10.11.09 13:07 Uhr
 2.585
 

20 Euro mehr Kindergeld bereits ab 2010 geplant

Die Regierung hat sich darauf verständigt, dass das Kindergeld um 20 Euro erhöht werden soll. Der Gesetzesentwurf soll bereits im kommenden Jahr in die Tat umgesetzt werden.

Statt wie bislang 164 Euro sollen dann 184 Euro für das erste sowie das zweite Kind überwiesen werden.

Der Kinderfreibetrag steigt ebenfalls auf 7.008 Euro an. Momentan liegt er noch bei 6.024 Euro.


WebReporter: Session9
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, FDP, Union, Koalition, 2010, Kindergeld, Freibetrag
Quelle: www.gevestor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

47 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2009 12:59 Uhr von Session9
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Das sind doch mal erfreuliche Nachrichten - jedenfalls für die, die noch Kinder sind oder schon Kinder haben ;)

In der Quelle gibt es noch weitere Infos rund um Kindergeld, die mich mangels eigener Kinder aber nicht betreffen.
Kommentar ansehen
10.11.2009 13:33 Uhr von Allmightyrandom
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
Juchuuuu: 20€ mehr pro Kind gegen die Weltwirtschaftskrise.

Hätte man DAS in der Weimarer Republik gewusst, hätte es das dritte Reich nie gegeben ^^
Kommentar ansehen
10.11.2009 13:40 Uhr von tassilo_111
 
+32 | -6
 
ANZEIGEN
Und die Hartz IV Kinder? Die Kinder von Hartz IV-Empfängern bekommen keinen Cent mehr als sie jetzt haben. Weil das Kindergeld ja komplett angerechnet wird.

"Bittere Ironie an"
Die Kinder sind ja auch schuld an der Arbeitslosigkeit ihrer Eltern und haben daher die Erhöhung auch nicht verdient!!!
"Bittere Ironie aus"
Kommentar ansehen
10.11.2009 13:51 Uhr von Deniz1008
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
wegen 20 euro so viel aufwand? ironie off*
Kommentar ansehen
10.11.2009 13:52 Uhr von Noseman
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
Seh ich das richtig: Ein Gutverdiener, der womöglich nur von seinen Zinsen sehr gut lebt hat dann mit dem neuen Kinderfreibetrag rund 1000 € mehr als vorher.

Und jemand, der dank fehlendem Mindestlohn trotz Vollzeitjob zuwenig verdient und ergänzende Leistungen beantragen muss, kriegt exakt null komma gar nichts?

Das ist "Leistung muss sich wieder lohnen" ???
Kommentar ansehen
10.11.2009 14:01 Uhr von usambara
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
bei Hartz4 wird es wie immer "verrechnet".
-also nur ein Geschenk für die Besserverdienenden.
Kommentar ansehen
10.11.2009 14:05 Uhr von U.R.Wankers
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Banker kriegen Milliarden sofort: aber Geld für Kinder, Gesundheit und Bildung?

Sorry, vor 2010 geht da gar nichts.
Kommentar ansehen
10.11.2009 14:07 Uhr von karsten77
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Na, wenn das kein Grund zum Feiern ist: In Zukunft schwimme ich in Geld. Kennt jemand ´ne Bank, bei ich diesen unerwarteten Geldsegen anlegen kann?
Wer Ironie findet, darf sie behalten!
Kommentar ansehen
10.11.2009 14:12 Uhr von hi2010
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
20 Euro: Da wird sich mein Tochter aber freuen, fürs einmal Kino gehen reicht das, aber nicht das es wegen 20 Euro zu einen Finanzkrise kommt.

[ nachträglich editiert von hi2010 ]
Kommentar ansehen
10.11.2009 14:23 Uhr von supermeier
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Jetzt muss nur noch: jeder verheiratete Alleinverdiener mit zwei Kinder zusehen dass er 4000€ Brutto bekommt, dann hat er glatt 77€ mehr im Monat.
Da muss er aber aufpassen, als solch eine gute Patie ist er wohl nicht mehr lange verheiratet, oder darf sich nicht wundern wenn seine Frau plötzlich von einem Dasein als Hausfrau und Mutter von 2 Kindern träumt.
Kommentar ansehen
10.11.2009 14:44 Uhr von TheEagle92
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
hört sich: doch mal klasse an wenn es denn auch wirklich kommt .D
Kommentar ansehen
10.11.2009 14:53 Uhr von _BigFun_
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kinder für Deutschland: = mehr Steuern für die Regierung. Die 20 € im Monat reisen in Deutschland nun die Abwärtsspirale herum, die Klassentrennung wird bald aufgehoben sein und die Armut verschwindet [ironie:off]
Nichtmals nen Tropfen auf den heißen Stein ist dies, wie auch - es sind ja nur Almosen um die Dummen zu beruhigen.
Die 20 € holt sich die Regierung doch durch neue Abgaben usw locker wieder herein - und die Kluft zwischen arm und reich wird weiter steigen.
Kommentar ansehen
10.11.2009 14:53 Uhr von Petaa
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
riesige Ungerechtigkeit! Wie schon von anderen beschrieben ist es wieder nur Umverteilung zu Ungunsten von Harz IV Empfängern und den Niedriglohn Sklaven!
Kommentar ansehen
10.11.2009 15:28 Uhr von quade34
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
20 Eu: sind 12% Erhöhung, das möcht ich mal beim Lohn sehen.
Kommentar ansehen
10.11.2009 15:31 Uhr von Arigato
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Ungerecht: Ich bin leider nach 28 Arbeitsjahren in diesen Hartz IV Wahnsinn abgerutscht - aber es ist eine Sauerei das dass erhöhte Kindergeld auf die Hartz IV Leistung angerechnet wird.

Meine Kinder ( 2 ) werden es dem Staat danken.
Ich bin weder Dumm, Alkoholiker, Drogenabhängig oder sonst etwas - aber das ist eine Verarschung der Unterschicht - die vom Staat gewollt ist bzw. von den Jobcentern, da ist man eh immer der Arsch.

Sprachlos .....

[ nachträglich editiert von Arigato ]
Kommentar ansehen
10.11.2009 16:05 Uhr von varna
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
JA SUPER: Dann können die Kinder ja 2 Schnitzel pro Woche mehr essen damit sie mehr KRaft haben bald um mein Auto schieben zu können wenn wir einkaufen fahren und der sprit wieder teuer ist wie aus.

Der Staat sitzt da und zockt uns alle ab, das ist Fakt!!!
Kommentar ansehen
10.11.2009 16:10 Uhr von Bluti666
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Schön sind 4 Schachteln Kippen mehr für die Eltern...
Kommentar ansehen
10.11.2009 17:28 Uhr von MPS77
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Juhu: Dann hat mein Kind im Monat schon mehr Geld als ich - die ziehen sie ja alles über 215,00 € vom meinem Bedarfssatz ab....

Und bevor wieder kommt: dann such Dir doch ne Arbeit - ich schreib Bewerbungen wie bekloppt, hab aber GAR KEINE Chance, da mein Kind noch nicht einmal 3 Jahre alt ist....

Willkommen in der Welt der alleinerziehenden Mütter!!!
Kommentar ansehen
10.11.2009 17:44 Uhr von schlauer_mensch
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Von wem kommen die 20 Euro mehr? tja - das sollte sich man auch mal fragen - Die Kohle kommt von den Steuerzahlern, von denen es hier im Forum nicht all zu viele zu geben scheint. Es gibt sooooo viele hart arbeitende Menschen, die die ganzen Hartz-4-Leute durchfüttern. Wenn die für ihre Kinder jetzt noch 20 Euro mehr bekommen (von ihrem eigenen Steuergeld) ist das mehr als gerecht !!!
Kommentar ansehen
10.11.2009 18:13 Uhr von Lumplie
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ich weiß das klingt bischen blöd weil ich ja keine kinder hab aber sind 20 euro nich wenig was willst du mit 20 euro mehr machen.
Kommentar ansehen
10.11.2009 19:21 Uhr von Bluti666
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@lou-heiner: Wird sicher keines von beidem eintreffen, zumal ich militanter Nichtraucher bin...
Kommentar ansehen
10.11.2009 19:27 Uhr von Erikdwi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die wollen ja auch keine Kinder von H4 Empfängern: Das ist doch so gewollt. Nicht die Armen sollen Kinder bekommen, sondern die Reichen, die zu wenig Kinder "produzieren", sollen animiert werden, mal was zu tun.
Ich gehöre keiner der beiden Gruppen an, und habe 3 Kinder.

[ nachträglich editiert von Erikdwi ]
Kommentar ansehen
10.11.2009 19:40 Uhr von kommentator3
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@lou-heiner: kein Wunder, dass du keinen Job hast und ganz unten bist.
Bei der unflätigen Ausdrucksweise...

Natürlich ist es gut und richtig, dass die normalen Arbeitenden und Steuerzahlenden Durchschnittsbürger mehr Kindergeld bekommen.

Aber hier im Forum scheinen sich ja die untersten 10% der Bevölkerung zu sammeln. Daher bekommen hier Forderungen nach noch mehr Umverteilung von der Mitte nach unten immer ganz viel plus.
Kommentar ansehen
10.11.2009 19:49 Uhr von MPS77
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@kommentator3: Ich gehöre auch zu den "untersten 10%", von denen Du hier schreibst. Und das ganze, weil ich mich für Kinder entschieden habe....

Ich bin nicht stolz darauf, dem Staat auf der Tasche zu liegen - ich würde lieber gestern als morgen arbeiten.

Aber als Frau und vor allem Mutter bist du die Gea*schte in diesem Land, wenn Du Deine Brötchen allein verdienen musst.

Und sowas nennt sich ein kinderfreundliches Land - einfach nur LÄCHERLICH!!!
Kommentar ansehen
10.11.2009 20:01 Uhr von kommentator3
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@MPS77: ich kenne alleinerziehende Mütter, denen es mit Hartz4 gar nicht so schlecht geht.
Rechne doch mal zusammen was die Gesellschaft dir so alles zukommen lässt.
Mal angenommen, du hast 2 Kinder.
Dann kriegst du bestimmt
- ne 3 Zimmer Wohnung (warm)
- 800-1000 Euro direkt auf die Hand
- Krankenversicherung (ohne Zuzahlungen)
- Kindergarten natürlich umsonst
- GEZ natürlich umsonst
- Anrecht auf Tafel und Co.
- Verbilligter Eintritt in Zoo und Co.
- kannst noch 300 Euro dazuverdienen
- u.v.m
Rechne doch mal aus, was du da brutto verdienen müsstest um das selbst zu erarbeiten.

Ich seh gar nicht ein, dass sich die Gesellschaft (und damit auch ich) dafür von dir beschimpfen lassen muss.
In kaum einem anderen Land bekommt man mehr fürs nichtstun.
Niemand bekommt heutzutage ein Rundum-Sorglos-Paket.

Wieviel müsste man dir denn geben, damit du die Gesellschaft als "gerecht und kinderfreundlich" bezeichnen würdest?

[ nachträglich editiert von kommentator3 ]

Refresh |<-- <-   1-25/47   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?