09.11.09 11:05 Uhr
 15.671
 

Naturphänomen in England: Foto zeigt nächtlichen Regenbogen

Einem Hobby-Fotografen im englischen Yorkshire gelang die spektakuläre Aufnahme eines Regenbogens bei Nacht.

Der Mann hatte die Entdeckung auf dem Heimweg gemacht und schnell seine Digitalkamera gezückt.

Diese Art des Regenbogens wird, statt vom Sonnenlicht, vom Mondlicht hervorgerufen und ist sehr selten.


WebReporter: truman82
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Foto, England, Nacht, Sonne, Natur, Mond, Phänomen, Regenbogen
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2009 11:19 Uhr von Canoa-Quebrada
 
+54 | -4
 
ANZEIGEN
Hübsches Naturschauspiel! Echt cool! Ich wußte gar nicht, daß soetwas bei Nacht möglich ist.
Wieder etwas dazu gelernt! :-)
Kommentar ansehen
09.11.2009 11:33 Uhr von crackm4n
 
+26 | -32
 
ANZEIGEN
Und das Licht vom Mond kommt woher?
Kommentar ansehen
09.11.2009 11:51 Uhr von D.prummel
 
+35 | -11
 
ANZEIGEN
@crackm4n: Das Licht kommt vom Mond!!
Also genauer gesagt ist es der Mann im Mond der seine Laterne anmacht.
Wissenschaftlich gesehen sind es die Lichter der Großstädte die vom Mond reflektiert werden.

Nein im Ernst jetzt: Der Mond selber leuchtet, er ist wie die Sonne die sich um uns dreht nur dass der Mond nicht so heiß ist deswegen ist es Nachts auch dunkler - ist doch klar.

Ich weiß nicht wieso manche leute immer alles so genaue nehmen müssen ich denke es sollte jeden klar sein wo dass licht her kommt (siehe oben ;-). Und in der Shortnews wird nur deutlich gemacht dass es nicht direkt von der Sonne kommt.

Trotzt des Wetters schönen Tag noch

Prummel

PS:
Cooles Foto
Kommentar ansehen
09.11.2009 12:15 Uhr von Sucre
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
das passiert öfter als ihr denkt, wahrscheinlich genau so oft als wenn es hell wär

im dunkelnen sieht man die nur zu selten
Kommentar ansehen
09.11.2009 12:23 Uhr von blade31
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
puh: ich dachte schon die News wäre von Helldriver und er würde was von einem Alien Regenbogenstrahl Gerät erzählen...

also gute News.
Kommentar ansehen
09.11.2009 12:35 Uhr von system_opfer
 
+6 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.11.2009 13:06 Uhr von Azeruel
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Dir ist aber schon klar dass das ein ironischer Beitrag war oder?
Kommentar ansehen
09.11.2009 13:11 Uhr von DELLASOUL
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Natür pur ^^: Sensationelle natur Specktakel.

So sehe ich die Natur sehr gerne, wunder schöne Regenbogen.

@crackm4n
Die nicht von der Sonne beleuchteten Teile der erdzugewandten Mondseite sind dabei nie völlig dunkel, sondern werden durch das Erdlicht – den Widerschein der Erdoberfläche und der Erdatmosphäre – ein wenig aufgehellt.

Und des wegen ist der Mont immer so Hell.

[ nachträglich editiert von DELLASOUL ]
Kommentar ansehen
09.11.2009 14:05 Uhr von Plata
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
da stellen sich mir wieder: die Fragen des Lebens.....was war zuerst da, das Huhn oder das Ei , wenn Nachts niemand den Regenbogen sieht...ist er dann trotzdem da? Und wenn für wen ^^
Kommentar ansehen
09.11.2009 14:32 Uhr von Der_Norweger123
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Änelt: an nordlicht?

Aurora Borealis?
Kommentar ansehen
09.11.2009 15:53 Uhr von APOPHYS
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
schöne sache ABER sowas kann man super fotografieren, nur nen gescheites Bild von ´nem UFO kann NIEMAND schießen.

ja ja, immer diese UFO-Märchenerzähler.

zurück zur news:

ich dachte immer, dass solche lichtbrechungen durch die kreuzung, des vom Mond reflektiertem Sonnenlicht und buntem Lichtabstrahlungen der Großstädte, erzeugt werden.

aber das der mond nun selber strahlt war mir neu ^^
tz tz [ich glaub das natürlich noch immer ned ;) ]

Weils ein schönes Bild ist geb ich dir 4 sterne. einen behalt ich, weils ne sehr kurze news ist :-)

lg
apo
Kommentar ansehen
09.11.2009 16:52 Uhr von Lumplie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nett nett: Also das würd ich auch ma gern live sehen
Kommentar ansehen
09.11.2009 18:02 Uhr von killozap
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
So selten: sind die gar nicht. Selten ist dann ein doppelter Regenbogen, der durch Mondlicht verursacht wird. Da muss dann noch ein Teich im Spiel sein, der das Mondlicht spiegelt...
Kommentar ansehen
09.11.2009 18:11 Uhr von Pirogangster
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Nee ist ein gutes bild aber aleine wen ich daran denke ^^ haha die Lichtreflektion von der erde macht das der Mond scheint haha ja klar das heisst es sollte jeden Abend Vollmond sein. sagen wir das Sonnenlicht wird reflektiert aber ist trotzdem ne fragwürdige news...
Kommentar ansehen
09.11.2009 20:44 Uhr von maileme
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
wie schön.. lol
Kommentar ansehen
09.11.2009 21:22 Uhr von WayneW
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich wusste es: Ich war mir immer ganz sicher einen Regenbogen bei Nacht aus dem Zugfenster gesehn zu haben, als ich als Dreijähriger mit meinen Eltern aus Danzig nach West-Berlin geflüchtet bin. Allen Leuten denen ich von meiner Ausreise berichtet habe, erzählte ich davon. Niemand glaubte es oder man meinte das waren Kinderphantasien.
Umso schöner ist es für mich diesen Beitrag an einem Tag zu lesen, der für viele Deutsche ein Start in ein neues Leben war.
Denn in der Nacht begann auch für meine Familie ein neues Leben. In der Nacht als ich den Regenbogen sah.
Kommentar ansehen
10.11.2009 03:40 Uhr von HarryL2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.11.2009 15:50 Uhr von FirstBorg
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Simple Phyisk. Naja, warum sollte es nachts keinen Regenbogen geben? Das ist ganz simple Physik die dahinter steckt. Wenns eine Lichtquelle gibt und genug Wasserpartikel an denen sich das Licht brechen kann, gibts einen Regenbogen. Ganz einfach.
Theoretisch sollte es unter günstigen Umständen sogar einen geben, wenn ein naher Stern einen auf Supernova macht und kurzzeitig heller als der Mond ist.

Und was das reflektierte Licht der Erde angeht. Ja, ist so. Die Teile des Mondes die der Erde zugewandt sind, aber nicht von der Sonne beleuchtet werden, reflektieren ein wenig Licht das von der Erde kommt. Ich hab mal den Halbmond ein paar Sekunden lang belichtet, und das Ergebniss war das der von der Sonne beleuchtete Teil komplett überbelichtet war, der "Dunle" Teil aber sichtbar war. Wenn der Mond kein Erdlicht reflektieren würde, würde man diesen Dunklen Teil auch nicht sehen, egal wie lange man belichtet.
Kommentar ansehen
11.11.2009 07:32 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
der wahnsinn regenbögen entstehen, weil wassertröpfchen in der luft als prisma funktionieren. solange man irgendwo licht herbekommt, geht das natürlich auch nachts. das ist doch kein phänomen...

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?