08.11.09 10:46 Uhr
 141
 

Deichtorhallen Hamburg: Umfangreiche Werkrückschau der Künstlerin Katharina Fritsch

Ob dies nun eine gleichgültig vor sich hin schauende Tischgesellschaft oder grüne Elefanten sind, das Spektrum der Kunstschaffenden Katharina Fritsch (53) ist humorvoll und markant geprägt und ihr Markenzeichen. Dies wird jetzt in den Deichtorhallen als große Retrospektive der Künstlerin gezeigt.

Wie die Deichtorhallen unter anderem mitteilten, würden bei Katharina Fritsch Symbole und Erinnerungen eine maßgebliche Rolle spielen. Neben etwa 100 Exponaten, großformatigen Bildern und Figuren, wird auf rund 2000 Quadratmetern auch noch eine Übersicht über ihre derzeitigen Kunstwerke gezeigt.

Auch lebensgroße oder überdimensionierte Plastiken von Tieren und Menschen, so wie begehbare Bilder sind ausgestellt. "Viele ihrer Arbeiten befassen sich mit den dunkleren Bereichen unseres kollektiven Bewusstseins [...], die Fritsch ikonenhaft in Objekte und Bilder umsetzt", sagte Kurator Robert Fleck.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Hamburg, Ausstellung, Kunst, Künstler, Werkrückschau, Katharina Fritsch
Quelle: www.monstersandcritics.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert
Jugendwort des Jahres ist "I bims"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2009 10:31 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Katharina Frisch wird als Bildende Künstlerin beschrieben, die überwiegend als Bildhauerin oder sich mit der Schaffung von Plastiken internationale Anerkennung verschaffte. Sie hat einen Lehrstuhl für Bildhauerei an der Hochschule für Bildende Künste in Münster. (Bild zeigt das Werk von Katharina Fritsch: "Mann und Maus", 1991/92, Polyester, Farbe, 240 x 130 x 225 cm)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?