09.11.09 13:14 Uhr
 13.550
 

Windows 7: Fehlende Standard-Funktionen installieren

Das neue Betriebssystem Windows 7 ist nun für Endkunden verfügbar. Einige Funktionen aus den Vorgänger-Betriebssystemen wurden von Microsoft jedoch weggelassen.

So fehlt, im Vergleich zu Vista oder XP, der Windows Messenger, der Movie Maker oder ein eMail-Client wie Outlook. Diese Programme müssen per Windows Live-Update aus dem Internet nachgeladen werden.

Die Quelle liefert außerdem noch Informationen zu weiteren nützlichen Tools und Funktionen von Windows 7, wie beispielsweise das "Windows 7 USB/DVD Download Tool", mit welchem man Windows 7 per USB-Stick installieren kann oder wie man legal eine Recovery-DVD beziehen kann.


WebReporter: extreme_pflumpf
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Update, Windows, 7, Betriebssystem, Funktion, Installation
Quelle: www.pcaction.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2009 13:09 Uhr von extreme_pflumpf
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
Super Artikel! Am meisten bin ich über den Hinweis mit der Recovery-DVD dankbar, denn bei meinem neuen Notebook war keine solche DVD dabei. Wusste gar nicht, dass es das legal im Netz gibt.
Kommentar ansehen
09.11.2009 13:33 Uhr von Jolly.Roger
 
+70 | -5
 
ANZEIGEN
Gottseidank: "Windows Messenger, der Movie Maker oder ein eMail-Client wie Outlook"
sind nämlich genau die Programme, die ich nie haben wollte...

Da hat MS mal was richtig gemacht...
Kommentar ansehen
09.11.2009 13:33 Uhr von kingoftf
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Man kann sogar: alle Versionen von W7 freischalten, die sind nämlich alle auf der Install-DVD drauf, nicht nur die gekaufte.

"Com!" Computermagazin 11/09
Kommentar ansehen
09.11.2009 13:38 Uhr von madasa
 
+18 | -9
 
ANZEIGEN
Das sind keine Funktionen sondern Anwendungen. Und Outlook war noch nie Bestandteil von Windows, höchstens Outlook Express (ja, das sind zwei unterschiedliche Programme mit ganz unterschiedlichen Leistungsspektren).

Das mit der Recovery-DVD habe ich auch nach Durchlesen der Quelle noch nicht verstanden: wenn das so legal ist, wieso sind die Dateien dann auf einem One-Click-Hoster wie Mediafire gehostet und nicht bei Microsoft direkt verfügbar? Die haben auch ein nicht gerade kleines Download-Center ...
Kommentar ansehen
09.11.2009 13:50 Uhr von Nickman_83
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@ madasa: welchem gerichtlichen urteil legst du deine vermutung, dass daten, die auf one-click-filehostern liegen, automatisch als nicht legal zu deklarieren sind, zu grunde?

was ich als nicht legal akzeptieren würde, wäre der kniff, wo ich die anderen versionen freischalten kann. aber als professional besitze fehler mir das quäntche namens bitlocker nicht. und damit die ultimate-version auch nicht.

ich werde mir zwar auch noch einen verständlichen artikel suchen, aber danke der news wurde ich nocheinmal darauf hingewiesen, dass ich eine win -install vom usb stick ausführen kann. find ich schon ziemlich cool.
Kommentar ansehen
09.11.2009 14:09 Uhr von rolf.w
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Tcha: Was aber immer wieder verschwiegen wird ist, dass der so hoch gelobte XP-Modus hardwareabhängig ist. Da nutzen alles Speicher und Rechenpower nichts, wenn Prozessor und Bios das nicht entsprechend unterstützen.
Kommentar ansehen
09.11.2009 14:21 Uhr von Slingshot
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ rolf.w: Es wurde auch immer wieder erwähnt, dass der XP-Modus "nur" eine Virtualisierung ist. Den Rest kann man sich denken.
Kommentar ansehen
09.11.2009 14:21 Uhr von rolf.w
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Recovery: Vielleicht sollten die Redakteure der pc-action noch einmal über den Unterschied zwischen Window PE und einer Recovery-CD/DVD nachdenken.

Wer glaubt, mit der dort angebotenen Downloadversion sein System wieder in den Ursprungszustand versetzen zu können, wird sehr rasch enttäuscht sein.
Kommentar ansehen
09.11.2009 14:24 Uhr von rolf.w
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Slingshot: Ich glaube nicht, dass es der Masse bewusst ist, dass diese Funktion von der Hardware unterstützt werden muss. Virtuelle PCs sind ja nichts wirklich neues und kamen bisher ohne spezielle Hardware aus.
Kommentar ansehen
09.11.2009 14:44 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich bin zufrieden damit meine Kisten rennen mit Windows 7(64) und ich war selbst bei einer uralten Gurke (AMD DualCore 5200) verblüfft, wie schnell das System mit 32-Bit dort sein kann.
Trotz hartem Studioeinsatz, absolut stabil, die PCs laufen tagelang im harten Batch-Betrieb (tagelange Audioberechnungen) durch.
Die 3 benannten Programme fielen mir gar nicht auf, dass sie fehlen - hat die jemand wirklich mal benutzt?
Das normale Outlook 2003 (aus MS-Office) funktioniert ja.
Kommentar ansehen
09.11.2009 15:11 Uhr von Pitbullowner545
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
was: erwartet ihr, guckt euch die quelle an

die können nichts..
Kommentar ansehen
09.11.2009 15:49 Uhr von Perisecor
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ kingoftft: Was die Sache nicht legaler macht.
Kommentar ansehen
09.11.2009 16:12 Uhr von sokar1
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Outlook per Live-update: Das wäre mal ne Sache :-D
Kommentar ansehen
09.11.2009 17:12 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@rolf.w: So speziell ist die Hardware gar nicht.

Da rächt sich nur für die meisten das sie beim kaufen ihrer Hardware sparen. Die Hardware ist meistens nämlich billiger.
Kommentar ansehen
09.11.2009 18:28 Uhr von BeaconHamster
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Man kann: viele Programme ohne Tools nachinstallieren, dafür gibt es eine Funktion unter Windows 7, das wird auch bei der Installation schon erklärt. Unnötige News.
Kommentar ansehen
09.11.2009 19:28 Uhr von MBGucky
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
oder ein Emailclient wie Outlook na das ist mal ne Aussage.

Man könnte ja schreiben "Windows Live Mail", aber nööö, Outlook kennt ja jeder.

Aber mal ganz ehrlich, ich nutze auch Windows Live Mail und komme damit viel besser zurecht als mit allem, was ich zuvor so hatte. Und komm mir jetzt bitte keiner mit Thunderbird. Der ist ja mal sowas von grottenschlecht, dass ich dem sogar ein M$-Produkt vorziehe.
Kommentar ansehen
09.11.2009 20:20 Uhr von karteileiche
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
viele nutzer haben immer rumgejammert, daß oe, msn & co. bei xp zwangsinstalliert worden ist, kaum lässt m$ den leuten die freie wahl, ob sie es überhaupt haben wollen, schon ist das geschrei groß. das soll noch jemand verstehen *kopfschüttel*

und ansonsten: BUSFAAAAHN... :-D
Kommentar ansehen
09.11.2009 20:59 Uhr von Katzenvieh
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@karteilei ja man genau so siehts aus und ich sage mal so die sachen braucht wirklich keiner
gibt bessere

und bei mir läuft win 7 super stabil und super sparsam
und selbst bei nem fast toten laptop(p4 2,4ghz 1gb ram)
ist es drauf und surrt fröhlich vor sich hin
naja selbst wenn der kram drauf wär mann muss es ja net starten xD
Kommentar ansehen
09.11.2009 21:04 Uhr von karteileiche
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nimmt aber unnötigen platz auf der festplatte weg ;)

okay, das fällt heutzutage bei platten im tb-bereich kaum noch ins gewicht, aber trotzdem.
Kommentar ansehen
10.11.2009 11:21 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@perisecor: Stimmt, das habe ich ja auch nicht behauptet, mich hat nur gewundert, dass die in der COM! damit so locker umgehen, da waren auch noch andere Tipps drin, z.B. wie man die RC in eine uneingeschränkte Vollversion umbauen kann. Auch das bestimmt nicht ganz legal......
Kommentar ansehen
10.11.2009 17:38 Uhr von Perisecor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ kingoftft: Hm, nunja, da wurde wohl mehr überlegt, wie man die Auflage steigern kann, als die ganze Sache hinterfragt.

Das Ganze zeigt aber auch, dass Microsoft tatsächlich wenig Wert darauf legt, ob Privatuser irgendwelche Kopien verwenden.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?