09.11.09 11:47 Uhr
 5.875
 

Türkei: Neo-Osmanisches Reich als Alternative zur EU?

Die Türkei wendet sich immer mehr seinen östlichen Nachbarn zu. Einhergehend kühlen die Beziehungen zu den westlichen Nachbarn immer mehr ab. Dies alles Geschieht, so sieht es aus, kalkuliert und mit einem starken Selbstbewusstsein. Die Türkei zeigt damit, dass die EU nicht alternativlos ist.

Neben der aktuellen Krise um die Einladung des sudanesischen Präsidenten Omar Hassan al-Baschir nach Istanbul und den intensiven Kontakten zum Iran, ist hier auch die offen ausgetragene Kritik an der Politik Israels nicht zu übersehen. Ist dies der Versuch, ein Neo-Osmanisches Reich zu schaffen?

Der Vorsitzender des Unterausschusses für Europäische Politik im US-Repräsentantenhaus Robert Wexler sagte in Richtung EU: "Seht Euch euer eigenes Benehmen und eure eigene Haltung an".


WebReporter: Web-Porter
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Türkei, Europa, Alternative, Reich, Osmanisch
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

122 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2009 11:55 Uhr von Canoa-Quebrada
 
+94 | -25
 
ANZEIGEN
Gute Idee! Robert Wexler soll seinen unqualifizierten Rand halten und sich Wichtigerem zuwenden.
Ein Neo-Osmanisches Reich ist für die Türkei die bessere Alternative.
Vorallem gut für die EU!
Dann ist dieses leidige Thema wohl bald endlich vom Tisch!

Meinen Segen haben die Türken damit.
Viel Glück Türkei!
Insh´allah!

[ nachträglich editiert von Canoa-Quebrada ]
Kommentar ansehen
09.11.2009 11:57 Uhr von azru-ino
 
+11 | -20
 
ANZEIGEN
´Ganz klar: Fredll hat hier einen türkischen Cousin.
Kommentar ansehen
09.11.2009 12:17 Uhr von Ned_Flanders
 
+45 | -75
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.11.2009 13:10 Uhr von CHR.BEST
 
+44 | -15
 
ANZEIGEN
@ Ned_Flanders: Und die Satanisten werden sich erst ärgern ... *g*

Scherz beiseite, das glaubst du doch hoffentlich nicht ernsthaft.

Ich wette, daß vielen EU-Bürgern alleine diese ständige Diskussion und diese permanent fordernde Haltung der Türkei schon gewaltig auf den Zeiger geht.

Mit so einer Lösung, gäbe es garantiert eher ein deutliches Aufatmen in der EU. Daß die USA das nicht gut finden ist klar, weil sie die Türkei unbedingt in der NATO beibehalten wollen, ganz egal, welche Nachteile die EU dadurch hätte. Es ist bekannt, daß die USA außenpolitisch stets nur an ihren eigenen Vorteil denken.

Aber darauf läßt sich die EU garantiert nicht ein, denn der kalte Krieg ist längst Geschichte, Rußland ist ein enger Handelspartner der EU geworden und den Irak-Krieg haben die USA im Alleingang begonnen sowie sämtliche, gutgemeinten Warnungen im Vorfeld in den Wind geschlagen.

Also sollen sie dafür auch alleine die Verantwortung übernehmen.
Kommentar ansehen
09.11.2009 13:21 Uhr von W3sT
 
+12 | -20
 
ANZEIGEN
ein neues: (osmanisches) REICH bääääääääääääm

besser kanns nicht werden !
Kommentar ansehen
09.11.2009 13:54 Uhr von hi2010
 
+16 | -48
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.11.2009 14:18 Uhr von hi2010
 
+12 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.11.2009 15:03 Uhr von Perisecor
 
+18 | -9
 
ANZEIGEN
@ hi2010: Na und? Hol doch deine Brüder, plünder Mamas Küchenmesser-Schublade und zeig mir, was ein anatolischer Bauer so drauf hat :P

Edit: Ja, ich find´s lustig. Ich weiß, ich bin böse und gemein :)

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
09.11.2009 15:20 Uhr von supermeier
 
+15 | -13
 
ANZEIGEN
Und wir treffen: uns dann zu einem Flasmob vor Wien?
Der Ostblock existiert nicht mehr, die Türkei hat enorm an Wichtigkeit verloren.

[edit;prepina]

Oder 35 Jahre zu 98% schlechte bis schlechteste Erfahrungen, Arbeitsverweigerung, Diebstahl und mutwillige Sachbeschädigung als kleinstes Übel, allerdings nicht auf eine Nationaltät, eher einen geographischen kulturellen Bereich bezogen.

[ nachträglich editiert von supermeier ]
Kommentar ansehen
09.11.2009 15:54 Uhr von 123Wahrheit
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
@supermeier: hast recht
den Ostblock gibt es nicht mehr.
aber ihn wird es bald wiedergeben.
Diesesmal werden nicht nur die Russen,sondern auch die Türken,Iraner und Chinesen dabei sein!
Kommentar ansehen
09.11.2009 16:03 Uhr von supermeier
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
@123Wahrheit: Dir ist schon klar dass gerade die Chinesen besondere Problem mit Religionen und religiösen Menschen haben?
Wobei, sollten Russen und Chinesen ihre Differenzen überwinden brauchen sie weder den Iran noch die Türkei, dann können sie sich holen was sie brauchen, ungefragt.

Das die Türkei seinerzeit als Natopartner und direkter Nachbar an den sozialistischen Staaten militärische Bedeutung hatte ist dir bekannt?
Dass die Türkei seinerzeit mitspielte um außenpolitische Stärke zu gewinnen auch?
Dass es allein diesem Umstand zu verdanken ist, dass Deutschland entgegen allem politischem Willen, auf Druck der Siegermächte die ersten türkischen Gastarbeiter aufnahm?

[ nachträglich editiert von supermeier ]
Kommentar ansehen
09.11.2009 17:02 Uhr von hi2010
 
+11 | -19
 
ANZEIGEN
Canoa-Quebrada: Wo haben die Türken gebettelt, also das ist mir zu Kindisch,
wer was verspricht und nicht einhält oder ständig die Spiel regeln ändert da kann doch die Türkei nicht dafür, Erdogan hat gesagt ja oder nein, aber Türkei wird seine beitritt Erklärung nicht zurück ziehen, du verstehen.
Kommentar ansehen
09.11.2009 17:09 Uhr von Perisecor
 
+16 | -9
 
ANZEIGEN
@ hi2010: "Wer hat an lebenden Menschen seine Experimente gemacht."

Japan u.a. mit der Einheit 731

"Wer hat Massen totung Fabriken gebaut."

Die Sowjets mit den Gulags und angeschlossenen Arbeitslagern.

"Wer hat Gold Kunst aus alle Welt zusammen geklaut."

Die Alliierten aus Deutschland, die Deutschen aus den besetzten Ländern und die Sowjets aus jedem Land, durch das sie kamen. Die Italiener aus Afrika und Albanien sowie Griechenland.
Die Türken zu Zeiten des osmanischen Reiches.
Die Römer zu Zeiten des römischen Reiches.



Nur mal ein paar wenige Beispiele.

"da wart ihr Deutschen doch die Nummer eins oder habt die ganze Welt kaputt gebombt?"

Nein, wir Deutschen haben nicht die ganze Welt kaputt gebombt. Ich weiß auch nicht, wie du nur im Entferntesten auf so etwas kommst.

"Arbeitsverweigerung::: "

Damit kennen sich ja unter anderem die Türken in Deutschland überdurchschnittlich gut aus.

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
09.11.2009 18:30 Uhr von kurdish-kaya
 
+13 | -10
 
ANZEIGEN
Canoa-Quebrada: erstmal die türkei hat sich in dne letzten jahren geändert aber ist nicht auf dem bildungs, wirtschafts und menschenrechtsniveu wie die europäer. aber ich verstehe echt warum alle so von türken denken, es benehmen sich einfach alle zu barbarisch....

es herrst in türkei unterdrückung, von griechen, kurden, christen, juden, assyrern und vielene anderen minderheiten

die sollen sich lieber wieder zurückbilden denn in europa hat türkei nichts zu suchen
die sollen erstmal menschen richtig behandeln
Kommentar ansehen
09.11.2009 19:22 Uhr von spacerader73
 
+5 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.11.2009 20:15 Uhr von BLACKKHAN
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
NOSTRADAMUS ;-): Jawooooohl. Nostradamus hat es vorausgesehen. Sie werden es nach einer Niederlage wieder schaffen. Kommen werden die Zeiten, die vergessen worden waren. So stark wie niemals zuvor. ( Er meint die osm. Weltherrschafft ). Nein nein. Spass aufs Velo. Nun ich denke, dass dies der beste Weg für die Türkei ist. Die EU soll sich brav mit Ihren abertausenden Milliarden von Schulden mal auseinandersetzen, und danach Spielchen spielen versuchen, oder noch besser gesagt, die Türkei auf diplomatische Art und Weise fertig machen zu wollen. Wir sind doch nicht blöd. Dieses Spiel hat die Türkei von Anfang an gewonnen. Im moment ist schach und bald matt. Servuuuuus.
Kommentar ansehen
09.11.2009 20:28 Uhr von Perisecor
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
@ Blackhan: Jop, wo es der Türkei im Moment doch wirtschaftlich so gut geht, dass sie sogar Weltbank-Darlehen in Anspruch nehmen musste.

Da haben so wirtschaftlich unbedeutende EU Länder wie Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Italien natürlich richtig dolle viel Angst!

Aber ihr solltet nicht vergessen, vor eurem großen Waffengang gegen uns umzurüsten. Wäre ja nicht das erste Mal, dass ihr Türken mit Messer bei einer Schießerei erscheint :P
Kommentar ansehen
09.11.2009 20:46 Uhr von hi2010
 
+7 | -15
 
ANZEIGEN
ohaaaaaaaa: Eine türkische Marke wird wahr
Sabah bringt heute auf der Titelseite die Schlagzeile “Eine türkische Marke wird wahr”. Der Nachricht zufolge, sei das Elektroauto vom Entwurf, der Finanzierung bis zur Vermarktung zu einhundert Prozent ein türkisches Produkt. Schon im Jahr 2011 soll das Fahrzeug auf den Straßen rollen. Bei dem Projekt hätten einer der erfolgreichsten Autodesigner der Welt, der Türke Murat Günak und Alphan Manas zusammengearbeitet. Alphan Manas ist unter anderm als Bill Gates der Türkei bekannt. Zudem würden acht türkische Unternehmer aus verschieden Sektoren an diesem Projekt mitwirken. Laut Sabah sollen drei verschiedene Fahrzeugmodelle von den Bändern der Produktionshallen rollen, darunter ein Drei-Personen Pkw, ein Viertürer und leichtes Nutzfahrzeug. Aber die Produktpalette soll im Laufe der Zeit erweitert werden.

http://www.migazin.de/...
Kommentar ansehen
09.11.2009 20:49 Uhr von beni-ara
 
+11 | -12
 
ANZEIGEN
Mc Cloud: Wenn du schon rasisstische Postings anzeigst, dann solltest du beidseitige Postings anzeigen. Aber nein, auf dem rechten Auge bist Du blind.
Kommentar ansehen
09.11.2009 21:14 Uhr von Kangal-57
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Meine Meinung ist, das jetz wo Iran und jeder Hans ne A-Bombe hat, Türkei schnellstmöglich auch eine anschaffen muß.
Weil was bringt das noch wenn wir eh nicht in die EU kommen dann müssen wir unbedingt eine bauen, undzwar gestern.
So sind wir ja quasi umzingelt von Atommächten nicht das wir dann das Ziel werden in Zeiten der Ölknappheit und später eventuell der Wasserknappheit.
Es würde sich natürlich anbieten, wenn die A-Bombe da ist ob man nicht Zypern ganz nimmt, wäre eh ne Sache von ner halben Stunde. Einfach aus trotz.
Kommentar ansehen
09.11.2009 21:29 Uhr von midnight_express
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
@Kangal-57: "Weil was bringt das noch wenn wir eh nicht in die EU kommen dann müssen wir unbedingt eine bauen, undzwar gestern."

Nun werd mal nicht bockig.
Mit überwältigender Mehrheit wird ein EU-Beitritt der Türken von den EU-Ländern abgelehnt.
Pech gehabt! Wir wollen die Türkei nicht in der EU.

Aber,
Ihr dürft doch als "VOLL"-Mitglied schon in der NATO mitspielen. Ist doch auch was, oder?
Kommentar ansehen
09.11.2009 21:35 Uhr von BLACKKHAN
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.11.2009 21:35 Uhr von fairbleiben
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
a-bombe: wer sagt denn das die türkei keine a-bomben hat????
dann googlet mal und schaut mal bei vikipedia nach.
Kommentar ansehen
09.11.2009 21:56 Uhr von midnight_express
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Mein lieber Kangal-57: "Wen interressiert hinterher noch die EU, die ganze Welt wird wissen das ihr ein intolleranter Nazi-Christen-Club seit.."

Also, so würde ich die EU nicht bezeichnen.

Wir wollen Länder, die einen gewissen Standart erfüllen.
Z.B. Norwegen, Schweiz, Kroatien usw.

Deutschland ist nicht ausländerfeindlicher als jedes andere Land.

Nennen wir es doch beim Namen. Seit SARAZZIN ist es endlich hoffähig, Probleme zu benennen.

Die Mehrzahl der Deutschen / EU-Bürger hat keine Probleme mit Brasilianer, Norweger, Argentinier usw.

Also kannst Du die Nazi-Keule stecken. Sie trifft nicht zu.

Länder die einen hohen Migrantenanteil von bestimmten Landsmännern hat, der die jeweiligen Gesetze nicht beachtet, ist weniger willkommen.

Okay, kommen wir zur Türkei.
Seit Jahren werden Beitrittsgespräche geführt.
Resultat?
Von 35 Kapitel ist eins vorübergehend erfüllt. Um die neun Kapitel sind geöffnet und das schon seit Jahren.
Einige Kapitel wurden, wegen der sturen Haltung in Ankara, auf Eis gelegt.

Erklär mir nun mal bitte, warum Du bockig bist, wenn welche schreiben, dass sie die Türkei in der EU nicht haben wollen.

[ nachträglich editiert von midnight_express ]
Kommentar ansehen
09.11.2009 22:12 Uhr von Kangal-57
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
express: Bulgarien, Polen,.. liegt doch auf der Hand das es da nicht mit rechten Dingen zugeht!
Du kommst mir mit Sarazzin, der allgemein bekannt ist als Volgsverhetzer und man sich überlegt ob man ihn dafür verurteilt???
Wahrscheinlich fällt dir kein Grund ein warum man bockig wird als fanatischer Christ darum erörtere ich das jetz nicht weiter weil es auf der Hand liegt nach Jahrzehnten.
Hast du dir die News überhaupt durchgelesen??? Und verstehst du auch was da steht??? Oder bist du nur ein Gegner und stellst blind irgendwelche behauptungen???

Refresh |<-- <-   1-25/122   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?