09.11.09 08:58 Uhr
 1.003
 

USA: "Sniper von Washington" soll am Dienstag hingerichtet werden

Es war eine unheimliche Mordserie im Jahre 2002. Aus dem Hinterhalt erschossen die beiden Killer John Allen M. und sein 17-jähriger Komplize wahllos unschuldige Passanten auf Parkplätzen und Tankstellen.

Als man die Täter dann schließlich nach 23 Tagen festnehmen konnte, hatten sie zehn Menschen ermordet. John Allen M. und sein Mittäter hielten die Region rund um die amerikanische Hauptstadt in Angst und Schrecken.

Am kommenden Dienstag soll der Mörder durch die Giftspritze hingerichtet werden. Sein Mittäter wurde zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Er hat nicht die Möglichkeit, vorzeitig aus der Haft entlassen zu werden.


WebReporter: heinolds
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Todesstrafe, Giftspritze, Serienkiller, Komplize, Sniper
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Sarah Palins Sohn erneut wegen Gewalttaten verhaftet
Türkei: Staatsanwaltschaft fordert überraschend Freilassung von Mesale Tolu
Berliner Anschlag: Mutter des getöteten LKW-Fahrers attackiert Kanzlerin scharf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2009 09:17 Uhr von sevendbbln
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
selbst: schuld die beiden irren.und in diesem fall ist ne hinrichtung auch ok !!!,für den einen.

stell dir ma vor deine frau und kind fahren mal schnell was zum essen hollen und werden auf dem parkplatz nur mal einfach so,.,.,abgeballert,.weil zwei irre lange weile und nix besseres zu tuen hatten.,.
Kommentar ansehen
09.11.2009 09:29 Uhr von Bender-1729
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
"Lebenslänglich hätte zwar auch gereicht, aber hauptsache dieses kranke Subjekt kommt nie wieder in die Freiheit und die Gesellschaft ist vor ihm sicher. Ein minimaler Verlust für die Menschheit.

Ich hoffe nur, sein Freund wird gezwungen sich das Ganze mit anzusehen, so wie die Angehörigen einiger Opfer sicher hilflos daneben stehen mussten, als Ihre Familienangehörigen starben.
Kommentar ansehen
09.11.2009 09:52 Uhr von Canoa-Quebrada
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
Diese beiden Mörder sind ein Produkt und Zeugnis der kranken amerikanischen Gesellschaft.
Was die Hinrichtung angeht, bin ich da gespaltener Ansicht.
Einerseits bin ich gegen die Hinrichtung als solches, da es auch Unschuldige treffen kann, die fälschlich verurteilt werden.
Aber bei Tätern, die denen 100%ig nachgewiesen ist, das sie es waren, bin ich dafür.
Warum sollte ein Solcher noch auf Staatskosten sein Leben hinter Gittern fristen?
Kommentar ansehen
09.11.2009 10:05 Uhr von chefcod2
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
ich galub: bei der Festnahme, hätte ich ihn aus versehen erschossen...
Kommentar ansehen
09.11.2009 11:04 Uhr von cyrus2k1
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Als Soldat war er noch nützlich: Doch wieder in der Heimat wusste diese perfekt Ausgebildete Killermaschine mit ihren Fähigkeiten nichts mehr anzufangen. Wer Menschen zu Killern ausbildet braucht sich über soetwas nicht wundern.
Kommentar ansehen
09.11.2009 11:14 Uhr von EvilMoe523
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Waren das nicht Vater und Sohn? *dummfrag*
Kommentar ansehen
09.11.2009 11:39 Uhr von falkz20
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
hinrichtung per schuss: wäre dann ja nur fair oder??
her mit den minus!!
Kommentar ansehen
09.11.2009 17:55 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@falkz20: Ich finde eine Erschießung weniger schlimm als vergiftet zu werden. Hätte ich die Wahl, ich würde mich für die Erschießung entscheiden.
Kommentar ansehen
09.11.2009 19:47 Uhr von falkz20
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ cyrus2k1: habe dabei sicher nicht an einen kopf oder herzschuss gedacht... glaube nicht das dieses monster auf diese stellen geschossen hat. aber ein bauchschuss wäre sicher die schlechtere alternative zur spritze...
Kommentar ansehen
12.11.2009 11:59 Uhr von killerkalle
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
n typischer: fall wo ich sage Todesstrafe weil ohne Sinn unschuldige getötet

Kein Affekt keine Wut kein Nix NUR getört ...



ps: Hätte er mal lieber n par Politiker mitgenommen da trifffst immer nen richtuigen

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TV-Chef bot heutiger Königin Letizia einen Journalisten-Job gegen Sex an
Beverly Hills 90210-Star Jason Priestley verpasste Harvey Weinstein Faustschlag
Penis-Tier & Co.: "Rammstein"-Sänger verkauft in Online-Shop Sex-Geschenke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?