08.11.09 10:28 Uhr
 496
 

Krefeld: Wirt wollte Gäste nicht raus schmeißen - Polizei räumte Gaststätte

Am Sonntagmorgen wurde von der Polizei eine Gaststätte in Krefeld geräumt, da Anwohner sich über die laute Musik beschwert hatten.

Der Wirt wurde mehrmals von der Polizei aufgefordert, seine Gäste zum Gehen zu bitten. Dies tat er aber nicht.

Letztendlich blieb der Polizei nichts anderes übrig, als mit Hilfe eines Diensthundes die Gaststätte zu räumen. Zwei Gäste wurden festgenommen und der Wirt bekam eine Anzeige.


WebReporter: promises
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Musik, Gast, Krefeld, Wirt, Räumung, Gaststätte
Quelle: www.polizei-nrw.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2009 11:23 Uhr von Klassenfeind
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, wer nicht H ö r e n will...........
Kommentar ansehen
08.11.2009 14:31 Uhr von delatow
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
... wird vom lieben Polizei Hund lieb aber nett rausgestupst und wenn er schlechte laune hat der "komissar rex" dann rennt, denn diese Hunde können gleichzeitig fressen und laufen ! :-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?