09.11.09 16:36 Uhr
 328
 

Dresden: Karnevalsauftakt wegen Urteilsverkündung gegen Mörder von Ägypterin abgesagt

Am kommenden Mittwoch, dem 11.11.2009, fällt am Landgericht Dresden voraussichtlich das Urteil gegen den mutmaßlichen Mörder der Ägypterin Marwa El-Sherbini. Aus diesem Grund hat die Dresdner Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU) den Beginn der Faschingssaison abgesagt.

"Dies ist meine ganz persönliche Entscheidung", so Orosz wörtlich. Normalerweise findet jährlich am 11.11. um 11:11 Uhr die symbolische Schlüsselübergabe im Rathaus an die Narren statt.

Der Dresdner Karnevalsclub DCC trägt die Entscheidung mit, Präsident Michael Thiele zeigte Verständnis für die Entscheidung der Oberbürgermeisterin. Auf Marwa El-Sherbini wurde am 1. Juli dieses Jahres während einer Gerichtsverhandlung eingestochen, dabei erlitt sie tödliche Verletzungen (SN berichtete).


WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Urteil, Dresden, Mörder, Karneval, Ägypter
Quelle: www.sz-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2009 17:28 Uhr von smyier
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
ganz meine meinung, man sollte alles in dresden an diesem tag und der uhrzeit verbieten, was mit fasching in einem zusammenhang steht, wie hier ein x-beliebiges urteilsverfahren. auch eine ausgangssperre so ab 11:30 fänd ich sehr angebracht. 5-tägige freistaatstrauer mit geschlossenen geschäften und alkoholausschankverbot in kneipen sind natürlich auch pflicht.

ob das die als weltweit bekannten dresdner faschings enthusiasten ooch so sehn, weeß ich ni.

/grrr, ich mag diese rentnerstadt nich ...
Kommentar ansehen
09.11.2009 19:49 Uhr von shadow#
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
könnte auch ein bisschen dämlich aussehen: bei diesem prozess ist mit mindestens nationaler berichterstattung zu rechnen. wenn dann jubelnde narren durch die kamerabilder ziehen könnte das im zweifelsfall einen etwas seltsamen eindruck erwecken...
Kommentar ansehen
09.11.2009 20:12 Uhr von anderschd
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wie müssen sich da: Opfer und Betroffene anderer Verbrechen fühlen, dene Böses widerfahren ist. Ganz toll.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
11.11.2009 20:53 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?