08.11.09 15:16 Uhr
 6.948
 

400 Millionen US-Dollar Schaden - Verdächtiger fordert Immunität als Diplomat

Rund 400 Millionen US-Dollar Schaden soll der Fondsmanager Helmut Kiener verursacht haben: Banken gegenüber hatte er das Vermögen seines Fonds geschönt.

Jetzt pocht Kiener darauf, dass er als Diplomat Immunität genießt und somit nicht strafrechtlich verfolgt werden darf.

Kiener hat einen Diplomatenpass von Guinea-Bissau - einem Zwergstaat in Afrika. Laut Informationen afrikanischer Diplomaten sollen solche Pässe zu Preisen zwischen 30.000 bis 400.000 Dollar gehandelt werden.


WebReporter: Session9
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dollar, Manager, Schaden, Verdächtige, Fonds, Diplomat, Immunität
Quelle: www.gevestor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2009 15:05 Uhr von Session9
 
+40 | -1
 
ANZEIGEN
Dieser Betrugsfall wird ja immer bizarrer und es wäre ja wirklich ein Ding, wenn er damit durchkommt.

Mehr zu den Hintergründen dieses Betrugsfall aus Deutschland gibt es in der Quelle.
Kommentar ansehen
08.11.2009 15:26 Uhr von fallobst
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
@ autor: also meines wissens nach ist er in diesem staat aber nicht als diplomat registriert. einen pass, ob echt oder gefälscht, zu besitzen ist also wertlos. aber auch da lässt sich mit geld sicherlich was machen. aber bei solch offensichtlicher korruption bei der vergabe, sollte man diesen zwergenstaat mal zurecht biegen. wäre ja noch schöner, wenn solche betrüger davon kommen würden
Kommentar ansehen
08.11.2009 15:43 Uhr von Sir_Cumalot
 
+22 | -10
 
ANZEIGEN
einfach: in Guinea-Bissau einmarschieren.
Schließlich haben die Deutschland angegriffen mit ihrem Diplomaten und wir müssen uns nun verteidigen.
Kommentar ansehen
08.11.2009 15:56 Uhr von Friedbrecher
 
+28 | -2
 
ANZEIGEN
Bankraub: Ich glaub ich besorg mir auch so nen Pass und hol mir das Geld mit ein paar Banküberfällen wieder zurück. Was anderes hat der Typ ja eigentlich auch nicht gemacht.
Kommentar ansehen
08.11.2009 16:43 Uhr von sv3nni
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Fondsmanager? wuerd mich nich wundern wenn er noch eine Millionenabfindung als Dankeschoen fuer seine Unfaehigkeit bekommt.
Kommentar ansehen
08.11.2009 19:16 Uhr von NetCrack
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@fallobst: das mag ja alles sein aber woher willstn du das wissen? Bist du Bissauer Beamter?
Kommentar ansehen
09.11.2009 02:23 Uhr von auskenner1
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Der Pass ist wertlos: Laut Quelle ist der Diplomatenpass von der Botschaft in Belgien ausgestellt worden. Damit geniesst er maximal diplomatische Immunität in Belgien. Aber nicht in Deutschland.
Diplomatische Immunität bekommt man nicht durch die Ausstellung des Diplomaten-Passes, sondern durch die Akkreditierung im Gastland. Und dann gilt sie nur für das Land, in dem er akkredetiert ist.

Er wäre wohl besser Bundestagsabgeordneter geworden, da wäre er besser vor Strafverfolgung geschützt.
Kommentar ansehen
09.11.2009 07:37 Uhr von DerRazor
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Noch mehr Strafen: Einen gekauften Diplomaten Pass? Und das noch vom Geld der geprellten Anleger und Banken. Enteignen und ohne Rechte/Luxus wegsperren lebenslang...

Ach nein. Nur enteignen und von der Sozialhilfe leben lassen. Das ist für so einen sicherlich noch schwerer als im Knast zu leben.
Kommentar ansehen
09.11.2009 13:48 Uhr von Il_Ducatista
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
o jeh: o jehmine: ich sollte auch so einen Diplomatenpass haben aber ich kann ihn mir nicht leisten
Kommentar ansehen
09.11.2009 16:42 Uhr von pitufin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Il_Ducatista: ironie on: schick Geld, Pass kommt. ironie off
Kommentar ansehen
09.11.2009 22:09 Uhr von jonnyswiss
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das: enspricht dem, was unsere Politiker und Wirtschaftsbosse immer mehr tun:
Abzocken - und dann die Kleinen auf dem Misthaufen hocken lassen!
Kommentar ansehen
10.11.2009 13:05 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
dieser Pass taugt genausoviel wie sein Besitzer. Wenn sich aber irgendwelche Beamten durch ihre Unkenntnis blenden lassen, so kann ich nur sagen arme Erdenbuerger

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?