08.11.09 10:35 Uhr
 12.243
 

Australien: Fans verlassen frühzeitig tief enttäuscht Britney Spears-Konzert

Bei einem Konzert in Australien hat Britney Spears lediglich die Lippen bewegt und nicht live gesungen.

Bereits nach drei Liedern verließen viele Fans tief enttäuscht die Halle. "Die Leute haben bezahlt und sind hergekommen, also soll sie auch singen", so ein Besucher des Konzerts.

Die Tickets kosteten bis zu 200 australische Dollar (umgerechnet 121 Euro).


WebReporter: rheih
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fan, Britney Spears, Konzert, Live, Enttäuschung, Playback
Quelle: www.fr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris Hilton und Britney Spears behaupten, das Selfie erfunden zu haben
Popsängerin Britney Spears malt jetzt auch
Britney Spears malt nun: Ihr Bild wird für 10.000 Dollar gekauft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2009 10:48 Uhr von Dc06
 
+84 | -3
 
ANZEIGEN
Das Leben: ist schon gemein :D

Was lernen wir daraus?
Am besten man geht erst gar nicht auf ein Britney Spears Konzert. :P

[ nachträglich editiert von Dc06 ]
Kommentar ansehen
08.11.2009 10:56 Uhr von Klassenfeind
 
+29 | -48
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.11.2009 10:58 Uhr von scherzeking
 
+40 | -3
 
ANZEIGEN
War doch klar^^: Das hat die schon öfters gemacht.
Ich denke die wird sich nie ändern.
Und 121Euro hätte ich nie ausgegeben. Egal wer auf der Bühne steht

[ nachträglich editiert von scherzeking ]
Kommentar ansehen
08.11.2009 11:15 Uhr von WTMReaper
 
+50 | -13
 
ANZEIGEN
tja: wären die leute nach wacken gekommen dann hätten sie a) live gesungene musik gehört und b) BESSERE musik gehört :o)
Kommentar ansehen
08.11.2009 11:16 Uhr von Klassenfeind
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Es gibt immer noch genug Künstler,die auf eine verschönerung ihrer Stimme nicht angewiesen sind. Das sind aber die,welche niemals eine Castingshow gebraucht haben,um berühmt zu werden !!....Weil sie eben eine Wahnsinnsstimme haben.
Kommentar ansehen
08.11.2009 11:17 Uhr von kingoftf
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Ist: ist doch Standard bei fast allen Konzerten, bei der Hampelei auf der Bühne haben die doch gar keine Power mehr, da noch Töne rauszubringen.
Kommentar ansehen
08.11.2009 11:19 Uhr von ThomasHambrecht
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Voll-Playback ist aber sehr üblich vor allem dann, wenn von den Sängern extreme Tanzeinlagen aufgeführt werden.
Manche machen auch extra für die Auftritte ein Playback im Studio, wo man als Zuhörer merken soll, dass die Stimmen nicht so ganz sauber sind und der Zuhörer dann wirklich denkt es sei live, vor allem wenn dann auch noch ein paar Instrument "etwas grob" hinein gemixt werden.
Bei dieser Art von Musik gibt es kein "richtiges" live, weil alles komplexe Studioarbeit ist. Allein die tagelange Arbeit um in die Stimmen irgendwelche technischen Artefakte reinzumixen können live so nicht gemacht werden.
Kommentar ansehen
08.11.2009 11:45 Uhr von Tony81
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
@Klassenfeind: ist dein C kaputt?
Kommentar ansehen
08.11.2009 11:57 Uhr von DrOtt
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
hätt ich denen auch vorher sagen können! ^^
Kommentar ansehen
08.11.2009 11:59 Uhr von engincanshortnews
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ich weiß wieso Einen Tag zuvor hatte sie "Oral-Gesang" gehabt,wie kann sie da noch die Lippen bewegen... :-)
Kommentar ansehen
08.11.2009 12:08 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Sorry! Fehler!!

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
08.11.2009 12:10 Uhr von Klassenfeind
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Tony81: Danke für den Hinweiß,ich bin nicht so ganz konfirm mit der englischen Rechtschreibung !!! Tschuldigung !!!
Kommentar ansehen
08.11.2009 13:49 Uhr von Lykantroph
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ganze ehrlich: Viele (nicht alle) der großen "Stars", mit ihren Millionenshows und ultra Specialeffects und und und KÖNNEN auch gar nicht live singen. Ob das bei Britney so ist, weiß ich nicht, aber wenn ich, als audiophiler Mensch (und ich hoffe auch jeder andere, der ein BISSCHEN Ahnung von Musik hat), mir Madonna, Beyonce oder Robbie Williams live anhöre, bekomme ich Gänsehaut - allerdings nicht, weil ich es so schön finde. Da rollen sich einem die Zehennägel hoch...
Kommentar ansehen
08.11.2009 14:23 Uhr von Achtungsgebietender
 
+1 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.11.2009 14:36 Uhr von JustRegistered
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
also ich: hab mal so um die 120,- fürn Paul McCartney Konzert ausgegeben. Aber der hat live gesungen u. Instrumente gespielt und die Lieder hatten auch mehr Qualität^^ Aber für Britney S. 120,- berappen?^^ LOL
Kommentar ansehen
08.11.2009 16:26 Uhr von Celinna
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
das: beste was ich mal Live erleben durfte war ein Roxette Konzert. Alles live und super geil.
Kommentar ansehen
09.11.2009 09:02 Uhr von br666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube nicht, das Playback normal ist. Wenn ich auf ein KOnzert gehe, dann will ich die Band live spielen, und den Sänger live singen hören. Das ist es, was ein live-Konzert ausmacht.

@WTMReaper: Stimm dir 100% zu. Rob Halford (Judas Priest) z.B. zu hören ist ein wahres Erlebnis, wie auch viele andere (z.B. Bruce Dickinson, Lemmy, Axel Rudi Pell,).
Verstehe nicht, wie man sich so einen Spears-Schrott überhaupt reinziehen kann.

@Achtungsgebietender: Du bist wohl einer von denen, die in der Schule immer in der Ecke gestanden haben und mit denen nie einer spieln ollte und jetzt versuchst du dich in Foren wichtig zu machen. (Das sagt ja schon dein Nickname *fg*). Deine Sprüche mit "Unterschicht" sind einfach nur lächerlich. ICH jedenfalls gehöre nicht dazu und mir geht die Choreographie trotzdem am A..ch vorbei.

@ThielHater: 100% Zustimmung!

Mein teuerstes Konzert war übrigens mal Neil Young, ca. 90€, hat sich aber auch gelohnt!!!

@tsunami13 : sorry, playback ist eben nicht normal, ich halte das für Beschiss am Fan, ganz klare Sache.

[ nachträglich editiert von br666 ]
Kommentar ansehen
09.11.2009 09:03 Uhr von Keltruzad1956
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Live-Musik: ist schon lange nicht mehr Live wie das damals üblich war.


Heutzutage werden so gut wie alle Bands mehr oder minder vom Computer in Echtzeit korrigiert.
Dabei werden Filter angesetzt um Stimmen besonders anhören zu lassen (siehe Growling im Metal, pigsquelling, screaming etc.)
oder eben Töne abschneiden oder an anderer Stelle Peaks einfügen, die der Künstler aufgrund seiner häufigen Performances oder der ausgefallenen sehr anstrengenden Choreographie, einfach nicht Schaffen kann.

Wer sich darüber aufregt, muss zur Garagenband nebenan.

Oder einfach zu Bands gehen, die keine Show abziehen, sondern dort auflaufen, spielen, bissel rumhoppsen, die Fans ohne Strapse und Tamponbändchen beeindrucken können und dafür eben die Chance haben sich zu verspielen oder das ihre Stimme überschlägt :)


Sehr wenige Künstler singen heutzutage noch live, da das Publikum durch die Masse an Künstlern einfach an absolute Perfektion gewöhnt ist.

[ nachträglich editiert von Keltruzad1956 ]
Kommentar ansehen
09.11.2009 09:05 Uhr von br666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade, das man nur einmal editieren kann, hab noch ein paar keine Tipfehler gefunden. Vielleicht sollte man in den 10 Minuten mehrmals editieren können?
Kommentar ansehen
16.12.2009 17:33 Uhr von xilim
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das erinnert mich an eine Aussage: einer dieser "Kunstbands" aus DE.
Diese 5 Weiber, von denen eine jetzt AIDS hat, egal.
Sie wollten in den USA einen aggressiveren Tanzstiel lernen, damit Ihre Musik besser ankommt.
Mir stellte sich die Frage, warum machen Sie nicht einfach bessere Musik, damit Ihre Musik besser ankommt?

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris Hilton und Britney Spears behaupten, das Selfie erfunden zu haben
Popsängerin Britney Spears malt jetzt auch
Britney Spears malt nun: Ihr Bild wird für 10.000 Dollar gekauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?