09.11.09 12:25 Uhr
 246
 

Erstes Altbauhaus in Berlin mit Niedrigenergie

In Berlin wurde das erste Altbauhaus aus der Gründerzeit umgebaut und darf sich jetzt Niedrigenergiehaus nennen. Dabei hat es aber den Charme trotz Umbau behalten.

In der Hauptstadt gibt es genug schöne Altbauten, aber sie haben einen entscheidenden Nachteil: Durch die hohen Räume und die schlechte Wärmedämmung sind die Energiekosten enorm hoch.

Durch die erwartungsgemäß hohe Nachfrage kann sich das aber schon bald ändern. Weitere Projekte zum Umbau von Altbauhäusern sind bereits geplant.


WebReporter: udo43
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Berlin, Haus, Energie, Umbau, Altbau
Quelle: news.immobilo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2009 12:22 Uhr von udo43
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde das Projekt sehr gut. Langfristig wird die Umwelt wieder entlastet und wir müssen uns nicht mit hohen Energiekosten belasten. Ich hoffe die Planungen werden bald flächendeckend umgesetzt.
Kommentar ansehen
09.11.2009 13:52 Uhr von proPhiL
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was bringt so ne News: Ohne Bild?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?