09.11.09 11:52 Uhr
 347
 

Paris Hilton wehrt sich gegen Werbeplakat

Eine neuseeländische Hotelkette hatte mit ihrem Kopf für freie Zimmer geworben und wollte, wie sie kundtat, lediglich "ein bisschen Spaß machen".

Es war spaßig gemeint, aber Paris Hilton versteht anscheinend keinen Spaß, wenn es um ihr Ebenbild auf öffentlichen Flächen geht.

Nun überdenkt die reiche Erbin, ob sie gegen die Hotelkette aus Neuseeland juristische Schritte einleiten wird.


WebReporter: havelmaz
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Klage, Paris, Hilton, Prominent, Spaß, Plakat, It-Girl
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren
Elton John und Beyonce erarbeiten neuen Song für "Der König der Löwen"
Simone Thomalla ist verletzt - Die Vorpremiere des Theaterstücks ist abgesagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2009 12:23 Uhr von Fassbier
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hohle Nuss: Warum nicht, das Geld kann sie bestimt gut gebrauchen...
Kommentar ansehen
09.11.2009 12:31 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Welches Geld? 1. Es war keine Hotelkette, die mit ihr Werbung gemacht hat, sondern eine Werbeagentur! Steht in der genannten Quelle!

2. Die Werbeagentur will mit ihrem Gesicht die Umsätze ankurbeln. Im Gegenzug aber natürlich nichts bezahlen... Ja, sorry, selber schuld...
Kommentar ansehen
09.11.2009 13:37 Uhr von kingoftf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie lange: hält sich eigentlich noch der Hinweis "reiche Hotelerbin" bei Hilton?

Es sollte doch schon hinlänglich bekannt sein, dass sie nix erbt vom Hilton-Clan.

Nichtsdestotrotz hat sie sich schon selbst an nettes Polster angespart.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?