10.11.09 11:27 Uhr
 23.615
 

Asteroid verfehlt Erde nur haarscharf

Ein Asteroid hat die Erde nur ganz knapp nicht getroffen.

Der Himmelskörper passierte in 14.000 Kilometer Entfernung unseren Planeten. Bisher wurden erst zwei Mal ähnlich dichte Passagen beobachtet.

Ein NASA-Video zeigt, wie knapp die Erde der Kollision mit dem "2009 VA" benannten Asteroiden entging.


WebReporter: truman82
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Video, NASA, Erde, Asteroid, Kollision
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Sollte die CDU noch weitere vier Jahre regieren ?
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2009 11:41 Uhr von kingoftf
 
+57 | -1
 
ANZEIGEN
Ne, das: hat doch noch Zeit mit dem Volltreffer bis 2012.

Das war aber astronomisch gesehen wirklich haarscharf
Kommentar ansehen
10.11.2009 11:53 Uhr von Cheshire
 
+111 | -1
 
ANZEIGEN
quelle mies dnews.de hat offensichtlich eine news von der NASA übersetzt und dabei sowohl übersetzungsfehler gemacht (offensichtlich) und auch infos schlicht weggelassen, so daß es alles reißerischer klang...

hier mal die originalquelle der NASA:
http://neo.jpl.nasa.gov/...

bei der nasa war es noch der dritt-nächste flug an der erde vorbei, bei dnews wurds dann schon der zweitnächste (abgesehen von den BEIDEN näheren 2004 und 2008)

Außerdem steht bei der NASA daß der Asteroid 7m Durchmesser hatte und daß durchschnittlich 2x pro Jahr ein Asteroid DIESER GRÖßE so dicht an der Erde vorbei fliegt und alle 5 Jahre einer einschlägt... dnews macht daraus generell nur daß 2x im jahr ein asteroid so dicht vorbei fliegt und alle 5 jahre mal ein asteroid einschlägt...

wobei man dazu auch noch sagen sollte daß objekte mit 5-10m durchmesser üblicherweise in der atmosphäre zerbrechen und verglühen und nichtmal bis zum boden kommen...

so kommts dann daß die news in shortnews viel bedrohlicher klingt als das original von der NASA weil in jedem schritt mehr infos weg gelassen werden....
Kommentar ansehen
10.11.2009 12:56 Uhr von meisterkalle
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
mann, mann, mann, wolke fliegt knapp über dem boden, sie gab sich den namen nebel. ui,ui, ui und der untergang ist nah. ;-) 2012 ist schon für viele werbegags zu haben. selbst diese computertricks sind für verschwörungstheoretiker. ein gefundenes fresssen. gut futter
Kommentar ansehen
10.11.2009 13:01 Uhr von Reape®
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
als ich den: titel durchgelesen hab, dacht ich mir schon, wer der author dieser news sein kann...wenn es nur beim lotto auch so gut klappen könnte
Kommentar ansehen
10.11.2009 13:13 Uhr von weg_isser
 
+11 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.11.2009 14:20 Uhr von AlfderDritte
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Die Frage ist doch: OB ein Asteroid auf der Erde einschlägt, sondern WANN.
Eines ist sicher, es wird einer einschlagen von größeren Dimensionen. Die Menschheit hat noch nicht die techn. Voraussetzungen sowas abzuwehren.
Also lebt euer Leben und verschwendet keinen Gedanken daran, ob euch so ein Kiesel auf den Kopf fällt, dass machen schon andere.
Kommentar ansehen
10.11.2009 14:22 Uhr von Katzenvieh
 
+6 | -15
 
ANZEIGEN
joaaa: "wir werden alle sterben.........................wir werden alle sterben.........................wir werden alle sterben........................."

ironie offline
Kommentar ansehen
10.11.2009 15:17 Uhr von Gorli
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@ AlfderDritte: " OB ein Asteroid auf der Erde einschlägt, sondern WANN."


Klar, das irgenwann einmal wieder was größeres auf die Erde fällt ist klar. Die Frage ist aber nicht "wann?", sondern "leben zu diesem Zeitpunkt noch Menschen auf der Erde?". Denn wenn der nächste große Crash erst in 5 Mio Jahren kommt, wärs mir persönlich auch wurscht.
Kommentar ansehen
10.11.2009 15:50 Uhr von Frex
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
über einen Einschlag: eines Asteroiden gibt es eine nette zweiteilige Doku namens Armageddon. Wo man das ganze Scenario in der heutigen Zeit mal durchkaut um zu gucken was heutzutage möglich wäre um sowas zu verhindern, bzw. wie die Auswirkungen wären.

[ nachträglich editiert von Frex ]
Kommentar ansehen
10.11.2009 16:33 Uhr von schaefchen11
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
knapp daneben ist auch vorbei!
sag ich da immer. vielleicht hat er ja beim nächsten mal mehr glück. ;-)
Kommentar ansehen
10.11.2009 17:01 Uhr von Karamalz
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ Katzenvieh: Ja, wir werden alle sterben. Wenn auch nicht durch nen Meteoriten ;-)
Kommentar ansehen
10.11.2009 17:18 Uhr von cefirus
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
7 meter breit? Ist das überhaupt ne Erwähnung wert?
Kommentar ansehen
10.11.2009 17:22 Uhr von Reunion
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Typisch dnews.

Vollständige Informationen wie immer Fehlanzeige.


Das Steinchen war nur 7 Meter im Durchmesser, sowas fliegt relativ oft an der Erde vorbei, mal näher, mal weiter weg.
Es hätte auch den Eintritt in unsere Atmosphäre nicht "Überlebt"

Aber Hauptsache News. Passt ja auch gut zu Emmerich´s neuem Film und den 2012 Spinnereien.

Wer sich informieren will, was so rumfliegt
http://ssd.jpl.nasa.gov/...
http://neo.jpl.nasa.gov/... (Englisch) kann es hier tun.


99942 Apophis aka 2004 MN4, ist bereits im April dieses Jahres mit einem Abstand von "nur" ca. 30000 km an der Erde vorbeigeflogen.
Er hat Potential und könnte die Erde zu treffen, aber erst 2068, so um den dreh. Er ist auch mit einem Durchmesser von ca. 270 Meter nicht gerade ein Steinchen wie das in der News.

[ nachträglich editiert von Reunion ]
Kommentar ansehen
10.11.2009 17:41 Uhr von Loxy
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Asteroiden bestehen zudem nur aus Gestein meine ich mich zu erinnern und zerbröseln somit leichter beim Eintritt. Kritischer sind Objekte mit bspw. einem schweren Eisenkern.
Kommentar ansehen
10.11.2009 17:41 Uhr von flokiel1991
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hmm: leicht übertriebener Titel. Selbst wenn der Komet die Erde treffen würde gäbe es höchstens einen Toten, nämlich den dem der Stein auf den Kopf fällt.
Kommentar ansehen
10.11.2009 18:17 Uhr von mohinofesu
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Is bestimmt: wie bei Zelda: Majoras Mask, das der Mond in 3 Tagen auf die Erde fällt.
Kommentar ansehen
10.11.2009 18:41 Uhr von DarkDome
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Armageddon: Ach was...sollte etwas bedrohliches möglich sein haben wir Bruce Willis...

und wenn er versagt muss Chuck Norris eben einspringen ^^
Kommentar ansehen
10.11.2009 19:27 Uhr von tunFISCH
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Das war ein Spionageasteroid: welcher erstmal checken sollte ob es sich überhaupt lohnt die Erde platt zu machen.
Kommentar ansehen
10.11.2009 19:37 Uhr von janoschf1
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
komisch: kam gar nicht bei galileo
Kommentar ansehen
10.11.2009 21:39 Uhr von AlfderDritte
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Gorli: Also bitte, was würdest du deinen Urenkeln in der 10³Generation erzählen, geht sterben? Also nicht so lieblos.
Ironie ist inbegriffen.
Kommentar ansehen
10.11.2009 22:49 Uhr von GeraldAl
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"In unserer Galaxie wimmelt es von Asteroiden im dichten Abstand zur Erde..." (so steht es doch tatsächlich in quelle [kein wunder dass sie insolvenz anmelden musste...])

In unserer Galaxis, die etwa 100.000 Lichtjahre Durchmesser hat, wimmelt es also von metergroßen Staubkörnern, vorgeblich Planetoiden (kleine Planeten) genannt, die haarscharf, nämlich meist mehrere Tausend Lichtjahre an uns vorbeizischen...

wem immer das eingefallen ist, vielleicht ist noch nicht zu spät für eine entziehungstherapie!
Kommentar ansehen
11.11.2009 01:32 Uhr von KasparHauser
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Schlecht geschrieben, schlechte Quelle, Quatsch.
Kommentar ansehen
11.11.2009 09:56 Uhr von DELLASOUL
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Emmm ok! Was geht jetzt ab?

Nicht schon wieder, man ich hab kein bock auf diese blöde gedanken von mir.

Hatte ich doch recht gehabt gestern abend.

tja dauert so oder so nicht Lange bis einen Anschlag kommt.

Ich schätze spätigstens 2015 wird so oder so kommen.
Kommentar ansehen
11.11.2009 10:50 Uhr von Kriegsadler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es leben die Dinosaurier: Wenn wir drann sind sind wir drann, kann eh keiner was drann Ändern.
Kommentar ansehen
11.11.2009 11:58 Uhr von Lornsen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Alarm: bei nur 14000 km Abstand hätte es einen riesen Alarm
gegeben. Waren wohl eher 140000.

Wann hört unsere Atmosphäre auf - und wann beginnt das All?

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?