09.11.09 13:27 Uhr
 326
 

Hisbollah wappnet sich angeblich für neuen Konflikt mit Israel

ShortNews berichtete kürzlich über den Waffenfund der Israelischen Armee vor der Küste Zyperns. Nun werden allmählich neue Einzelheiten bekannt. Angeblich sollen sich auf dem Frachter über 3.000 Mörser- und Handgranaten sowie Raketen befunden haben.

Angeblicher Empfänger der Waffenlieferung soll laut israelischen Angaben die Hisbollah im Libanon sein. Absender der Ware: Der Iran. Die Beschuldigten bestritten die Vorwürfe jedoch entschieden.

Eines bleibt aber klar: Die Waffen waren für den Nahen Osten bestimmt und erneutes Aufrüsten der Gegner Israels kann als Zeichen für einen möglicherweise bevorstehenden neuen Krieg in der Krisenregion gesehen werden.


WebReporter: bonnt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Waffe, Konflikt, Hisbollah, Aufrüstung
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2009 14:20 Uhr von Canoa-Quebrada
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das es demnächst da unten wieder ordentlich knallt ist doch jedem klar.
Nur wer wir zuerst loslegen?
USA gegen Iran oder Israel gegen Libanon?

Es werden noch Wetten angenommen!
Kommentar ansehen
09.11.2009 14:44 Uhr von Zako123
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Mitlerweile: Wissen wir alle das weder Syrien, Iran oder die Hisbollah Angst haben zuzugeben das sie aufrüsten, deswegen glaube ich auch nicht das diese etwas mit dem “ Fund“ zu tun haben! Da sucht nur jemand einen Grund um einen Krieg anzufangen hmm.. wer mag das wohl sein?
Kommentar ansehen
09.11.2009 22:30 Uhr von selphiron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also: Was mir ganz viel zu denken gibt ist die Kampfbereitschaft beider Seiten.Die würden sich am liebsten ein für alle mal bekämpfen, ohne Waffenstillstand, bist die eine Seite komplett vernichtet ist.Aber beide Seiten wissen dass es nicht geht so vor der ganzen Welt.So hab ich zumindest das Gefühl.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?