08.11.09 15:21 Uhr
 129
 

FDP gegen CSU - Weiterhin Streit um Betreuungsgeld

Der Streit um das ab 2013 geplante Betreuungsgeld geht in die nächste Runde. Die Kritik der stellvertretenden Parteivorsitzenden Pieper (FDP), es wäre ein "bildungspolitischer Rückschritt", und die Forderung nach Umwandlung der Geldbeträge in Bezugsgutscheine, weist die CSU nun zurück.

Die bayerische Sozialministerin Christine Haderthauer (CSU) meinte dazu: "Das Betreuungsgeld war und ist nie für die Kinder gedacht, sondern immer nur für die Eltern". Die Schulung und Stärkung der Erziehungskompetenz der Eltern sieht sie als wichtigstes Ziel an.

"Dringender als Kurse für Englisch oder Yoga für Zweijährige brauchen wir doch in diesen Fällen Angebote, die Alltagskompetenz, Elternwissen oder die Integration der Eltern fördern", sagte sie weiterhin in diesem Zusammenhang. Das Betreuungsgeld wird auch von Teilen der CDU kritisch betrachtet.


WebReporter: fallobst
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Streit, CDU, FDP, CSU, Koalition, Betreuungsgeld
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: US-Präsident Trump droht Nordkorea mit Eskalation und Phase zwei
Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2009 15:05 Uhr von fallobst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bis 2013 werden wir wohl zu diesem Thema noch einiges an Vorschlägen und Maßnahmen zu hören bekommen.
Kommentar ansehen
08.11.2009 15:34 Uhr von Klassenfeind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach: Neiiiiiin !!!!! Die Parteien wissen doch gar nicht,was dabei herauskommen soll !!?? Poli´s machen das gerne,viel versprechen,nicht´s einhalten !!!!!!!(Dafür gibt es viele Möglichkeiten).
Kommentar ansehen
08.11.2009 15:34 Uhr von Klassenfeind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach: Neiiiiiin !!!!! Die Parteien wissen doch gar nicht,was dabei herauskommen soll !!?? Poli´s machen das gerne,viel versprechen,nicht´s einhalten !!!!!!!(Dafür gibt es viele Möglichkeiten).
Kommentar ansehen
11.11.2009 00:56 Uhr von KasparHauser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das heißt Herdprämie: Eine sehr treffende Wortschöpfung für diesen Unsinn.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan
Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?