10.11.09 12:16 Uhr
 265
 

Raytrace-Engine von Nvidia zum Nulltarif verfügbar

Auf der diesjährigen Siggraph zeigte Nvidia die Raytracing-Engine Optix. Diese ermöglicht die korrekte Berechnung von Lichtbrechung und Schatten und kann so realistische Beleuchtungen von 3D-Modellen realisieren.

Die Raytracing-Engine läuft bislang auf Telsa- und Quadro-FX-Karten des Herstellers NVidia. Auch Karten, die auf dem kommenden Fermi-Chip basieren, sollen unterstützt werden.

Für Entwickler steht ein Source-Development-Kit im Entwicklerbeireich bei Nvidia zur Verfügung. Dazu gibt es auch einige Beispiele, die als Programme gestartet werden können.


WebReporter: killozap
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Download, Karte, Grafik, Chip, Nvidia
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?