08.11.09 19:03 Uhr
 325
 

Schweiz: Autofahrer fuhr drei Esel tot

In der vergangenen Donnerstagnacht hat ein Autofahrer nahe der im Kanton Tessin liegenden Stadt Biasca drei Esel zu Tode gefahren.

Dort büxten nämlich genau acht Esel aus einem Tiergehege aus und liefen daraufhin auf eine Straße des Kantons. Dem Kraftfahrer war es nicht mehr gelungen, vor den Grautieren auszuweichen.

Bei dem Autounfall erlitt zudem ein weiteres Grautier schwere Verletzungen. Laut einer Mitteilung des Tierschutzes Bellinzona kann das Tier wahrscheinlich gerettet werden. Die restlichen vier Esel kamen mit dem Schrecken davon.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Schweiz, Autofahrer, Esel, Tessin
Quelle: www.nachrichten.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.
Flugzeug im Iran abgestürzt - 66 Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2009 20:06 Uhr von unknown_user
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"Genau acht Esel" Zum Glück warens genau acht und nicht noch ein halber.
Kommentar ansehen
08.11.2009 20:35 Uhr von Ctrl
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Apollo 11, 12 und 13 :D

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?