09.11.09 18:54 Uhr
 565
 

Streit der Gutachter um den Gemütszustand von Amokläufer Tim K.

Derzeit streiten zwei Gutachter über die psychische Verfassung von Tim K. vor seinem Amoklauf.

Ein Gutachter vertritt die Meinung, dass Tim K unter masochistischen Störungen litt. Ein zweiter Gutachter vertritt die Meinung, dass Tim K. zwischen Selbstzweifeln und Allmachtsfantasien schwankte. Außerdem soll er durch den Erwartungsdruck seines Vaters sozial unbeholfen gewesen sein.

Tim K. selbst glaubte nach einer Selbstdiagnose bei Google, dass er manisch-depressiv sei. Endgültige Klarheit könne nur ein Prozess bringen. Ob es jedoch zu einer Verhandlung kommt ist unklar.


WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Amok, Diagnose, Amokläufer, Winnenden, Gutachter, Selbstzweifel
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan
Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet
Dortmund: Tödlicher Streit - 16-Jährige attackiert Mädchen mit dem Messer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2009 18:52 Uhr von Klopfholz
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Was soll diese psychologische "Leichenschändung"? Nichts auf der Welt bringt dem Täter und den Opfern das Leben zurück. Wer hat also etwas davon? Gutachten die ohne den Patienten gemacht werden bestehen doch sowieso nur aus Deutungen und Mutmaßungen.
Kommentar ansehen
09.11.2009 18:58 Uhr von patton
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Sollten wir nicht unseren Fachkompetenten Politikern glauben die den wahren Täter längst ausgemacht haben ===> [Killer]-Spiele ..????

[ nachträglich editiert von patton ]
Kommentar ansehen
09.11.2009 20:04 Uhr von Gezeichneter
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ich vermute ganz stark, dass er zumindest ´not amused´ war.
Kommentar ansehen
09.11.2009 20:25 Uhr von darkdaddy09
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Verbietet Killerspiele ! das Internet, Telefone und PCs für Minderjährige. Es lebe die Zensur!
Kommentar ansehen
09.11.2009 20:28 Uhr von nrtm
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
mhm: Ist da nicht erst neulich ein Psychater in den USA Amok gelaufen??
Kommentar ansehen
09.11.2009 21:29 Uhr von Nethyae
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann mir vorstellen, was der gehabt hat Der hatte ganz einfach genug von dieser kranken Welt!
Kommentar ansehen
10.11.2009 08:54 Uhr von ZzaiH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
er litt unter: killerspielsucht und die konsequenz war der amoklauf
quelle: politik
Kommentar ansehen
10.11.2009 09:19 Uhr von BalloS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Worüber streiten ? Der wahre Grund sind halt die Killerspiele. Sie machen aus guten christlichen Kirchengänger, bösartige Krieger des Teufels.

Genauso ist es mit Cola, Jeans und McDonalds.

Alles verbieten !!!!!!!!

Die Jugend darf nur noch nach der Schule 4 Stunden Hausaufgaben machen, dann beeten, dann 15 min Bibel TV gucken und dann wieder beeten.

// Wer meint, dieses meine ich ernst, hat selber Schuld //
Kommentar ansehen
10.11.2009 09:47 Uhr von BennOhnesorg
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
schwachsinns: aussagen der politiker und sog. psychodoktoren.

amokläufe hat es immer gegeben.

beispielsweise ist der song: i dont like monday" eine direkte reaktion (glaube von bob geldorf) auf einen amoklauf der in den frühen 80ern stattgefunden hat.

damals gabs pacman :)

damals war die rockmusik angeprangert worden.

heute die shooterspiele.

alles nichts als populistisches geschwafel der politkasper um sich wichtig zu machen.

die richtige frage ist eigendlich:
was hat die umwelt einigen menschen angetan das sie dermassen hassen und amok laufen?

aber dann müsste man ja mehr tun als dummschwafeln und sich mit unangehmen dingen/wahrheiten auseinander setzen.
Kommentar ansehen
10.11.2009 19:47 Uhr von Nethyae
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BennOhnesorg: Warum sollten sich Politiker mit den wahren Probleme beschäftigen? Das kostet Zeit, Geld und macht Arbeit. Und wirft unser halbes System über den Haufen.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan
Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?