08.11.09 18:38 Uhr
 1.408
 

Ismaning: Rentner-Ehepaar saß erschossen auf der Parkbank

Ein im Schlosspark in Ismaning bei München spazierengehendes Paar hatte plötzlich Schüsse gehört und alarmierte die Polizei. Die Beamten fanden kurz darauf zwei Tote auf einer Parkbank. Ein 74-Jähriger hatte erst seine pflegebedürftige Ehefrau erschossen, danach sich selbst.

Abschiedsbriefe wurden gefunden. Daraus wurde entnommen, dass die Frau mit dieser Todesart einverstanden war. Der rüstige Schwerhörige soll sich, seitdem seine Ehefrau (75) ins Pflegeheim überstellt worden war, nicht mehr wohlgefühlt haben. Ihre Trennung sei für ihn "grausam gewesen", erzählte ein Nachbar.

In dem Heim der Arbeiter-Wohlfahrt hatte niemand etwas von dem tödlichen Vorhaben des Ehepaares bemerkt. Der Sohn zu den Medien: "Das war eine Sache der Liebe. Man lebt gemeinsam und stirbt gemeinsam. So etwas Großes gibt es heutzutage kaum noch".


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Parkbank, Ismaning
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2009 19:04 Uhr von LupoXXL1965
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Traurig: dass soetwas in Deutschland vorkommen kann. Aber so ist das, gegen die Gründe wird mit Sicherheit wieder nichts getan!!
Kommentar ansehen
08.11.2009 19:22 Uhr von Gothicfreak
 
+12 | -12
 
ANZEIGEN
@MeisterBaum: Du bist bestimmt Hauptschüler (gewesen), Realschüler und Abiturienten schreiben so einen Schwachsinn nicht.

[ nachträglich editiert von Gothicfreak ]
Kommentar ansehen
08.11.2009 19:23 Uhr von Premier-Design
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@LupoXXL1965: blablabla... Selbstmord und Sterbehilfe kommen überall vor. Welche Gründe meinst du?! Dummlaberer!
Kommentar ansehen
08.11.2009 19:25 Uhr von reallydeep
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.11.2009 19:31 Uhr von LupoXXL1965
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Premier-Design: Hast du den Text gelesen??
Zitat:"Der rüstige Schwerhörige soll sich, seitdem seine Ehefrau (75) ins Pflegeheim überstellt worden war, nicht mehr wohlgefühlt haben. Ihre Trennung sei für ihn "grausam gewesen", erzählte ein Nachbar. " Zitat Ende
Warum wurden die beiden getrennt?? Nur, weil er noch "rüstig" ist und vielleicht für dich selbst sorgen kann??
Wer ist hier der Dummschwätzer??

[ nachträglich editiert von LupoXXL1965 ]
Kommentar ansehen
08.11.2009 19:45 Uhr von xInternetPiratx
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
In dem Heim der Arbeiter-Wohlfahrt In dem Heim der Arbeiter-Wohlfahrt hatte niemand etwas von dem tödlichen Vorhaben des Ehepaares bemerkt..

Das sagt ja schon alles ^^ , kein Wunder dass sich die Leute dort nicht wohlgefühlt haben
Kommentar ansehen
08.11.2009 19:56 Uhr von LuckyBull
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ xInternetPiratx , du hast die News: auch nicht richtig gelesen.
Es lag nicht am Heim der AWO, sondern einfach am Getrenntsein.

Er lebte noch in ihrem früher gemeinsamen Wohnhaus.

Sie lebte in dem Heim und war auf dem Rollstuhl angewiesen..

Die Trennung war schuld an dem Selbstmord-Entschluss.
Kommentar ansehen
08.11.2009 20:00 Uhr von smutjie
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
das klingt: ein bisschen nach Philemon und Baucis.

Es ist schön das man so aneinander hängt, schlimm sicherlich wie es ausgegangen ist. Aber so sind die Beiden eben auch in der Ewigkeit vereint.
Kommentar ansehen
08.11.2009 20:14 Uhr von Facemeltor
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Viel mehr gibts da nicht mehr zu sagen: als das:
"Das war eine Sache der Liebe. Man lebt gemeinsam und stirbt gemeinsam. So etwas Großes gibt es heutzutage kaum noch"
Kommentar ansehen
09.11.2009 07:11 Uhr von JustMe27
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde den Sohn toll hätte ja schließlich auch ein "Mein Vater hat meine Mutter getötet"-Trauma werden können. Und, ganz ehrlich, die Unterbringung der Frau hat, denke ich, schon eine Rolle gespielt. AWO-Heime sind wie die der Caritas oder vom RK selber meistens nicht der Bringer. Ich habe in solchen Häusern noch 4-Bett-Zimmer erlebt...
Kommentar ansehen
11.06.2010 16:08 Uhr von Schnawltass
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wenn ich: so alt wäre , alles im leben erreicht hätte oder auch nicht
sagen wir mal ein gutes leben hatte und die frau würde
zustimmen nach ihrer erkrankung und hilfsbedürtigkeit
die sie nicht will.gehst noch bissi spatzieren
setzt dich irgendwo hin und bumfertisch jo warum denn nicht.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?