.

Die schwarz-gelbe Koalition will die Einspeisevergütung um 30 Prozent senken.

Nur 31 Prozent der Befragten unterstützen die Regierungspläne und befürworten die Kürzung der staatlichen Förderung.


WebReporter: Pursel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Strom, Energie, Solar, Förderung, Kürzung
Quelle: www.forium.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen
AfD-Politiker Poggenburg - Anzeige wegen Beleidigung und Volksverhetzung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2009 13:42 Uhr von Mui_Gufer
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
die schwarz-gelbe koalition ist eine sehr dumme spezies.
noch dümmer sind die züchter dieser parasiten.
Kommentar ansehen
10.11.2009 14:00 Uhr von anderschd
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
Die Kürzung ist nur: rechtens. Eine Branche die sich nur durch Förderung am Markt halten kann, sollte sich andere Wege suchen oder verschwinden.
Steuergelderverschwendung ist das. Geld das nur in die Taschen der Herrsteller der völlig überteuerten Anlagen fließt. Und die Billiganbieter auch noch mit Strafzöllen belegen wollen. Das würde dene so passen. Freie Marktwirtschaft muß her.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
10.11.2009 14:09 Uhr von borgworld2
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Eine Technik: zu unterstützen die sich nur durch Förderung trägt ist genau so quatsch.
Denn das dürfen wir wieder mit steigenden Stromkosten zahlen.
Ich fände die Kürzung gut.
Kommentar ansehen
10.11.2009 14:27 Uhr von hasi3009
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@anderschd: Du hast den Nagel exakt auf den Kopf getroffen, besser kann es es in der Kürze nicht beschreiben! Respekt! Diejenigen die dir Minus geben haben das ganze wohl nicht verstanden (z.B. das die selbst dafür bezahlen müssen über die Steuern)

[ nachträglich editiert von hasi3009 ]
Kommentar ansehen
10.11.2009 15:14 Uhr von fortimbras
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin gegen die Förderung: Die Solarzellen die bisher verbaut wurden und noch verbaut werden, sind technisch einfach mist.
Es dauert schätzungsweise 15 bis 20 Jahre, bis diese Zellen soviel Strom erzeuugt haben, wie für ihre Herstellung verbraucht wurde.
Wenn die Förderungen eingestellt werden, wird diese Technik entweder aufgegeben, oder aber weiter entwickelt bis Sie wirklich funktioniert.
Bei weiterer Förderung gibt es aber keinen Grund viel Geld in die Forschung zu stecken, da sich die Platten ja weiterhin gut verkaufen werden.
Kommentar ansehen
10.11.2009 15:34 Uhr von Leeson
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hauptsache: die denken auch an die Industie und an die Arbeitsplätze die daran hängen...

Meine Conergie-Aktien sind gnadenlos eingebrochen -.-
Kommentar ansehen
10.11.2009 15:54 Uhr von El_Scheffe
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
okay, weg mit solarenergie: behalten wir doch die akws! die brauchen zwar keine fördergelder, dafür zahlt der bundesbürger hier die entsorgung des hochgefährlichen atommülls.

wer hat diese regierung nur gewählt Oo

[ nachträglich editiert von El_Scheffe ]
Kommentar ansehen
10.11.2009 16:36 Uhr von kirgie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
oder anders: Aus der Umfrage schließe ich das 51 Prozent der besucher des Immobilienportals Solarzellen auf ihren Eigenheimen haben oder vorhaben welche zu instalieren um auch etwas von der Subvention zu kriegen. Das sie nicht gerade begeistert sind, wenn es um Kürzungen geht hat mich aber auch totall überrascht!

Die Besucher eines Immobilienportals mit der Deutschen Bevölkerung gleichzusetzen halte ich für dreist! Und 51% sind auch eine sehr schwache "Mehrheit"...
aber wie sagte mein alter Lehrer: traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?